11/08/13

Mecklenburgische Küche

Mecklenburg-Vorpommern (Abkürzung MV, MeckPom) ist ein Land im Nordosten der Bundesrepublik Deutschland. Es entstand 1945 als Zusammenschluss der Region Mecklenburg mit Vorpommern, dem nach dem Zweiten Weltkrieg bei Deutschland verbliebenen Teil der ehemaligen preußischen Provinz Pommern. Nach der Aufteilung in drei Bezirke in der DDR im Jahr 1952 wurde es 1990 neu gegründet.
Es grenzt im Norden an die Ostsee, im Westen an Schleswig-Holstein und Niedersachsen, im Süden an Brandenburg sowie im Osten an die Republik Polen.
Die Landeshauptstadt ist Schwerin. Mit einer Fläche von rund 23.180 qkm ist es das sechstgrößte Bundesland; es leben rund 1,6 Millionen Einwohner dort, d.h. es ist das dünnbesiedelte aller Bundesländer. Es gibt viele Dörfer, Kleinstädte und Rostock ist die größte Stadt. Es hat mit etwa 2000km die längste Küste der Bundesländer; mit vielen Bodden (besonders in Pommern; und einigen größeren Inseln: Rügen, Usedom, Poel, Ummanz und Hiddensee. Die wichtigste Halbinsel ist Fischland-Darß-Zingst
Mecklenburg umfasst etwa zwei Drittel; der Rest ist Vorpommern, und Teile von Prignitz und Uckermark. Die wichtigsten Städte Vorpommerns sind Stralsund und Greifswald.
(wikipedia - Mecklenburg / Vorpommern) (Bundesland Mecklenburg-Vorpommern)

Die Mecklenburgische Küche gilt generell als eher bodenständig und deftig. In ihr spiegeln sich einerseits die langjährige Armut der Landstriche wider, als auch die lange Ostseeküste und der Reichtum an Binnengewässern. Es gibt auch Einflüsse aus Skandinavien (Schweden), so z.B. die süß-sauren Geschmacksvorlieben.
In den (Hansa)Städten Rostock, Wissmar usw spielt der Einfluß des Bürgertums auf die Küche eine wichtige Rolle. Bei der Insel-Küche zeigt sich ein Einfluß der dort lebenden Künstlern (Schriftsteller, Maler).
Die Wasserlandschaften (Fischgerichte) und die Wälder (Wildgerichte); die Agrarflächen (mit Kartoffel-, Gemüseanbau) prägen die Speisen in Mecklenburg. Sie sind typisch norddeutsch, und so sind die Unterschiede zur pommerschen Küche nicht sehr ausgeprägt.

Carl Julius Weber berichtete im 18. Jahrhundert über die Essgewohnheiten der Mecklenburger: „Das Volk lebt meist von Kartoffeln, von dürrem Obst, von Weißkraut, Rüben und Pferdebohnen“.

Spezialitäten

Fisch 
(sehr große Variationsbreite von Seefisch bis Süßwasserfische; Bodden; große Binnenseen - Müritzsee - Aalfischerei) (Müritzfisch-Lieferant)

Aal - Gebackener Spickaal (zu DDR_Zeiten der Drei Farben Fisch - Aal - grün gefangen, braun geräuchert, schwarz gehandelt (Bückware)

Heringe -  früher sehr preiswert (Ostseeheringe - relativ klein); (große Heringsperioden) - heute eher teuer; Heringsbestände geringer, Gefahr der Überfischung) (link)
Grüner Hering; Bismarck-Hering; Brat Hering; geräucherter Hering; Rollmops; Geleehering; Kipper; Kronsild; Matjeshering

Gebratene Maischolle

Schweine- und Rindfleisch
Kloppschinken
Topfleberwurst
Mecklenburger Rippenbraten
Gänsebraten (doch noch mehr in Pommern) 

Eintöpfe, Gemüse und Kartoffelgerichte 
"Mangkokt-Äten" (Zusammengekochtes Essen)(Fleisch-Gemüse-Eintöpfe)

Tüffel un Plum (Kartoffelsuppe mit Pflaumen und Speck)
Buttermilchsuppe mit Speck und Zwiebeln auf pommersche Art
Fliederbeersuppe
Schwemmklöße
Buttermilchkartoffeln
Birnen, Bohnen und Speck
Fischsuppen
Kliebensuppe
Schweriner Suppe

Nachtische

Blechkuchen
Rhabarber Kuchen
Schwarzbrotpudding
Rote Grütze
Mandelkringel
Schmandpudding
Arme Ritter
Mecklenburgische Götterspeise 

Weihnachtsspeisen  

Honigkuchen auf dem Blech
Weiße Pfeffernüsse

Getränke
Schwachbier - Kontent
viele klare Schnäpse
Liköre - Heidelbeer, Holunder, Sandorn Schlehen - Weine
Eyerbier (Bier, Zucker, Ingwer, Eigelb, Zimt)
Fliederbeerglühwein

Inselküche (Pommern):
Rügener Spezialitäten
Rügener Aalsuppe
Rügengeist (klare Spirtituosen, Sandorn, Gewürze)

Informationen:
wikipedia

Tourismus - link

Agrarmarketing - link

Slowfood - Mecklenburger Seenplatte - Müritz - Rostock

Lebensmittel-Zeitung - Länderreport (8.2.2013) (Länderreport -07.02.2014)

Mecklenburger Rippenbraten (Stäbler-Website)

Sabine Herre: Flusskrebse, Rübchen und ... Deutschlands regionale Spezialitäten neu entdeckt (Klett-Cotta)  (Infos) Sauerampfer, Kaviar aus Aquakultur; Kartoffelsorten

 Matthies, Bernd: Spitzenküche in MeckPomm. S.63-69 in Nr.8 - Klink, V (Hg). Cotta´s kulanarischer Almanach 2001/2002 (Klett-Cotta - Verlag -link) (google books) (im Archiv)
Verband der qualitätsorientierten Küchenchefs MeckPomm.
MeckPomm Festtafel (link)
Adressen - Ich weiß ein Haus am See - Krakow (link)
Burg Schlitz - 17166 Hohen Demzin; Kleines Meer in 17192 Waren/Müritz /  Pück in Schwerin; Schröter´s in Schwerin; Gutshaus Stolpe; Käpt´n Nemo in 17424 Heringsdorf

Zu Tisch in Mecklenburg (TV-Sendung; Arte TV 1.6.2014) (website - Zutisch)

To top