Türkei - Länderkunde     (wikipedia - Türkische Küche) (Turkish Cuisine)

Die türkische Küche hat eine lange Geschichte und stellt eine Weiterentwicklung der ursprünglichen nomadischen Kochtradition der Turkvölker durch Vermischung mit der indischen, persischen, islamisch-arabischen Küche sowie den Kochtraditionen der Völker des Mittelmeerraumes und des Kaukasus, wie zum Beispiel der armenischen und/oder aramäischen Küche dar.
Diese Vielfalt der Einflüsse entwickelte sich durch die Jahrhunderte besonders unter der Prägung der osmanischen Kultur und Lebensweise zur heutigen charakteristischen türkischen Küche.
Wie im gesamten islamischen Raum hält auch in der Türkei die Mehrheit der muslimischen Bevölkerung die Speisevorschriften des Islam von haram (verboten) und halal (erlaubt) ein. Das Schächten wird beachtet
(aid aktuell - 02.07.2014 / ⇒ Halal-Ernährung / Muslimische Esskultur bei www.lebensmittelwirtschaft.org )

Es gibt große regionale Unterschiede (z.B. Aegeis Region - mehr Fisch; Mittelmeerküste mehr Gemüse (mediterran), Schwarzmeer (mehr Kohl, mehr Anchovies); Anatolien (gegrilltes Fleisch); und Unterschiede zwischen den gehobenen Schichten ("Essen in den Palästen") und den einfachen Essen in Stadt (street food) und Land.

Das Frühstück (Kahvalti) ist eher einfach (z.B. Joghurt-Suppe). Es gibt eine Vielzahl von Appetithäppchen (Mezze - auch: mezes)
Zwischendurch (snacks) - Symbol der Simit (Sesamkringel) (Abb-Briefmarke).
Das klassisches türkische Menu besteht aus
- Vorspeisen (meze, auch mezeler) (Bilder - bei google); dabei auch Blätterteiggerichte (Strudel) - Börek; Suppen (Ezogelin, Abb)
- Hauptgerichte
-- Fleischgerichte (z.B. gegrilltes Fleisch; Kebab) (Abb-Briefmarke)
-- Gemüsegericht (z.B. gefülltes Gemüse; Dolmas) (Abb, Briefmarke)
-- Reisgerichte (z.B. Pilaws)
-- Fischgerichte (z.B. Sardellen-Platte - Abb, Briefmarke)
-  süßen Dessert (z.B. Halvas).
Fleisch ist wichtig, z.B. Vielzahl von Kebab (Schaf, Lamm) (kebab - national dish); gehacktes Fleisch (z.B. als Füllungen)(dolmasi) (sogar in Süßspeisen verarbeitet); zu Feiern (Familienfeste) werden auch ganze Tiere gegrillt.
Wichtig ist auch das Geflügel (Hinterhofhaltung), Eier; sowie Fisch.
Brot-Variationen sind ebenso zentral in der Ernährug (Weißbrote; Ring-Sesam-Kringel = Simit)
Wichtige Getreidemahlzeiten basieren auf Reis (pilaf), Weizenvariationen (dogme, firik, bulgur, couscous)
Milch ist Grundlage für Joghurt-Variationen - flüssig (Ayran) bis feste Formen; Käse.
Getränke: Tee; Kaffee (besondere Zubereitung des türkischen Kaffees)
Spezialität: Salep (gemahlene Wurzel der Orchidee Salep mit heißer Milch).
(Geschichte der türkischen Küche: Ausgangspunkt Ernährung der Nomaden; Seßhaftwerdung - Sultanperioden; Organisation des Haushalts, der Küche in den Sultanpalästen - ersten Köche in Ottoman-Periode (ab 1300). Sultane assen reichhaltig, 3-4 üppige Mahlzeiten täglich) (Rest der Tafel an die Untertanen verteilt; hierarchische Essenstruktur)
(Quelle: The Cambridge World History of Food, S.1147-48)
(Halici,N: Turkish Cookbook, London, 1989) (Weltbild-Verlag 1993)

- Kokoreç, gegrillter Lammdarm, ist in der Türkei der beliebteste Straßensnack. Südd Ztg Magazin Nr.48/2017 (Bauer,P.)  (Kemal Arslan bei pictaram - Imbißgrill in Griesheim bei Darmstadt)

(deutsch-türkisches Wörterbuch - website)

Blog: Türkisch Kochen auf Deutsch
(Stuttgarter Zeitung - 16.06.2015 )

Turkish Cuisine Website

Istanbul eats - website

Culinary Institute Istanbul (website)

Maren Möhring "Ausländische Gastronomie. Migrantische Unternehmensgründungen, neue Konsumorte und die Internationalisierung der Ernährung in der Bundesrepublik Deutschland". Habilitation; Oldenbourg-Verlag 2012 (Website Maren Möhrung - Historisches Seminar Köln) (Projekt-Website)  (dazu Bericht "Die türkische Gastronomie in der Bundesrepublik. Eine Migrations- und Konsumgeschichte" bei Böll-Stiftung)
- A general introduction on Turkish cuisine http://www.allaboutturkey.com/mutfak.htm 

- The story of Turkish food http://www.turizm.net/turkey/tips/storyfood.html 

- Turkish food according to the Ultimate Travel Guidehttp://www.enjoyturkey.com/entertainment/Turkish_Cuisine.htm

- History and general culinary information according to P. Conant http://www.epicureantable.com/turkish.htm 

- Focus on Turkish cuisine. A history of Turkish food http://www.focusmm.com/tr_ye_mn.htm

Dorsch, P.: Instanbul, meine Süße! Slow Food Magazin, Nr.1,2012, S.88-89

Schrot&Korn April 2012

- Filiz Penzkofer - Notizbuch kulinarisch - BR-Bayern 2 - Website - (Deutsch-Türkin - Mutter ist Türkin)
Türkisch-deutscher Ramadan - Slow Food Magazin, Nr.3/2015

Reiseführer
Hinweise von türkische Botschaften - zB. in Wien - website - Türkische Küchenkultur

Bücher zur türkischen Ernährungskultur; Fernsehsendungen (arte-TV)
Zu Gast in der Türkei, z.B. Bodum-Region (ARD-Mediathek)
Küchen der Welt - Türkei
- Kochbücher über türkische Küche (link)
- Blog - Anatolian Kitchen (link)
- English-Turkish-Cookbook (link)

Straßenküche in Istanbul (Bericht - Die Zeit - 13.5.2009)

- Sucuk - türkische Wurst

Efes-Bier ist das Bier Nr.1 in der Türkei

Türkische Familie in Instanbul - Peter Menzel - What I Eat: Around the World in 80 Diets - http://www.whatieat.org  / (Inhalt-Website) http://www.whatieat.org/content/content.php  - So isst der Mensch Familien in aller Welt zeigen, was sie ernährt Peter Menzel, Faith D'Aluisio Geo, Gruner + Jahr, 2005 Bildband, 287 Seiten (Wochenrationen von 30 Familien - alle Kontinente - extra Datei dazu)

Briefmarken Türkei
-- türkische Speisen