Cholesterin ist kein essentieller Nährstoff, da er vom menschlichen Körper produziert wird(endogen). (Wikipedia)
Cholesterin ist die Vorstufe von Gallensäuren (Synthese in der Leber; enterohepatischer Kreislauf); Cholesterin ist Bestandteil aller Zellmembranen (besonders hoch in den Gehirnzellen)
Cholesterin wird im Blut transportiert; in freier Form und gebunden an ungesättigten Fettsäuren und Proteinen (Lipoproteinen)  (Blutfett-"Spiegel")
Cholesterin wird auch durch die Nahrung zugeführt (exogen) - vor allem durch tierische Lebensmittel (fetthaltige wie Sahne, Butter; Schmalz usw.). Die Aufnahme im Magen-Darm-Trakt (Resorption, Bioverfügbarkeit) erfolgt sowohl passiv (Diffusion), als auch aktiv (Raten zwischen 20-80%; abhängig von vielen Faktoren).
Größte Teil des Cholesterins ist endogen; ca 2g/Tag (von der Galle); Aufnahme durch die Nahrung (exogen) - max. 0,8-1g/Tag. Cholesterin zirkuliert zwischen Leber und Darm; ca 20% werden über die Faeces ausgeschieden. Cholesterin wird zu Gallensäuren abgebaut, gelangt in Gallenflüssigkeit (dort wieder absorbiert).
In Pflanzen gibt es "Verwandte" des Cholesterin - die Phytosterine; sie unterscheiden sich nur geringfügig (in den Seitenketten der Sterinmoleküle), doch sie werden vom menschlichen Organismus nicht gebildet; sie werden weniger durch den Darm aufgenommen; doch ihre Anwesenheit vermindert die Cholesterin Verfügbarkeit (funktionelle Lebensmittel - Cholesterin-senkende)
(Seit der Seven Country Study) Es ist bekannt, dass ein zu hoher Cholesterinspiegel ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist. Für viele Menschen ist die gute Regelung von eigener (endogener) Produktion, aüsserer (exogener) Zufuhr und einem "gesunden" Blut-Fett-Spiegel kein Problem, doch für andere wird ein zu hoher Cholesterinspiegel im Blut (Hypercholeterinämie) zum Gesundheitsproblem, das durch entsprechende Umstellung in der Ernährungsweise (diätetiische Behandlung; "Cholesterin-Diäten) "bekämpft" werden kann; in hartnäckigen Fällen ist auch die pharmakologische Behandlung notwendig (Arzneimittel mit Cholesterin-senkender Wirkung; z.B. Pflanzensterine) (s. funktionelle Lebensmittel; Diätfette; Diät-Margarinen).
Cholesterin-Stoffwechsel hängt ab von Lipid(Fett)-Zufuhr (Gesamtmenge und Zusammensetzung; ungesättigte Fettsäuren - essentielle Fettsäuren - senken den Spiegel)  (DGE-Leitlinien; 2006). 
- Phytosterine senken ("Diätmargarinen")
- hoher Anteil an Nahrungsfasern (Dietary Fiber; Ballaststoffe) senken
- genetische Faktoren
- Schilddrüsenhormone senken
- Sexualhormone senken  (Menstruationszyklus)
- körperliche Aktivität

Neue Leitlinien in den USA (12.11.2013)
American Heart Association (Download)
- Ärzte-Zeitung (15.11.2013) / Science-based Medicine 26.11.2013- link)
- New Guidelines may put 13 millions more on statins (Time -CNN 19.03.2014)
- 60 Jahre Cholesterin-Krieg. bild der wissenschaft Okt2016
- Pollmer,U.: Cholesterin schadet? Alles erfunden! Deutschlandradio Kultur 05.06.2015 -

Eine Re-Evaluierung von Studien kommt zur Schlußfolgerung, dass Pflanzenfette zwar den Cholesterinspiegel erniedrigen, jedoch das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen erhöht. ⇔ Ramsden, C.E. et al.: Re-evaluation of the traditional diet-heart hypothesis: analysis of recovered data from Minnesota Coronary Experiment (1968-73) Brit.med.J 2016, 353: i1246 ; ref. Food-Navigator 13.04.2016 - link zu www.heilpraxisnet.de 15.04.2016 -

Chiavaroli, L. et al.: Portfolio Dietary Pattern and Cardiovascular Disease: A Systematic Review and Meta-Analysis of Controlled Trials. Progr Cardiov Dis doi.org/10.1016/j.pcad.2018.05.004 (25.05.2018) "Portfolio dietary pattern, a plant-based dietary pattern that combines recognized cholesterol-lowering foods (nuts, plant protein, viscous fibre, plant sterols)" ⇔ link bei www.heilpraxisnet.de 09.06.2018

Cholesterol and Controversy: Past, Present and Future. Scientific American blog - 15.11.2011
- International Network of Cholesterol-Skeptics - www.thincs.org  (link)

Marketing sagt – 75% der Deutschen haben Hypercholesterin-Werte (z.B. LZ Nr.21/ 21 Mai 2004 - S.14

Die Nährstoff- und Energieaufnahmen in Deutschland - in NVS II - Kap. 5.3. Fett und Cholesterin (S. 100)

Gesundheitsbericht-Erstattung des RKI

- Zittlau, J.: Der große Cholesterin Bluff - Arte Magazin Okt.2016, S.12-15 zum  Dokumentarfilm Anne Georget - ARTE TV 18.10.2016 

Informationssammlung Dez 2009
Cholesterinspiegel - wie hoch darf er wirklich sein? (Food Monitor 27.02.2009) Herzstiftung: Grenzwerte hängen vom Gesamtrisiko des Patienten ab - http://www.herzstiftung.de/aktuelles_februar09_cholesterin.php 

Nährstoff-(Ernährungs)Empfehlungen der EFSA
(Informationen zu Publikationen im März 2010)
fileadmin/user_upload/EDWText/TextElemente/PHN-Texte/Dietary_Goals/RDA_Principles_EFSA_2010.pdf
Publikation - Fette-Empfehlung
fileadmin/user_upload/EDWText/TextElemente/PHN-Texte/Dietary_Goals/Carbohydrate_dietary_Fibre_RDA_EFSA_2010.pdf

 

 LDL-Zielwert (kleiner als)
160mg/dl - wenn höchstesn 1 Risikofaktor (Alter od Rauchen,...)
130mg/dl - wenn 2+ Risikofaktoren
Koronar Patienten - 100mg/dl
Mulitmorbide - Herz + Diabetes - 70mg/dl
www.lipid-liga.de ) (Chart dazu - Apotheken-Umschau 2011_09_01 - im Archiv san)

ARD-Ratgeber für Hypercholesterinämiker (Aug 2009) (INFOS)

(Kontroverse – Butter/Milch – tier. Fette / vs pflanzl Fette und hier auch wieder verschiedene Plfanzenöle

Olive / Raps / Sonnenblumen etc 

Die sogenannten Blutfette, das sind Cholesterin, deren Lipoprotein-Fraktionen und Triglyceride. (Zustandsmethoden) Die Werte werden durch viele Ernährungsfaktoren beeinflusst, die eingehende Bewertung solcher Daten ist Aufgabe von entsprechenden Fettstoffwechsel-Spezialisten. (Abb. )  (Umdruck) (Kasper)

Literatur: 

Cholesterol senkende LM – functional food / meta-analyse    Castro – Meta-Analyses – AJCN 82 – 32 - 2005
Plan Sterols - Nutrition Reviews (Scan vorhanden)
Policasanlo - Cholesterin
Reis - Cholesterin
Hafer - Cholesterin
Eier - Cholesterin
 Rosell .,. Soy intake and blood cholesterol .... EPIC – AJCN 80(5) 1391 (2004)

Cholesterin - link zur privaten Website - www.inutro.com -

Die Verbraucherorganisation Foodwatch fordert den Verkaufsstopp von Margarine mit Cholesterinspiegel senkenden Pflanzensterinen (Meldung 10.11.11). Der gesundheitliche Nutzen sei nicht belegt, dafür gebe es Hinweise auf Risiken und Nebenwirkungen. (Pressereaktion darauf z.B. im Stern 10.11.11 ) (Infos im Archiv)

Kritchevsky; D: History of Recommendations to the Public about Dietay Fat. J.Nutr. 128(2): 449S-452S (1998) (download)

Ravnsko, Uffe: Mythos Cholesterin - die größen Irrtümer. (Reihe Hg Udo Pollmer) Hirzel, 2008 (Info)