12/20/13

Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmitteln haben das Ziel solche Nährstoffe zu liefern, die nicht in genügender Menge aufgenommen werden. Es können Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Fettsäuren und weitere Substanzen sein, die in Form von Pillen, Tabletten, Kapseln oder Flüssigkeit o.ä. angeboten werden. Sie gibt es in unterschiedlicher Dosierung und Kombination.
Unser Körper benötigt von den einzelnen Nährstoffen jedoch nur bestimmte Mengen, höhere Mengen sind nicht zwangsläufig besser. In hoher Dosierung haben manche Substanzen sogar einen negativen Effekt und können schädlich sein. Ergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene gesunde Ernährung. Eine Ernährung, zu der viel Obst, Gemüse, Vollkorn, ausreichend Eiweiß und gesunde Fette gehören, sollte in der Regel alle Nährstoffe enthalten, die für eine gute Gesundheit erforderlich sind.
Die meisten europäischen Länder sind sich einig, dass an die allgemeine Bevölkerung gerichtete Botschaften sich auf Ernährungsrichtlinien konzentrieren sollten, die auf Lebensmitteln basieren.
Nahrungsergänzungsmittel werden in Europa unterschiedlich verwandt. Beispielsweise sind sie in Deutschland und Dänemark üblich (bei jeweils 43% bzw. 59% der Erwachsenen), aber weniger häufig in Irland und Spanien (bei 23% bzw. 9% der Erwachsenen). Frauen nehmen mehr Nahrungsergänzungsmittel ein als Männer.
(EUFIC - Dez 2013) - EURRECA (EURopean micronutrient RECommendations Aligned) (website) Projekt der EU zur Harmonisierung der europäischen Mikromährstoffempfehlungen; wird von der Lobby-Organisation ILSI Europe koordiniert) 

Mensink GB, Fletcher R, Gurinovic M, et al.: Mapping low intake of micronutrients across Europe. British Journal of Nutrition 110: 755-773 (2013) (download)

Infographik zu Nahrungsergänzungsmittel - link beim www.bll.de 2016 -
- Umsatz von Nahrungsergänzungsmitteln gestiegen - Notiz im Test Nr.1/2017 (www.insight-health.de )-
Wie gesund sind Nahrungsergänzungsmittel. SWR2 Wissen 12.07.2017 -
- Nahrungsergänzung: Magnesium und Vitamin C am meisten gekauft. link bei www.bll.de  (Presseportal 29.10.2018)

Kim, J. et al.: Association of Multivitamin and Mineral Supplementation and Risk of Cardiovascular Disease. A Systematic Review and Meta-Analysis.  Circulation: Cardiovascular Quality and Outcomes. 2018;11(7):e004224 (10.07.2018) ⇔ "Vitaminpillen schützen weder Herz noch Gefäße."  Spiegel 04.09.2018

- Nahrungsergänzungsmittel für Kinder sind meist zu hoch dosiert. Verbraucherzentrale BW 15.05.2018 ⇒⇒ Download des Marktchecks: Nahrungsergänzungen für Kinder.

- Nahrungsergänzungsmittel belastet: Von Borretsch- bis Wasserdost-Präparaten. BZfE News 27.06.2018

Verbraucherzentrale - Funktionelle Getränke - Alkoholfreie Getränke mit Zusatzsnutzen (Markterhebung 2003) (Zusätze - Vitamine, Mineralstoffe; Pflanzeninhaltstoffe, Öle; Präbiotika, Probiotika; Ballaststoffe; Sauerstoff-Anreicherung; "Powerstoffe" (Cholin, ) (sehr viele versch. Stoffe; Werbeausagen, Funktionen) (Beschreibung der Stoffe im Anhang)

- Verbraucherzentrale Bayern - Nahrungsergänzunngsmittel A-Z (link) - Acai -  Algen -Aloe vera - Apfelessig - Aroniabeere - Ayurveda - Chia - Folat -  Ginkgo - Goji - Granatapfel - Himalaya-Salz - Isoflavone - Kieselerde - Knoblauch-Produkte - Kudzu-Bohne -  Lucuma - Lykopin - Mangostane - Maqui-Beere - Mineralstoffpräparate - Noni-Produkte - Nopal (Feigenkaktus aus Mexiko) - Omega-3-Produkte - Pflanzen-Zubereitungen ("Botanicals") - Sekundäre Pflanzenstoffe - Vitamin D - Vitaminpräparate

Vitamin C und Magnesium sind die beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel - Pressemeldung des www.BLL.de   04.11.2016 (link beim BBL zu NEM) ⇔ Studie: Repräsentative Umfrage zum bewussten Umgang mit Nahrungsergänzungsmitteln (Download)
-  Nahrungsergänzungsmittel: Braucht überhaupt ein Mensch Vitaminpillen? Die Zeit 17.06.2018 -
- Fragwürdiges Geschäft: Welche Vitamine brauchen wir wirklich? link bei www.bluewin.ch 10.2018 ⇒⇒ NZZ Format: "Vitamine - das Märchen vom Mangel."

- Noch große Verbraucherbedenken bei Nahrungsergänzungsmitteln. YouGov-Umfrage 25.10.2018

- Mit Vitaminen beworbene Lebensmittel sind ungesund (z.B. Vitamine in Süßigkeiten) - Food Watch Studie,05.04.2016 (ref. Spiegel 05.04.2016 - dpa-Meldung z.B. in Rhein-Zeitung)

Nahrungsergänzungsmittel - Wohlbefinden durch Pulver, Tabletten und Dragees? Informationen des MLR_BW - 24.07.2014
Informationen des BFR´s zu Nahrungsergänzungsmittel (Link)  /
- Weißenborn, A. et al. (BfR): Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln. Journal of Consumer Protection and Food Safety pp 1–15  (2018) ⇔ Höchstwerte für Nahrungsergänzungsmittel: Warum viel nicht immer viel bringt.  Spiegel 10.01.2018
  Verbraucherzentralen - link/    weiterer Link <Klartext> /
  EUFIC - link

Nahrungsergänzungsmittel für Veganer - Ökotest Mai 2015

- Nahrungsergänzungsmittel. Tabula Nr.4/2011 -

Verbrauch von Nahrungsergänzungsmitteln in Deutschland - Daten der NVS - link (Juli 2013)
Test-Heft -  15.07.2015  - (auch www.medikamente-im-test.de
- Willers, J.  et al.  (Hahn, A.) Intake of Minerals from Food Supplements in a German Population—A Nationwide Survey. Food and Nutrition Sciences, 6, 205-215 (2015). doi: 10.4236/fns.2015.62021. -  (Ernährungs-Umschau 10/2015) Umfrage: Verbraucher gegen gesundheitliche Gründe an - aid aktuell, 28.10.2015

Mehr als zwei Drittel der Befragten Deutschen haben bereits einmal Nahrungsergänzungsmittel eingenommen. BZfE News 02.01.2019 - YouGov-Umfrage 25.10.2018

GfK-Studie (für die Apotheken-Umschau) - 2010 - 24,7% der Deutschen nehmen täglich Nahrungsergänzungsmittel zu sich, je älter desto mehr; z.B. 39,6% bei den über 70jähirgen. (Notiz - VDOe-Position, 2_2010, S.4)

Nahrungsergänzungsmittel - riskante Fitmacher. Stuttg Zeitung 18.9.2013 - Hinweis auf Website - Gute Pillen/Schlechte Pillen

Nahrungsergänzungsmittel: Das große Geschäft mit Vitaminen (Jana Reiblein - Handelsblatt/WiWo - 11.09.2014)

Simundic, A.-M. etg al.: Patient’s knowledge and awareness about the effect of the over-the-counter (OTC) drugs and dietary supplements on laboratory test results: a survey in 18 European countries. Clin Chem Lab Medicine doi.org/10.1515/cclm-2018-0579 (28.07.2018) ⇔ link bei www.eurekalert.org (2018)

Dietary supplements (link) - Infos beim FNIC/USDA
(Ressource List for Consumers)  (for Professionals)

Tucker, J. et al.: Unapproved Pharmaceutical Ingredients Included in Dietary Supplements Associated With US Food and Drug Administration Warnings. JAMA Network Open 1(6):e183337. doi:10.1001/jamanetworkopen.2018.3337 (12.10.2018)

Gemeinnütziger Verein - www.gf-biofaktoren.de (mir unklar wer diesen Verein finanziert)

Dokumentarfilm: "Vitamania - Wie viele Vitamine braucht der Mensch? (Pemberton, S.)  link bei www.wunschliste.de  (ARTE TV 25.09.2018)

Zeithistorisch:
- Essen sie sich gesund – FOCUS Nr.26 (1998) (im Archiv)
– Essen als Medizin - Der Traum vom Schlaraffenland. Natur Juni 1999 (im Archiv)
- Hahn, A. u.a. Nahrungsergänzungsmittel. Deutsche Apotheker Zeitung 139 (25) S. 24 f (1999)(im Archiv)
- Hahn, A.: "Gesundheitsorientierte" Ernährungstrategien aus lebensmittelwissenschaftlicher Sicht.   Habilitation, FB Chemie; Universität Hannover 2001 (download) - Hannoversche Nahrungsergänzungsstudie


https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/binary/ENMW2PDI5ESB5YQB6PMP6Z4T7T7WCFFS/full/1.pdf

To top