Brokkoli  ist ein einheimische Gemüse, es ist eine Kohlsorte, die als Fortentwicklung des Blumenkohl anzusehen ist; und seit dem 18.Jahrhundert bekannt ist. Es gibt verschiedene Sorten, am bekanntesten sind die grünen "Blumen", es gibt auch weiße, gelbe und violette. (wikipedia)

Zum Verzehr in Deutschland sind bis jetzt  keine Zahlen bekannt. Könnte im Prinzip aus den Daten der NVS II ermittelt werden -  

Damit kann beim Verzehr auch in Abhängigkeit von "Dimension Mensch" (wie Biographie – Säugling bis Alter / versch. Berufe) und in verschiedenen Regionen (Dimension Raum) beschrieben werden.
Für Brokkoli  gibt es keine Verzehrsempfehlung - doch es zählt zu den Gemüsen (und zu www.5amTag.de) bzw.
http://www.waswiressen.de/static/pyramide/ernaehrungsforum.html

Brokkoli gilt als sehr gesund -
- Gesundheitliche Vorteile von Broccolini kurbeln Konsum an. link bei www.freshplaza.de 23.11.2017
- eine "Geheimwaffe" gegen Diabetes.  link bei www.eurekalert.org 14.06.2017
unterstützt auch die Entgiftung von aufgenommenen Umweltchemikalien
Egner,P. et al.: Rapid and Sustainable Detoxication of Airborne Pollutants by Broccoli Sprout Beverage: Results of a Randomized Clinical Trial in China.  Cancer Prevention Research - 09.06.2014 (Download - pdf)/  Pressemeldung - FoodNavigator - 17.06.2014)
Neue bioaktive Substanz aus Brokkoli isoliert -   ScienceDaily 11.09.2014 - EU-Projekt: BIOCLAIMS

Brokkoli "schützt" vor Alzheimer - Telegraph UK, 11.03.2016

Brokkoli für die Augen. Badische Zeitung 28.06.2017

Die Brokkolisorte Beneforté soll vor Krebs schützen: Das Gemüse hat einen besonders hohen Gehalt an bestimmten Schutzmolekülen – und ist durch ein Patent geschützt.  NZZ 15.07.2017

Gütesiegel, Kennzeichnungen

Brokkoli rafiniert zubereiten (leichte Sommerküche) AID aktuell 04.06.2014
- Brokkoli nur kurz garen. BZfE News 07.06.2017

Brokkoli wird meist gegart verzehrt (Auflauf; in Gemüsesuppen) (Liste von Rezepte, Speisen, usw)
Produktionsregionen / Sorten gibt es  /  Anbau - Agrarstastik / ZMP  (auch international FAO) Marktforschungsstudie

http://www.zmp.de/shop/mafo_inland/nachfrage_Frischgemuese_k714.asp
- K 714 Nachfrage privater Haushalte 2006 - Frischgemüse -Ergebnisse aus dem GfK-Haushaltspanel, in dem 13.000 bzw. 20.000 private Haushalte kontinuierlich über ihre Nahrungsmitteleinkäufe berichten. Inhalt der 17 Grafiken:
- Entwicklung von Einkaufsmengen, Ausgaben und Preisen (2004-2006)
- Bedeutung der Einkaufsstätten in der Entwicklung (2004-2006)
- Segmentstrukturen (Kohl-, Salat-/Blatt-, Frucht-, Zwiebel-, Wurzelgemüse, Spargel, Pilze, Sonstiges) in den Einkaufsstätten, den GfK-Regionen und für die Einkäufe ausländischer und deutscher Haushalte (2006)
- Regionale Abweichungen nach GfK-Regionen und Bundesländern (2006)
- Produktspezifische Verbraucherpreise in der Entwicklung (2004-2006):
Monatsdurchschnitte für Discounter, LEH ohne Discounter und Fachgeschäfte;
Produkte: Kopf-, Eissalat, Salatgurken, Tomaten rund, Paprika, Kohlrabi, Blumenkohl, Möhren ohne Laub, Zwiebeln, Champignons weiß

Tips für Verbraucher zu Brokkoli - dpa/tmn-Pressemeldung, z.B. im General-Anzeiger, Bonn, 30.09.2014) - Beitrag im Lexikon der Apotheken-Umschau

- Eine Tasse Broccoccino? Australier mixen Gemüsepulver in Kaffee. dpa-Meldung 07.06.2018 z.B. in Rhein-Zeitung + Münchner Merkur -

Informationen bei Verbänden / Forschungseinrichtungen - IGZ - Institut für Gemüse- und Zierpflanzenanbau  - http://www.igzev.de/index.php

Kohl Information Stuttgarter Wochenmärkte

Informationssammlung - OLT 09_08_08  (im Archiv)

Literatur - (Bibliotheken - Kataloge)  (alte Lexikon)

Brokkoli in der Malerei / Kunst / Sprache - Redewendungen / (Wortschatz)

Brokkoli auf Briefmarken (Philatelie)

Anwendung des Bewertungsrasters für Lebensmittel 

Nährwert – Nährstoffzusammensetzung – Nährwerttabellen

Genußwert – Geschmack, Aussehen – sensorische / Sinne
- Brokkoli wird von vielen Menschen nicht gern gegessen, auch viele Kinder lehnen es ab (Bitterstoffe  Schutzstoffe) (Weshalb Kinder Broccoli nicht mögen. idw-Meldung 14.12.2016 - Standard, Wien 15.12.2016)

Gesundheitswert – objektiv (Medizin) – Funktionen von Blumenkohl

Bekömmlichkeit – mehr subjektiver Wert 

Sozialer (Ernährungssoziologie) und kultureller Wert / soziokulturelle Bewertung (Ernährungskultur)

Ökomischer Wert – Preis (Ernährungsökonomie)

Handhabungswert – verarbeitung, Haltbarkeit (Lebensmitteltechnologie, Kochkunst – Bromatologie)

Zeitwert – Convenience

Ökologischer Wert (Energieeinsatz, Ressourcenverbrauch) (Ernährungsökologie / Öko-Label)

 

 

TAZ - 21.07.2010 - Protest gegen Patente auf Brokkoli und Tomaten

GEMÜSE Während im Europäischen Patentamt über Biopatente verhandelt wird, demonstrieren Gegner (TAZ - 21.07.2010; Südd.Ztg - 20.07.2010)

(dieses Thema praktisch in allen deutschen Zeitungen)

(GNTZ für Biopatente am 21.07.2010 - 242 Artikel)

Bänziger Erica: Kochen mit Kohl & Co. - von Blumenkohl bis Wirsing;  Küttigen/Aarau : Midena, 1999; ISBN: 3-310-00315-9

Messerli, Larin: Brokkoli & [und] Blumenkohl - die besten Rezepte und Einkaufstips; München : Mosaik-Verl., 1989 ISBN: 3-570-03242-6

Hinze, Werner; Wierich Dagmar: Notensalat mit Geilwurz - Lieeder der Küche und Küchenlieder ; Liederbuch mit Lexikon-Lesebuch; Hamburg : Tonsplitter, 2005 - Texte mit Melodien und Bezifferung. - Enth.: Schurt den Kedel ut. Was woll'n wir auf den Abend tun?. Neun Schwaben giengen über Land. Ist die schwarze Köchin da?. Rum, rum, rum. Lott is dot. Und als der Großvater die Großmutter nahm. Das Schönste wohl auf Erden. Wenn ich in meiner Küche steh'. Wenn ich des Morgens früh austeh'. Ein Hund kam in die Küche. Will ich in mein Gärtchen geh'n. Es tanzt ein Bi- Ba-Butzemann. Rietsch, Mudder, de landwehr kümmt. Hier treten wir her mit unserem Stern. Lieschen mak de Döhr apen. Rau, rau, Rommelsdöppen. Düri, düri, Bire. In meines Buhlen Garten. Ich zeunt mir nächten einen Zaun Wurzgärtelein. Viele sehen nur das Grün. Sind die Mauern noch so hoch. Du lehrst uns kennen die Natur. Rosmarin und Salbeiblätter. Petersill un Suppenrkut. Ich hab' die Nacht geträumet. Das Rizinus. Der Waldbeer- strauch. O Bauernknecht. Meine Mutter koch a Brennsupp'n. Worüm süht he so suur ut. Herbei, herbei zu meinem Schatz. Jetzt schlägt deine schlimmste Stunde. Suntig Bulbe. Du schast nich jümmer sau suer ut seihn. Surkrut im Häfele. Oben auf dem Apfelbaum. Es wollt' ein Mägdlein früh aufstehn. Wie kommt's, dass du so traurig bist. Blahkohl, Blahkohl. Der Blumenkohl. Kraut und Rübern haben mich vertrieben. Wenn ich des Morgens früh aufsteh'. I woaß nöt. Es waren einmal zwei Schweine. D'Sau, d'sau. Und in Brandenburg. Die Arbeit ist kein Frosch. Aal, gröne Aal. Der Hering ist ein salzig Tier. Giftetikett versäume nie. Maria, wo bist du zur Stube gewesen?. Zyankali, Zyankali, du stärkstest aller Gifte. Es war eine Ratt' im Kellernest. Als ich ein kleiner Knabe war. Jümmers duhn und smöken. Tabak ist mein Leben. Was hat der Tabak für an Gschmachen. Bei einer Pfeif' Tabak. Backe, backe Kuchen. Es war ein' arme Mutter. Ach Mutter, ach Mutter. Wir haben Hunger. Kommt, wir wollen uns begeben. Mei Mutter kocht. Lieschen saß am Zuckerbusch. Sie ging zum Bache, die Süße. Ich weiß mir ein Liedlein. Ein Loch ist im Eimer. Drei Laub auf einer Linden.  /  ISBN: 3-936743-03-7

 Brokkoli versus Helicobacter: Verzehr von Sprossen lindert Infektion http://www.aid.de/presse/presseinfo_archiv.php?mode=beitrag&id=3901 (nicht mehr gültig - 04.06.2014)

Hubbard, T.D. et al: Dietary broccoli impacts microbial community structure and attenuates chemically induced colitis in mice in an Ah receptor dependent manner. Journal of Functional Foods, 2017; 37: 685 DOI: 10.1016/j.jff.2017.08.038 ⇔ ScienceDaily 12.10.2017 - link bei www.eurekalert.org 12.10.2017

Brokkoli-Sproßen - (Cancer Prevention; John-Hopkins-Universität) (Substanz Sulforaphan) - unterdrückt Helicobactor pylori-Wachstum im Magen

 

lustige Gemüse Briefmarken aus Finnland (ähnlich wie früher schon in Großbritanien) (Aubergine, Brokoli, Gurke, Karotte, Kartoffel, Kürbis: Tomate, Zwiebe l)