12/28/14

Teff - Zwerghirse

Teff oder Zwerghirse (Eragrostis tef, amharisch ጤፍ ṭēff, Tigrinya: ጣፍ ṭaff) ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae). Das natürliche Verbreitungsgebiet liegt in Äthiopien, doch wird die Art auch in anderen tropischen und subtropischen Gebieten angebaut, wo sie auch häufig verwildert ist. Die Samen sind glutenfrei; 100g Teff enthalten ca 365kcal; 13,3g Eiweiß. 2,4g Fett; 73g Kohlenhydrate; und gute Mengen an Mineralstoffen wie Eisen, Calcium, Magnesium,. sowie B-Vitamine.
Diese Hirseart ist das wichtigste Getreide Äthiopiens, wo es zu Fladenbrot und Bier weiterverarbeitet und als Viehfutter verwendet wird.
Teff ist ein einjähriges, büschelig aufrecht wachsendes, 30 Zentimeter bis 1 Meter hohes Gras. Der Blütenstand ist eine 10 bis 50 Zentimeter lange, zusammengezogene oder offene, häufig überhängende Rispe mit langen Rispenästchen. Die Ährchen stehen auf 4 bis 9 mm langen schlanken, fadenförmigen Stielen.  Jedes Ährchen enthält vier- bis zwölf Blüten.
Die Zwerghirse stammt aus dem Bergland von Äthiopien und wird dort bevorzugt in Höhen zwischen 1000 und 3000 Metern als Getreide angebaut. Die Aussaat erfolgt meist in der Regenzeit. Die Pflanzen wachsen schnell und sind im Wasserbedarf genügsam. Teff wird etwa drei Monate nach der Aussaat geerntet. Die Samenkörner sind sehr klein (weniger als 1 mm Durchmesser, Tausendkornmasse von 0,35 bis 0,47 g). Diese Eigenschaft macht Teff besonders geeignet für halbnomadische Lebensweisen, denn das Saatgut für große Flächen kann problemlos im Gepäck mitgeführt werden. In Äthiopien liegt der durchschnittliche Ertrag bei ungefähr 9 dt/ha. Die besten Sorten liefern bis knapp 30 dt/ha.
Seit einigen Jahren gibt es einen erfolgreichen Anbau aus Nachzüchtungen in den Niederlanden. In letzter Zeit wird Teff auch in Deutschland kultiviert. In Europa liegt der Ertrag zwischen 7 und 13 dt/ha, je nach klimatischem Verlauf des Jahres.
Teffsamen sind trotz ihrer geringen Größe das wichtigste Getreide Äthiopiens und werden gemahlen zu Brot oder Grütze verarbeitet. Es ist Grundlage für das äthiopische Nationalgericht Injera, ein pfannkuchenähnliches Fladenbrot, das zu Gemüse- und Fleischgerichten gegessen wird. Ebenso wird aus Teff Tella (eine Art Bier)  und andere alkoholischer Getränke wie z. B. Katikalla hergestellt. (äthiopische Küche)
Das Stroh der Pflanzen ist ein geschätztes Viehfutter.

- Wikipedia -engl. eragrostis tef
- Purdue University - link
- link bei www.wholegrainscouncil.org

- U.S. Maskal-Teff Company - website

FAO: Traditional Crop of the Month: Teff - link

- Woldeyohannes, A.B. et al.: Current and projected eco-geographic adaptation and phenotypic diversity of Ethiopian teff (Eragrostis teff) across its cultivation range. Agriculture, Ecosystems & Environment Vol.300: 107020 doi.org/10.1016/j.agee.2020.107020 (15.09.2020) ⇔ link bei www.eurekalert.org 06.2020 (Teff durch Klimaerwärmung gefährdet, Suche nach Klima-resistenten Sorten)

"Ist Teff das neue Quinoa?" - dpa-Meldung 24.12.2014 (Beispiel: Rhein-Zeitung; General-Anzeiger)

Did the Dutch 'steal' this African food? It’s been the basis of Ethiopia’s staple dish for more than 2,000 years, so how did a Dutch man claim ownership of the new 'superfood' teff?  BBC Travel 09.05.2019

Teff - globaler Siegeszug der äthiopischen Zwerghirse. Deutsche Welle 06.03.2015
Teff - neues Super-Food aus Äthiopien  DLF Magazin 16.06.2020 19:30 Zeitfragen. Feature 

Teff - neues Superfood aus Äthiopien. Die Welt 2017 (Video)

Rybak, A.: Essen oder exportieren? Teff zählt zu den Grundnahrungsmitteln in Äthiopien. Nun aber entdeckt der Westen das glutenfreie Getreide. Die Zeit Nr.5, 29.01.2015

Briefmarken mit Teff  gibt es in Äthiopien ( MiNr.1380-84 Äthiopien; 18.05.1990) - Anbau der Getreideart Tef (Eragrostis tef) - Aussaat - Ernte - ViehherdeEssenszubereitung - Familie beim Essen

 

To top