01/13/14

Die Berberitze - der Sauerdorn

Die Gewöhnliche Berberitze (Berberis vulgaris) auch Sauerdorn, Essigbeere oder Echte Berberitze genannt, ist ein Strauch aus der Familie der Berberitzengewächse (Berberidaceae).  Sie ist in Europa und Asien verbreitet. Es handelt sich um einen sommergrünen, mit Blattdornen bewehrten Strauch, der Wuchshöhen von 1 bis 3 Metern erreicht.
Mit Ausnahme der Beeren ist die ganze Pflanze giftig, besonders die Wurzel (Alkaloide wie Berberin, Jatrorhizin, Palmatin, Columbamin, Isotetrandin und Magnoflorin).
Die roten Früchte der Berberitze sind sehr vitaminreich und schmecken säuerlich, so werden sie auch als Zitronenersatz verwendet. Traditionell werden sie in Europa zur Konfitürenbereitung genutzt. Getrocknet werden sie wie Rosinen z. B. in Müsli gegessen. Die Beeren der Berberitze werden in orientalischen Ländern, vor allem im Iran zum Kochen verwendet. Dort werden sie vor allem zum süß-sauren Würzen von Reis (z. B. Sereschk Polo – „Berberitzenreis“), aber auch von Fisch und Braten verwendet. Allein in der Region Chorasan, dem Zentrum des Anbaugebietes im Nordosten des Iran, werden pro Jahr etwa 4500 Tonnen Früchte geerntet. Die kernlose Sorte ‘Asperma’ wird in dieser Provinz seit etwa 200 Jahren kultiviert. Es sind aber vermutlich alte Gewöhnliche Berberitzen, deren Früchte – wie Clusius beobachtet hatte – mit zunehmendem Alter kernlos werden.
Rinde und Wurzel wurden früher zum Gelbfärben von Textilien, Leder und Holz benutzt. Das harte Holz wird für Einlege- und Drechselarbeiten verwendet.
In der Volksheilkunde wird die Berberitzenwurzel unter anderem bei Leberfunktionsstörungen, Gallenleiden, Gelbsucht und Verdauungsstörungen angewandt. In einer Beigabe von bis zu 20 % Berberitzenwurzelrinde zu Leber- oder Gallen-Tees wirkt Berberitzenwurzelrinde akuten Bauchspeicheldrüsenentzündungen entgegen.

(wikipedia) (engl - Berberis vulgaris)

- Encyclopedia of life - common barberry
- FloraWeb - berberis vulgaris -
- Arnold-Heilpflanzen-Website (Schweiz) - Sauerdorn

- Die fruchtig-frische Berberitze,  aid aktuell, 26.08.2015

Philatelie - Berberitze

To top