05/21/20

Felsenbirnen (Amelanchier)

Die Pflanzengattung Felsenbirnen (Amelanchier) gehört zu den „apfelfrüchtigen“ Kernobstgewächsen (Pyrinae) in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Das Wort amelanche ist keltisch-gallischen Ursprungs und bedeutet „Äpfelchen“. Die erste schriftliche Erwähnung von Amelanchier datiert aus dem Jahre 1549.
Die Gattung Amelanchier umfasst etwa 25 Arten, die fast alle in Nordamerika verbreitet sind. Amelanchier-Arten sind sommergrüne Sträucher oder kleine Bäume.  In traubigen Blütenständen stehen viele Blüten zusammen. Der Blütenbecher ist glockenförmig.
Die kleinen erbsengroßen, apfelförmigen, rötlich-violett bis blau-schwarz gefärbten Früchte haben vier bis zehn einsamige Fächer. Sie schmecken mehlig-süß und bieten ein einzigartiges Marzipanaroma. Sie eignen sich nicht nur zum Rohverzehr, sondern können auch zu Mus, Kompott, Saft, Kuchen, Müsli, Smoothies, Fruchttoppings für Eis, Quark und Joghurt verwendet werden.
Die Felsenbirnen-Arten werden in der Regel als Ziersträucher kultiviert. In Kanada gibt es Plantagen der Erlenblättrigen Felsenbirne oder Saskatoon (Amelanchier alnifolia).

Die Felsenbirnenfrucht enthalten erwähnenswerte Mengen an Mineralstoffen (wie Magnesium, Kalzium, Eisen), Ballaststoffe (z.B. Pektine), Gerbstoffe und  bioaktive Stoffe (z.B. Flavonoide). So wird versucht die Felsenbirne als ein "Superfood" zu vermarkten. Blätter und Samen der Felsenbirne enthalten geringe Mengen Blausäure-haltige Glykoside. Nach dem unbeabsichtigten Zerbeißen einiger Samen sind jedoch keine Vergiftungssymptome zu erwarten – ähnlich wie bei Apfelkernen, die auch cyanogene Glykoside in allerdings deutlich größerer Menge enthalten.

Informationen:

- wikipedia -  engl. Amelanchier -

Wird die Felsenbirne der neue Superfood-Trend im deutschen LEH? link bei www.freshplaza.de  19.05.2020

Wildobst - Die Felsenbirne. aid - PresseInfo Nr. 20 (13.05.2009) - link  bei www.schattenblick.de -

Felsenbirne. link bei www.kostbarenatur.net -

Bisher gibt es keine Briefmarken mit dieser Frucht)

To top