Die Karambole = Sternfrucht (Averrhoa carambola) (auch Karambola, Baumstachelbeere genannt), gehört zur Gattung der Gurkenbäume (Averrhoa) und der Familie der Sauerkleegewächse (Oxalidaceae). Es sind kleinwüchsige Sträucher und Bäume (bis 10m hoch).
Sie stammen aus Südostasien, werden jedoch weltweit in den Tropen und Subtropen kultiviert.
Die Früchte sind bernsteingelb, ca 10cm lang, 5cm dick und haben 4-5 Rippen; wenn sie quer angeschnitten werden erhält man sternförmige Scheiben.
Das saftige Fruchtfleich schmeckt süß-säuerlich, würzig.

Die Karambolen können frisch verzehrt werden; und auch als Saft, Gelee, Konfitüren und in Eis (Sorbets) genutzt werden. Gut geeignet in Fruchtsalaten und Fruchtsaftmischungen. In Asien werden sie auch sauer eingelegt (Mixed Pickles), in Indien auch gebraten.

Karambolen sind gut transportfähig; nennenswerte Einfuhren nach Deutschland sind seit 1975 registriet; sie stammen aus Brasilien, Israel, Malaysia, Thailand u.a. Ländern.

Karambolen enthalten viel Vitamin C, Karotine (Antioxidantien); und Mineralstoffe (Calcium, Eisen, Magnesium) und (als Sauerkleegewächs) relativ viel Oxalsäure (Risiko - Nierensteine). Es werden ähnliche wie bei Grapefruits Wechselwirkungen mit manchen Arzneimitteln beobachtet.

Informationen
Wikipedia - Sternfrucht - engl. - carambola
- bei www.answers.com - link
- Purdue University - Carambola
- California Rare Fruit Growers - Carambola
- FruitsInco.Com - Starfruit
-- Flora Costaricensis (online Buch)
- K Müllner (öster.Großhändler) - Karambole

- aid aktuell, 27.01.2016

 --- Briefmarken