01/14/18

Maracuja - Passionsfrucht - Passiflora edulis

Maracuja ist eine exotische Frucht der Passiflora edulis (edulis = eßbar). Sie zählt zur Gattung der Passionsblumen (Passiflora) und ist eine Art aus den Passionsblumengewächsen (Passifloraceae) (ca 500 versch.Spezies); innerhalb der Art werden verschiedene Sorten und Formen unterschieden, unter denen die Purpurgranadilla und die Gelbe Granadilla die wirtschaftlich größte Bedeutung haben. Früchte beider Formen sind auch in Mitteleuropa im Handel, wo sie meist als Passionsfrucht oder Maracuja (Schreibweise auch Marakuja oder Maracujá) bezeichnet werden. 
(Spanische Bezeichnungen: granadilla, parcha, parchita, parchita maracuyá,  ceibey <Cuba>; portugiesisch; maracuja peroba; französisch: grenadille, couzou; Hawaii: lilikoi; Jamaica: mountain sweet cup; in Thailand: linmangkon)
Der Name der Passionsblumengewächse stammt von Jesuiten des 17. Jahrhunderts, die in der Pflanze Symbole für die Leiden Christis erkannten und sie daher Leidensblume (passio flora) nannten. Sie sahen in den dreigespitzten Blättern Lanzen, in den Ranken Geißeln, in den Blumengriffeln Nägel, in der Narbe einen Schwamm, in den Blütenbodenfäden eine Dornenkrone und in der Zentralsäule der Blüte einen Pfahl.

Passiflora edulis stammt ursprünglich aus Brasilien, Paraguay und dem nördlichen Argentinien. Wegen ihrer Früchte wird sie jedoch inzwischen weltweit in den Tropen und Subtropen kultiviert und hat unter den essbaren Passionsblumenarten die größte kommerzielle Bedeutung.
Besonders in Südamerika, Mexiko, Australien, Neuseeland, Südafrika, Kenia, Kalifornien, Hawaii, Ostindien und Teneriffa werden Passions-Früchte angebaut und wachsen dort mittlerweile auch wild verbreitet. Der Anbau von Maracuja Pflanzen erfolgt auf weinähnlichen Plantagen. Dort werden die Blumen von Hand bestäubt, da zur eigentlichen Bestäubung besondere Bienen (Xylocopa spec.) benötigt werden.
Passiflora edulis ist eine verholzende Kletterpflanze, deren Triebe bis zu zehn Meter lang werden. Mit Ranken kann sie sich an geeigneten Stützen verankern.
Der Durchmesser der Blüte (mit fünf Staubblättern) liegt zwischen sechs und acht Zentimeter. Die Frucht ist eine Beere. Die Schale ist bei den bis hühnereigroßen, kugeligen bis ovalen Früchten der Purpurgranadilla braun-violett und wird im Reifezustand runzlig. Bei den Gelben Granadillas sind die ovalen bis eiförmigen Früchte deutlich größer (meist zwischen acht und zwölf Zentimeter lang) und im reifen Zustand gelb und glattschalig. Im Inneren finden sich zahlreiche Samen (bei Purpurgranadilla schwarz, bei Gelben Granadilla braun), die jeweils von einem saftig-geleeartigen, gelborangen Arillus (auch als Pulpa bezeichnet) umgeben sind.
Die essbaren Früchte von Passiflora edulis werden zum Rohverzehr und zur Saftgewinnung genutzt und auch nach Europa exportiert. Sie haben einen sehr aromatischen, angenehm süß-säuerlichen Geschmack, der an ein Gemisch aus Pfirsichen, Marillen, Erdbeeren und Himbeeren erinnert. Die gelben Passionsfrüchte sind etwas größer und aromatischer als ihre roten oder purpurfarbenen Verwandten und weisen einen deutlich säuerlicheren Geschmack auf.
Maracujas können nach der Ernte nicht nachreifen, daher sollten keine grünen sondern nur gelb gefärbte Früchte in den Handel kommen. Ihren höchsten Reifezustand und damit den besten Geschmack erreichen die Früchte, wenn die lederartige Haut leicht faltig wird. Wegen ihres hohen Säuregehalts sind Maracujas vor allem als industriell hergestellter Saft oder Bestandteil von Multivitaminsäften bekannt. Um den Saft aus frischen Maracujas zu gewinnen, schlägt man das Fruchtgelee am besten mit einem Mixer auf und streicht danach die Masse durch ein Sieb um den Saft aufzufangen. Maracujas können aber auch frisch verzehrt werden und werden dazu in der Mitte auseinandergeschnitten, eventuell mit etwas Zitronensaft beträufelt und ausgelöffelt.

Die Früchte von Purpurgranadilla werden in mitteleuropäischen Supermärkten am häufigsten angeboten. Verwendung findet die Frucht auch in Fruchtsäften, Smoothies; exotischen Marmeladen; Drinks; in verschiedenen Eis- bzw. Dessertzubereitungen wie beispielsweise der Pavlova.
Der Saft der Passionsfrüchte enthält Zucker (Saccharose, Glucose, Fructose) und organische Säuren (vorherrschend Zitronensäure und Äpfelsäure). Der Vitamin-C-Gehalt beträgt im Mittel etwa 30 bis 50 mg / 100 ml; ferner sind Niacin und Vitamin B2 in nennenswerten Mengen vorhanden. Unter den vorhandenen Carotinoiden dominiert das Beta-Carotin.
Für den aromatischen Geschmack ist insbesondere eine Reihe flüchtiger Ester verantwortlich.
Aus den Samen von Passiflora edulis wird ein Öl (Maracujaöl) gewonnen, das unter anderem in kosmetischen Produkten (Sonnenschutz, Massageöle) Anwendung findet.
Neben anderen Passifloraceen werden in Südamerika auch die Blätter von Passiflora edulis als harntreibendes Mittel, bei Entzündungen oder als Beruhigungsmittel bei Asthma verwendet.
In Passionsblumen-Präparaten zu Beruhigungszwecken oder als schlafförderndes Mittel enthaltene Flavonoide wurden auch in Blättern von Passiflora edulis nachgewiesen (gängige erhältliche Präparate basieren allerdings auf Passiflora incarnata).

Informationen:

Wikipedia -english - Passiflora edulis

- Morton, J. 1987.:  Passion Fruit S. 320–328. In: Fruits of warm climates. Julia F. Morton, Miami, FL. Purdue University
Passiflora edulis (passionfruit) - link bei www.cabi.org -
Passion-fruit (granadilla) roh -  nutrition data -
Ramaiya, S.D. et al.: Sugars, ascorbic acid, total phenolic content and total antioxidant activity in passion fruit (Passiflora) cultivars - J Food Sci Agric -

Passion Fruit: Fruit Facts bei California Rare Food Growers - www.crfg.org -
- Maracuja (Passiflora edulis f. flavicarpa Synonym: Gelbe Passionsfrucht)  link bei K.Müllner-Großhandlung (Österreich)
Wissenswertes über exotische Früchte. download bei www.pistor.ch

- Passionsfrucht und Maracuja - verwandte Exoten. BZfE News 09.08.2017   (BZfE - Exotische Früchte)

Informationssammlung - OLT 14_12_08 (im Archiv)

- Lexikon der Apotheken-Umschau - Maracuja

Sorte aus Kolumbien - Granadilla.  (z.B. auch bei Andretta-Fruchhandel Stuttgart - Purpurgranadilla - link)

Warenkundenbroschüre der Fa Atlanta

(Maracuja - Stuttgarter Zeitung Marktführer Reportage Jan_2011)

Maracujafest in Araquari (St. Catarina) - Brasilien

Maracuja auf Briefmarken