03/20/18

Yuzu - eine chinesische Zitrusfrucht

Die Yuzu ist eine hybridogene Pflanzenart aus der Familie der Rautengewächse (Rutaceae), wie alle Zitrusfrüchte.
Yuzu wird wahrscheinlich seit Tausenden von Jahren im mittleren Yangtze-Becken in China angebaut. Sie ist eine Kreuzung von Ichang-Zitronen und Mandarinen.
Die Yuzu-Pflanze bildet einen dichten, aufrecht wachsenden Strauch oder schmalen Baum mit feiner Belaubung. Die gelbe bis hellorangene Frucht ist tennisballgroß und etwa 100 g schwer. Die Form ist rund bis leicht abgeflacht. In den Früchten finden sich bis zu 40 große, polyembryonische Samen. Das Fruchtfleisch ist sauer-aromatisch, leicht bitter und saftig.
Yuzu kann bedingt im Weinbauklima mit geeignetem Schutz für Freilandauspflanzung genutzt werden. Yuzu ist frosthärter als Satsuma, es existieren verschiedene Typen: großblättrige, schmalblättrige, breit- und schmal geflügelte. Eine sehr ähnliche Sorte, die sich durch leicht rötlichen Austrieb unterscheidet, wird Sudachi genannt.
Yuzu wird vielfach in der Parfumindustrie verwendet (Öle der Schale) und neuerdings auch in der feinen Küche, da der Saft ein wesentlich komplexeres Aroma als die Zitrone bietet.
Heute wird Yuzu in Japan zusammen mit Salz und Pfeffer als Gewürz (Yuzukoshō) verwendet. In Korea wird die feingeschnittene Frucht in Honig eingelegt und, mit Wasser aufgegossen, als Yujacha (Yuzu-Tee) getrunken.

Als Zusatz bei Konfitüren auch auf dem europäischen Markt.

Informationen:
- wikipedia -engl. Citrus junos -

Mein Name ist Yuzu. link bei www.foodhunter.de 18.10.2013
- link bei www.die-gruene-speisekammer.de
Hui, Yuzu. Die Zeit (Magazin) 12.04.2016

Yuzu gibt es auf einer Briefmarke aus Japan (MiNr.7625-34, 20.11.2015) Gemüse und Obst (V) u.a. Yuzu (Abb)