Das Ernährungshandwerk wird - analog dem Handwerk allgemein -zurückgedrängt. (wikipedia - Ernährungshandwerk / Lebensmittelindustrie)
Automatische prozessgesteuerte Produktionswege werden immer häufiger auch bei der Erzeugung der Lebensmittel eingesetzt. Die Ernährungsindustrie verdrängt die "Hand". (Industrialisierung; Taylorismus; Fordismus) (siehe auch  VLW19 Lebensmittelproduzenten) 

(Beispiel - Pizza-Automaten - Werbefilm - Herstellung der "Steinofen-Pizza" von Dr.Oetker - "auswurf" der heissen Piza am Automaten - www.pizzomatic.de )

Die Ernährungswirtschaft hat zunehmend mehr enge Verbindungen zu vor- und nachgelagerten Aktivitäten der Nahrungskette - es ist das Agribusiness entstanden.

 ZMP zum Umsatztrend (2007)in der deutschen Ernährungsindustrie - Molkerei-Ranking - ZMP

Das Ernährungshandwerk hat die Lebensmittelverarbeitung (Kochen) im Haushalt zurückgedrängt (z.B. Brot selbst backen; Backhäuser in den Dörfern) (bequeme Lebensmittel - Brötchen beim Bäckerkaufen) (convenience)
(Traditionsbegriff: Hausmacher)

Informationen historisch (1956) - Tab. 335- S. 194 Nahrungshandwerk Betriebe usw  - (Beispiel: historisch - BMELF - Statistisches Handbuch (1956) über Landwirtschaft und Ernährung der Bundesrepublik Deutschland. Verlag Paul Parey, Hamburg, Berlin, 1956

„Leit-Bilder für das ökologische Lebensmittelhandwerk.“ Das Leitbild entstand in Kooperation mit der Schweisfurth-Stiftung, dem Büro Lebensmittelkunde & Qualität, dem Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V., LebensmittelhandwerkerInnen sowie Verbänden und Institutionen des ökologischen Anbaus und des Lebensmittelhandwerks.
Es dient als Anregung und Orientierung für das gesamte ökologische Lebensmittelhandwerk und unterstützt ökologische LebenmittelhandwerkerInnen dabei, den eigenen Qualitätsbegriff zu definieren und die Zukunftsgestaltung positiv anzugehen. Erhältlich bei:

http://www.schweisfurth.de/fileadmin/dateien_lebensmittelhandwerk/leit-bilder.pdf

und - TUM-Tech GmbH, Blumenstraße 16, 85354 Freising - sowie www.biohandwerk.de.

"In dem Maße, in dem das Handwerk durch die Konkurrenz der Industrie ausgerottet wird und in dem der kleinere Unternehmer, einschließlich des Bauern, existenzunfähig wird, sind wir alle ganz einfach gezwungen, uns in unserer Lebensführung den Wünschen der Großproduzenten zu fügen, die Nahrungsmittel zu fressen und die Kleidungsstücke anzuziehen, die sie für uns für gut befinden, und was das Allerschlimmste ist, wir merken kraft der uns zuteil gewordenen Konditionierung gar nicht, daß sie dies tun." - Konrad Lorenz: Die acht Todsünden der zivilisierten Menschheit (1973), zitiert nach 29. Aufl., München 2002, ISBN 3-492-20050-8, S. 96 (auch in GEA-Album Nr.72 - Herbst 2014)

Das Handwerk verliert an Ansehen - viele Menschen kennen die Berufe nicht mehr (Umfrage - Forsa 2008) - Nun Image-Kampagne - einerseits recht originell - aber auch Krtik - da unglückliche Konstellation - Erdbeben in Haiti - und einstürzende Häuser im Imagefilm; und insgesamt doch "etwas" übetrieben - Innovation nicht nur durch Handwerker

Link zum Werbefilm - http://www.handwerk.de/fileadmin/media/DasHandwerk_960x540_2min20sec_neu.mp4

Es werden die Entwicklungen der "Kulturleistungen" der Menschen im "Rück-Lauf" von heute zu den Neandertalern gezeigt. Auch Bilder-Poster
Bäcker - Frühstückshörnchen (Früher)
der Sonntagsbraten - früher
-   Spruch - Den ganzen Rest haben wir (die Handwerker) gemacht
Website dieser Kampagne - www.handwerk.de
Dort auch Informationen zu Lebensmittelhandwerk (Infos)
• Bäcker/-in
• Brauer und Mälzer/-in
• Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk
• Fleischer/-in
• Konditor/-in
• Müller/-in (Verfahrenstechnologe/-technologin der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft)
• Speiseeishersteller/-in
• Weinküfer/-in

 

 

Europäische Union - Publikationen wie
European Commission: Food: from farm to fork statistics - Luxembourg: Publications Office of the European Union 2011 — 164 pp. Collection: Pocketbooks - ISBN 978-92-79-20239-1 - doi:10.2785/13787 - Cat. No KS-32-11-743-EN-C Download -
There were just over 48 million people employed within the EU‑27’s food chain in 2008; this equated to more than one in five of the EU’s total workforce. The food chain was made-up of close to 17 million different holdings/enterprises and generated EUR 751 008 million of added value, equivalent to just under 6 % of the EU‑27’s GDP. Agribusiness - Farm Prodction /Agrarstatistik / organic foods / Lebensmittelindustrie Lebensmittelhandel – Transportwege – food miles Nahrungsmittelverbrauch ; Preise, Ausgaben (Verbrauch privater Haushalte) Glossar (Kurzform - link)
EUROSTAT - Themenbereiche / A_Z-Stichworte
(Publikationen - Stat.Bundesamt - Europa - link)

Daily Infographic - Food Industry USA (Money) (16.5.2012 - link)

Firmenportraits - Rubrik in der Lebensmittel-Zeitung