Der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) hat in Deutschland 128 Mrd€ Umsatz (2010) ca . 5% des BSP und bietet 1,1 Millionen Arbeitsplätze (viele davon allerdings - Minijobs). Doch nicht die einzelnen Lebensmittelläden ("Tante Emma") bestimmen den Markt, sondern verflochtene Handelskonzerne (s. auch Agribusiness; Händler produzieren auch):

#1 EDEKA (40,8 Mrd€ im Food Bereich);  - Diskountlinie - Netto
REWE (27 Mrd),
LIDL/Kaufland (Schwarzgruppe);
ALDI
METRO-Group

Marktstudie TOP-Firmen Edition 2018, Nielsen Tradedimensions (link + link bei www.fruchtportal.de 10.10.2018) - Lebensmittelhandel in Deutschland  Gesamt-Umsatz 242.1 Mrd € (Food Bereich 200,6 Mrd€)
#1 Edeka 56,5 (51,6) Mrd€ / #2 Rewe 42,6 (31,8) Mrd€ / #3 Schwarz-Gruppe(Lidl) 38,6 (31,4) Mrd€ / #4 Aldi 29,7 (24,3) Mrd€ / #5 Metro 13,6 (9,9) Mrd€

Die TOP 30. Lebensmittelpraxis 03.2018

- Edeka ist unangefochetener Marktführer.  Frucht-Portal 29.09.2016 -
- GfK Vertrauensranking für Händler: Edeka schließt zur Nr1 dm auf.  link - Charts (Feb 2017)

Norma-Handelskette (wikipedia)

Carrefour
TESCO

- Konzernatlas 2017, Hrsg. BUND u.a. (Download)

(Informationen http://www.wer-zu-wem.de/handel/ )

Lebensmittelhandel in Deutschland und Österreich konzentriert sich immer mehr (Interview 1.6.13 im Focus - Bundeskartellamt Chef A.Mundt): 4 großen Handelsgruppen (Edeka+Rewe = 60%) in Deutschland haben einen Anteil von 85%; in Österreich alleine die drei - Rewe, Spar, Hofer - auch 85%) (link)
und 2014 ⇒  Bundeskartellamt: Sektoruntersuchung "Nachfragemacht im Lebensmitteleinzelhandel"  (Meldung 24.09.2014)Download der Studie   ⇔ "Gefahren für Verbraucher: Aldi, Lidl, Edeka und Rewe nutzen ihre Marktmacht aus" (Spiegel - 24.09.2014)

Der Handel hat Einfluß auf das angebotene Sortiment / die Sortimenter - Listen in / out (Auswahl) – die Macht dieser Berufsgruppe (Filter/Trichter / Supply Chain Funnel) ist sehr groß (Oecd-Tagungs info von früher)

Deloitte-Studie “Global Powers of Retailing”: Europäische Handelsunternehmen überholen US-Anbieter/Lage insgesamt angespannt
"Global Power of Retailing" (Studie von www.deloitte.com - 2009 ) (Meldung von www.food-monitor.de - link)  (link - zu Studie 2011)

"Die Discounter sind aus dem Einkaufsverhalten der Deutschen nicht mehr wegzudenken. Verglichen mit 2006 decken sich die Bundesbürger sogar wieder etwas häufiger bei Aldi, Lidl und Co. ein: 63 Prozent shoppen mindestens einmal pro Woche beim Discounter. Vor zwei Jahren lag der Wert noch bei 60 Prozent. Nimmt man die zweiwöchentlichen Käufer hinzu, so sind es insgesamt 82 Prozent, die mindestens ein Mal alle 14 Tage einem Billigsupermarkt einen Besuch abstatten (2006: 78 Prozent).Markentrend von HORIZONT; Ausgabe 27_2008 (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main)

Der Lebensmittelhandel in Europa 2009 - Broschüre und Poster der Lebensmittel Zeitung (Pressemeldung ) Carrefour, Metro, Tesco, Schwarz-Gruppe und Rewe. Diese Namen führen die Rangliste der Top 30 europäischen Handelsunternehmen an.     

Charts (Globus-Diagramme) (aus Publik-Forum-Heften 1991)
Scan: Lebensmitteleinzelhandel 1990 - in alten "BRD" und neuen "DDR"-Ländern
Scan: Die Top 10 - 1991)

Broschüre: Konzernmacht grenzenlos. Die G7 und die weltweite Ernährung, Mai 2015 (Bündnis - Inkota (wikipedia) www.inkota.de  (download) = (Download bei www.fian.de / Brot für die Welt / Oxfam /  Misereor / Welthungerhilfe) (G7 - wikipedia - Treffen in Elmau 7.+8.06.2015)

Übergeordneter Aspekt - der globale Handel mit Lebensmittel als Rohstoffe - Rohstoffbörse - Spekulationen -
Geschichte - schon im antiken Ägypten  (s. Peter Krieg Film - Septemberweizen)
Globalisierung der Wirtschaft ⇒⇒  Agribusiness
- Geschichte des Getreidehändlers - Alfred C Töpfer  (Hörspiel: Alfred C - Aus dem Leben eines Getreidehändlers, 28.03.2012) - Business: Töpfer International