Märkte wurden bis in die Neuzeit entweder auf einem offenen Platz (Marktplaz); in offenen Untergeschossen eines (Rat)Hauses, oder in eigens dafür errichteten  Markthallen abgehalten.
Seit Beginn der Industrialisierung im 18. Jahrhundert werden Märkte aus hygienischen Gründen in festen Hallengebäuden abgehalten. Die Zentralmarkthalle Berlin wurde 1865 als erste Berliner Markthalle (und spätere große Schauspielhaus) gegenüber dem Bahnhof Friedrichstraße  errichtet. (wikipedia)
Slow Food Magazin Nr.3_2013, S.55-56: 14 Dächer für Teltower Rübchen und Co. - www.markthalleneun.de (Kreuzberg) -- Markthalle X (Moabit) - Markthalle XI  (Bericht in WZB-Mitteilungen No.145, Sept. 2014, S.66f - über Markthalle IX in Kreuzberg)
Bekannte Markthallen in Deutschland sind in Berlin, Chemnitz; Frankfurt; Hannover, Kassel, Sonthofen, Stuttgart u.a. zu finden
- Bremen (Food&Farm Nr.6/2017)
- www.markthalle-freiburg.de -
Heute vermehrt auch in Tourismusaktivitäten eingebunden; es sind farbenfrohe und sinnesfrohe Orte (viele Bilder dazu)  (Beispiel - Stuttgart) - www.markthalle-stuttgart.de / Panorama-Blog /
2014 - 100 Jahre Stuttgarter Markthalle / SWR2 - 27.1.2014; 18,15 (link)

Markthalle in Rotterdam (eröffnet Okt. 2014) - website  (Presse, z.B. Tagespiegel, 02.10.2014: Das neue Zentrum der Fantasie)
- Amsterdam - www.foodhallen.nl -
- Kopenhagen - website -
- London - www.boilerhouse-foodhall.co.uk -
- Paris - website -
Neue Markthalle im Viadukt in Zürich - website

Bildband -  Manfred Hamm (Fotos), Michael Mende (Text): Markthallen, Nicolai Verlag, Berlin 2008, ISBN 978-3-89479-290-6, 152 S., 20 farbige Abb., 100 Abb. im Duotone, € 49,90 

Philatelie zu Markthallen