01/24/14

Baklava - eine orientalsiche süsse Nachspeise

Baklava ist eine süsse Nachspeise im süd-europäischen Raum, sowie im gesamten Nahen Osten. Ein Blätterteig-Gebäck, das mit gehackten Walnüssen, Mandeln und/oder Pistazien gefüllt ist. Das noch heisse Gebäck wird  in Sirup (aus Honig, Zucker, Gewürzen und Rosenwasser) eingelegt. "Klassisch" wird zum (sehr) süßen Baklava ein bitterer Mokka getrunken.

Die Geschichte ist unklar; viele Regionen (Völker) behaupten Baklava erfunden zu haben. Sicher ist, es wird seit Jahrhunderten verzehrt; vielleicht schon bei den Assyrer im 8. Jahrhundert v. Chr. Es gibt legendenartigen Überlieferungen, dass das türkische Baklava (in der Türkenkriegzeit; 16.Jahrh.) Anstoß für den Apfelstrudel war.

Wikipedia - engl. baklava

Geniessen wie ein Sultan - Focus 24.01.14

(Informationen zu Baklava im Archiv))

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Baklava 

 

To top