Gemeinden - Dörfer - Städte (die Mesoebenen)- haben die Aufgaben die Bedürfnisse der Bevölkerung zu versorgen (Nahversorgung) (Siedlungsgeographie)

(das Leben in einer Gemeinde; Wohnviertel; Region - Provinz,...  prägt das Verhalten von Menschen; es wird vieles vertraut, kann kennt sich - hier ist man zu hause / Heimat)

(Gemeindeebene auch wichtige Organisationseinheit für epidemiologische Studien; Ernährungs- und Gesundheitserhebungen werden an konkreten Orten durchgeführt; die Untersuchungsteilnehmer - werden entweder (selten) zu Hause besucht , oder in einer Untersuchungstation (sample point) in der Gemeinde (dazu werden Stadtpläne benötigt; Logistik; "mapping of the area) (siehe Stichprobe)

Diskussion - ob gesellschaftliche Aufgabe oder Selbst/Privat (Subsidarität)
Zugang zur Information (Daten für Taten) auf der Gemeindeebene, z.B. link zu Hyperlokal - Lokale Datenprojekte bei www.bpb.de

Aufgabenbereiche:
(⇒ Kommunalwiki)

allgemeine Verwaltung - Planung - Stadtplanung - Wohnungen; Strassen, Verkehr; Lebensmittel-Handel  /  Organisation der Stadt-Werbung (Plakate, Litfaßsäule, Stadtmöbelierung, usw) (Geschichte Kritik - Stadtbild)

Bildung der Bürger - Kinderbetreuung; Kinderhorte, Kingergärten; Schulen; Erwachsenenbildung; Volkshochschulen

Volkshochschule – Dichte des Kursangebots – Deutschland Karte Zeit-Magazin http://www.zeit.de/2012/52/Deutschlandkarte-Volkshochschulkurse 

Wohnraumplanung, Wohngesellschaften; Sozialwohnungen

Versorgung mit Wasser, Energie - Elektrizität, Wasser, Abwasser; Abfallbeseitigung - Müllabfuhr

Kulturangebote - Freizeitangebote - Vereine

öffentlicher Personennahverkehr -

Gesundheitseinrichtungen - ärztliche Versorgung, Apotheken, Krankenhäuser  / Gestaltung des öffentlichen Gesundheitswesens - Puplic Health - Prävention - Gesunderhaltung der Bevölkerung
- Community Nutrition -

Sparkassen -

Sport - körperliche Aktivität

Freizeitangebote - Schwimmbad; Zoo; Kinos (kommunales Kino)

Gartenbau - Friedhöfe / Parks

Strassenbau - (städtischer) Bauhof

Informationsangebote - (Gemeindeblatt)

Überlegungen - welche dieser Aufgabenbereiche haben Beziehung zu "Ernährung und Gesundheit" (Interventionspunkte in Public Health Nutrition Programs)

- Zugang zu (gesunden, frischen) Lebensmitteln (kommunale Nahversorgung; wenn diese fehlt - Stichwort: "food deserts" - Nahrungswüsten)

- Anreize für körperliche Aktivitäten - Fußgängerbereiche, die (vor Autoverkehr, ua.) sicher und angenehem sind; (Aktionen - Sicherer Schulweg); Spielflächen; (Verkehrs- und Stadtpalung)

- Stadtmarketing - Anreiz für Tourismus; Gastronomie

Kommunalpolitik. Informationen zur politischen Bildung. Nr.333 (2017/o2)

Beispiel dafür - wie Gemeindepolitik (global thinking - local acting) (glokal) - Verhalten von Bürgern (Verhältnisänderung) verändert

Anreize für Nutzung des Gehens / Fahrrads - 20 Minuten Wohngegend (alle Dienstleistungen - vor allem frische Lebensmittel - in einem Umkreis, der zu Fuß in nicht mehr als 20 Minuten erreichbar ist)  (GEO-Raumorientierung - Strukturen der Wahrnehmung von Abstände)

Verkehrsplanung - Gemeinde Rudersberg - Platz für alle (Verkehrsteilnehmer)

http://www.rudersberg.de/2331_DEU_WWW.php?&publish[id]=91889&publish[start]=

http://publish.kommonline-gmbh.de/data/news/2545-1226060088.pdf

Ecocity-Project (website)

Güssing – Zentrum für erneuerbare Energie - / österreichische Stadt – Burgenland / große Bericht Stuttg Ztg ( Info – für Umwelt – Gemeinde / + Slow City /

 http://www.eee-info.net/

http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCssing

Beispiel - Stadt Stuttgart - an über 50 Unternehmen beteiligt; insgesamt über 19.000 Mitarbeiter (2. größter Arbeitgeber; #1 - Daimler)

Gibt Beteiligungsberichte dazu - jährlich (downloads ab 2001) //www.stuttgart.de/sde/publ/gen/8969.htm 

Versorgung und Verkehr -
Flughafen Stuttgart GmbH Teilkonzern:* Flughafen Stuttgart GmbH /* Baden-Airpark GmbH /* HSG Flughafen Stuttgart, Handels- und Service GmbH /* City Air Terminal Luftreisebüro GmbH /* S. Stuttgart Ground Services GmbH /  Stuttgarter Verkehrs- und Versorgungsgesellschaft mbH Teilkonzern:* Stuttgarter Verkehrs- und Versorgungsgesellschaft mbH / * Stuttgarter Straßenbahnen AG / * Hafen Stuttgart GmbH / * NetCom Stuttgart GmbH / * SSB Reisen GmbH

Messe, Veranstaltungen, Märkte, Marketing und Kultur
Teilkonzern Messebetriebe: * Stuttgarter Messe- und Kongressgesellschaft mbH * Projektgesellschaft Neue Messe Verwaltungs-GmbH * Projektgesellschaft Neue Messe GmbH & Co. KG 
(Dort auch Tourimus Förderung - Gastronomie-Führer; usw.)

Stuttgart Marketing GmbH
VMS-Teilkonzern:  * Objektgesellschaft Veranstaltungen und Märkte Stuttgart mbH & Co. KG * Veranstaltungen und Märkte Stuttgart Verwaltungs-GmbH * in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft mbH & Co. KG * in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft Verwaltungs-GmbH
* Märkte Stuttgart GmbH & Co. KG * Märkte Stuttgart Verwaltungs-GmbH

Objektgesellschaften Schleyer-Halle und Neue Arena: * Objektgesellschaft Schleyer-Halle und Neue Arena GmbH & Co. KG * Objektgesellschaft Schleyer-Halle und Neue Arena Verwaltungs-GmbH  *Stiftung Kunstmuseum Stuttgart gGmbH

Wohnungsbau -  Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH - Entsorgung -  Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart - Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart

Kur- und Bäderbetriebe -  Eigenbetrieb Kur- und Bäderbetriebe Stuttgart Eigenbetrieb Kur- und Bäderbetriebe, Hallen- und Freibäder - Mineral-Bad Berg AG - 
Krankenhäuser - Eigenbetrieb Klinikum
Soziale Einrichtungen -  Eigenbetrieb Leben und Wohnen - Wohnanlage Fasanenhof gGmbH

Im Jahr 2005 umfasst der Konzern der städtischen Beteiligungen und Eigenbetriebe ein Bilanzvolumen in Höhe von 4,1 Mrd. EUR (Vj.: 3,8 Mrd. EUR). Die einbezogenen Unternehmen erwirtschaften Umsatzerlöse in Höhe von insgesamt 1,1 Mrd. EUR (Vj.: 1 Mrd. EUR). Das Konzernjahresergebnis der städtischen Unternehmen beträgt - 13 Mio. EUR. Die durchschnittlichen Beschäftigtenzahlen des städtischen Konzerns umfassten im Jahr 2005 insgesamt 10.484 Mitarbeiter (ohne Geschäftsführer und Vorstände) und verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Konzernbereiche:

Beschäftigte in 2005

Versorgung und Verkehr - 3.515

Messe, Veranstaltungen, Märkte. Marketing und Kultur - 314

Wohnungsbau - 149

Kur- und Bäderbetriebe - 257

Entsorgung - 1.062

Krankenhäuser - 4.637

Soziale Einrichtungen - 550

 

Der Personalaufwand des Konzerns umfasst im Berichtsjahr 542 Millionen Euro. Während die Personalaufwandsquote - als Verhältnis von Personalaufwand zu Konzergesamtleistung - in den Jahren 2004 und 2005 mit rund 43,4 Prozent nahezu konstant ist, lag sie im Jahr 2003 mit 45,5 Prozent deutlich höher. Diese Zahlen zeigen zum einen, dass das Personal bei den städtischen Unternehmen einen großen Kostenbestandteil darstellt, zum anderen aber auch welche Bedeutung die Landeshauptstadt Stuttgart für den regionalen Arbeitsmarkt hat.

Die Investitionen der Konzerunternehmen in immaterielle Vermögensgegenstände und Sachanlagen betragen im Berichtsjahr 305 Millionen Euro. Diese verteilen sich auf die einzelnen Sparten folgendermaßen:

 2005: in Millionen Euro

Versorgung und Verkehr - 46

Messe, Veranstaltungen, Märkte. Marketing und Kultur - 122

Wohnungsbau - 43

Kur- und Bäderbetriebe - 5

Entsorgung - 52

Krankenhäuser - 31

Soziale Einrichtungen - 6

Wirtschafts- und Wohlstandsniveau einer Gemeinde (Ranking) -  www.insm-regionalranking.de

 

Was kostet eine Stadt – Beispiel – Ein Dorf wird geschätzt / Gemeinde Benningen / (Aufgabe – in Bad Würt sollen Kommunen ihr Vermögen auflisten; „Leitfaden zur Bilanzierung (435s.) / Stuttgarter Zeitung 17.11.08 – 17.11.08 – Region Stuttgart

http://www.nkhr-bw.de/servlet/PB/menu/1167850/index.html

http://www.nkhr-bw.de/servlet/PB/show/1178317/Leitfaden%20Bilanzierung%20Stand%2029%2010%202007_verffentlic

http://www.benningen.de/data/ausDemRathaus.php?id=105105

http://www.wir-stellen-um.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Benningen_am_Neckar

 

Adressen - öffentliches Leben - www.oeckl.de

www.deutschland-online.de

 

Haushalt der Stadt Stuttgart (www.buergerhaushalt-stuttgart.de)
(Broschüre 2011 - download)
Abfall - www.stuttgart.de/abfall -- www.stuttgart-stadtentwaesserung.de --
Altenhilfe - www.leben-u-wohnen.de
Arbeitslosen-Hilfen - www.jobcenter-stuttgart.de
Bäder (Schwimmbad) - www.stuttgart.de/baeder
Bezirksämter (Bürgernahe Verwaltung) (Stadteilkultur) (Bürgerservice)
Gesundheit - www.stuttgart.de/gesundheit ---  (Gesundheitsbericht)
Grünflächen (Wald, Parks, Friedhöfe) -  (link zu Wald)
Kinder(-gärten, -betreung, u.a.(link)
Krankenhäuser - Klinikum - www.klinikum-stuttgart.de
Kultur (link) (Stadtarchiv; Planetarium; Museumspädagogischer Dienst) Kulturförderung - www.stuttgart.de/kultur
ÖPNV - www.ssb-ag.dewww.vvs.de
Schulen (link)- jährlicher Schulbericht 2010 (download) / Schulentwicklungsplan /
Sicherheit und Ordnung (link) - Polizei / Feuerschutz - www.feuerwehr-stuttgart.de
Soziales (link)
Sport (link)  (Sportwegweiser)
Stadtplanung - www.stuttgart.de/stadtplanung
Straßen +Verkehr  (link zu Strassen)
Umwelt - Amt für Umweltschutz - www.stuttgart.de/umwelt
Wirtschaftsförderung (link)
Wohnbauförderung / www.stuttgart.de/wohnbau-foerderung

 

 

Sarah J. Atkinson: Urban-rural comparisons of nutrition status in the third world - http://archive.unu.edu/unupress/food/8F144e/8F144E0a.htm