Die Transition Town Bewegung ( „Stadt im Wandel“) organsiert sich  seit 2006. Als Initiator gilt der irischen Permakulturalisten Rob Hopkins -Kinsale Further Education College in Irland.
Das Ziel ist ein gezielter Übergang zur postfossile, relokalisierte Wirtschaft; dies schließt die Eigenversorgung mit Nahrungsmitteln ebeso ein, wie Maßnahmen zur Verbrauchsreduktion sowie die Stärkung der Regional- und Lokalwirtschaft. Die Gestaltungsprinzipien der Permakultur sind Leitlinie.
Es gibt (August 2011) etwa 450 entsprechende Initiativen; vorallem in den Großbritannien, USA, Kanada und Australien; auch in Deutschland gibt es solche; die erste deutsche Initiative war als weltweit 107. Initiative die Transition Town Friedrichshain-Kreuzberg.(Netzwerk in Deutschland - www.transition-initiativen.de ) (Sendung DLR_Kultur - 9.11.11 - Manuskript)
Permakultur in Österreich (permakultur.net) (⇒ Sepp Holzer)

Siehe auch
Slow / Slow City
einfaches Leben (Simple living), auch Freiwillige Einfachheit (Voluntary Simplicity), Minimalismus oder Downshifting
⇒ Green City
Urbane Landwirtschaft
Urbane Ressourcen Nutzung

- http://www.transitionnetwork.org/initiatives/
- http://www.TransitionBerlin.de
- http://www.ttbielefeld.de
- http://www.stadt-im-wandel.net
- http://tthannover.de 
- http://www.transition-hamburg.de
- http://www.tt-goettingen.de
- http://transitiontown-leipzig.de
- http://www.kielimwandel.de
- http://www.energiewende-os.deEnergiewende Osnabrück
- http://www.transition-allgaeu.de
- http://www.ttfreiburg.de
- http://www.ttwitzenhausen.de
- http://transition-muenster.de
- ttmainz
- http://www.tt-emskirchen.de
- http://www.transition-initiativen.de/page/aktuelle-transition-inis

- Transition-Forschung - bei www.transition-initiativen.de

International - http://www.transitionnetwork.org/resources/transition-primer

 

(Quelle - Wikipedia) (english)