Das Zusammenleben der Menschen erfordert Absprachen und Regeln - das ist auf allen Ebenen (von Mikroebene bis hin zu globalen Ebene gültig letzte Stufe - entwicklung der "Völkerbünde" - Vereinte Nationen - Globale Menschenrechte usw)

Gesellschaftsordnungen - Politische Strukturen Gesetze

(Lebens)Regeln - Soziologie - Philosophie - Weltanschauungen - Religionen -  Normen - (soziale) Werte - Tugenden (Vorlesung Kapitel Grundbegriffe der Soziologie)

(Wirtschaftsordnung - z.B. gerechte Löhne und "Preise")

Kultur (der Gesellschaft)

Grundrechte in Deutschland -Informationen zur Politischen Bildung Heft #305 - 04_2009 - http://www.bpb.de/files/C4U8RY.pdf

Die Bundesregierung Deutschland hat als eines ihrer Beratungsgremien den Deutschen Ethikrat (wikipedia) etabliert (2008) - Website: www.ethikrat.org -
Hier gibt es täglich eine Sammlung zu Ethik-relevanten Presseberichten (link zum Pressespiegel)

Dabei ist überall bezug zur Ernährung vorhanden (Totalphänomen)

Ethik und Ernährung - Umgang mit Essen (Nutzung der Pflanzen, Tiere) - Verantwortung gegenüber Natur und Umwelt (Umweltverantwortung)

Agrarethik (Meier, Uwe: Agrarethik: Landwirtschaft mit Zukunft, Agrimedia-Verlag, Clenze, 2012) (link)
(Uni Wien - Agrarethik) (Pflanzenforschungs-Ethik - link)

Bioethik

Religiöse Regeln in Bezug zum Essen -

Soziale Bewertung der Ernährung (des Essens) -   die Kultur der Ernährung - Lebensregeln und Umgangsformen -

gesellschafts-politischen Ziele  - Politische Strukturen - Gesetzgebung 

zukunftsfähige Politik - Erhalt der Umwelt - Lebensgrundlagen
(Costanza - Charts - ökologshe Ökonomie vs alte - leere Ökonomie)

(auf dieser Ebene mehr die Theorie - die Modelle; die praktische Umsetzung ist im Bereich Public Health Nutrition dargestellt)

Code of ethics

http://en.wikipedia.org/wiki/Ethical_code

http://de.wikipedia.org/wiki/Verhaltenskodex

Kabarettist Josef Hader - "Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Und was gibt´s zum Mittagessen?"  (gelesen bei  www.muendig.at  )

Ethik - Aspekte in sehr viele Bereichen
wie - ESOMAR - Umfrageforschung
Museum - Sammlungen

Deutsches Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften. www.drze.dePresseschau -
- (wikipedia)

Beispiele für einen Verhaltenskodex -Kodex von Lissabon:
Europäischer Kodex der Verhaltensgrundsätze in der Öffentlichkeitsarbeit (Code de Lisbonne)
Pressecodex
Codex im Sportbereich (kein Doping)
Ehrenodex
Codex - Modewirtschaft - keine magersühtigen Modelle
Codex - internationale Wirtschaft - Implementierung von Sozialstandards -
Verbot der Kinderarbeit - usw
Code of Conduct - gegen Korruption
(siehe .http://de.wikipedia.org/wiki/Verhaltenskodex 

Der Körper begründet unsere Ethik (die Erfüllung der Grundbedürfnisse) bzw. Verbot/Ächtung von allem was Menschen daran hindert, die Bedürfnisse zu erfüllen (Umberto Eco: Die Sprache ist eine permanente Revolution (Interview) Philosophie Magazin Nr.2 (2013) S.62-67 Briefwechsel mit Kardinal Carlo M. Martini