Ein Lager (engl. Camp) ist ein Ort, an dem mehrere Personen meist provisorisch untergebracht (Zelte; Baracken; Containergebäude) sind. Lager haben somit meist einen kurzfristigen Charakter (z.B. nach Naturkatastrophen), können aber durchaus und unter bestimmten Umständen, die von Bauweise und Zweckbestimmung abhängen, auch für längere Zeit genutzt werden (z.B. Flüchtlingslager)
(wikipedia)
Zur Organisation der Lager gehört die Ernährung (z.B. Feldküche)

Traditionelle Lager - bei Nomaden; Hirten; Sinti
Feldlager (Biwak) beim Militär
Lager von Bergsteigern
Ferienlager (z.B. Freizeit von Kindern und Jugendlichen) (Pfadfinder) (Lagerfeuer)
Camping
Lager von Demonstranten (Widerstandscamps)

Lager aufgrund von Not- und Gewaltsituationen:
- Flüchtlingslager
- Gefangenen-(Kriegs-)Lager / Internierungslager
- Arbeitslager
- Konzentrationslager (KZ der Nazis) (UdSSR: Gulag)
- Verbannung

(TV-Entertainment. Dschungelcamp)

Deutschland-Archiv von www.bpb.de ⇒⇒ link

Jugendauffanglager Westertimke
Das Notaufnahmelager Gießen
Die Barackenstadt: Wolfsburg und seine Lager nach 1945
Die Aufnahmelager für West-Ost-Migranten
SBZ-Flucht 1948/49