Die Aufgaben der Privat-Haushalte
- allgemeine Übersichtstabelle (Ebenen der Tätigkeiten - Alltagsaufgaben / Zeitverwendungen / - von Schweitzer)
(Wirtschaftsfluß durch den Haushalt; Stoff-Fluß durch den Haushalt - chart)

Die finanzielle Situationen  von privaten Haushalten - Statistisches Bundesamt - Einkommens- und Verbrauchsstichproben - EVS / Beratungsportal der Sparkassen -  www.geldundhaushalt.de

Haushaltsausgaben der österreichischen Haushalte (Statistik Austria - Konsumerhebung 2004/05 + Konsumerhebung 2009/2010

Die Aufgaben der Nahrungszubereitung - Kochen (siehe Lebensmittel-Dimension);  Bildung von (Alltags-., Ernährungs)Kompetenz (Bildungs- und Erziehungsaufgabe)
Abfall, Hygiene

Management der Haushaltsaufgaben - Neue Hausarbeit (DGH - Thiele-Wittig) - Outsourcing - haushaltsnahe Dienstleistungen -  neueste Ebene - elektronische Dienstleistungen -  haushaltsnahe Dienstleistungen elektronisch integriert / (analog auch „disease management programme) Cebit – Telemedizin
AAL – Ambient Assisted Living (Steuerung des Haushaltes)

Haushalts(Familien)-Tätigkeiten sind "multitasking" Beschäftigungen  (Bild-"Cartoon" aus den 1950ziger Jahren) 

Verteilung der Aufgaben des Haushalt - auf die einzelnen Mitglieder - vor allem Frauen  (Gender) und Männer (aber auch Kinder, andere Mitbewohner) - siehe VL7 Wien
- Mädchen im Teenageralter verbringen heute weniger Zeit mit Hausarbeit als noch vor zehn Jahren.- Pressemitteilung der www.iwkoeln.de 08.03.2017 (IW_Kurzbericht Nr.19 Familiäre Arbeitsteilung)  (ref. "Kinder helfen weniger im Haushalt" Tagesspiegel 08.03.2017 ) -

Reichert, I., Bröcheler, M.: Aufteilung der Erwerbs- und Sorgearbeit. HuW (27.07.2018)

(Work-Life-Balance)

Die Strukturen von privaten Haushalten - die Menschen    (die Wohnung - weiterer Ordner)
Familien (biologische Orientierung)
- "Bevölkerung und Erwerbstätigkeit; Haushalt und Familie - Mikrozensus 2013 (download) (Pressemitteilung Familie 2013 - 20.10.2014 DeStatis)

- Lebensgemeinschafts-Formen
- Ehepaare (Heirat) - 
langes Zusammenleben - begünstigt biopsychosoziale Gemeinsamkeiten - Austausch von Körperflüssigkeiten; leben in der gleichen Wohnung - Mikroökologie - Bakterien in Luft, auf Haut, usw  - gemeinsame Bakterienflora
gemeinsamer Lebensrhythmus -Schlaf- und Wachrhythmus; Angleichung von Werten, Normen; Anpassung von Gewohnheiten
Sprache; Mimik ("Du brauchst gar nichts zu sagen")
(Geo Heft Juli 2010; "Paar-Forschung" Titelthema)

- Veränderte Lebenswelten, neue Trends - GfK-Fokusthema Feb 2018

Graphik - Lebensformen in Deutschland

Bildung - Kompetenz zur Haushaltsführung - Hauswirtschaftlicher Unterricht

Themenschwerpunkt - Nachhaltige Entwicklung - Aufgaben des privaten Haushaltes - Nachhaltigkeitsorientieres Rahmencurriculum Ernährung/Hauswirtschaft. Zeitschrift: Hauswirtschaft und Wissenschaft Heft 2-2012 (www.dghev.de )

 

Literatur-Hinweise

- Dossier  "Familienpolitik" bei www.bpb.de

M. Burkhard-Piorkowsky u.a.: Wirtschaften beginnt im Haushalt. Bundeszentrale für poliitsche Bildung, Bonn, 2011 (link)

Den Alltag lebn ! Hauswirtschaftliche Betreuungen dgh-Broschüre 2012 - (download)

Heide Preuße: Veränderte Außenbeziehungen der privaten Haushalte. HuW 2_2011, S.74- (im Archiv)
Veränderung von Selbstversorgerhaushalt zu Vergabehaushalt (outsourcing; haushaltsnahe Dienstleistungen erwerben; konvenient-Produkte; Speisen-Service, u.va.) / Faktoren - Beruf/Work-Life-Balance/
Einschränkung von Service (z.B on-line-banking; Zusammenbau von Möbeln - IKEA)

Schulz-Nieswandt, F.: Hilfe für pflegebedürftige und behinderte Menschen als professionale Chance und ethische Herausforderung. HuW Nr.3 (2013), S.135- (Scan im Archiv) _ Hauswirtschaft gehört zur alltäglichen Lebenswelt der menschlichen Daseinspraxis - Existenz des Menschen erfordert Sorgestrukturen.

(157) (BFE-Nr. W 1189) Oltersdorf, U., Preuß, T.: Haushalte an der Schwelle zum nächsten Jahrtausend: Aspekte haushaltswissenschaftlicher Forschung - gestern, heute, morgen. Campus Verl. Frankfurt/M., 1996, 435 S. (einzelne Kapitel als download vorhanden)

 

Klenner, Christina / Pfahl, Svenja - Jenseits von Zeitnot und Karriereverzicht. Wege aus dem Arbeitszeitdilemma Arbeitszeiten von Müttern, Vätern und Pflegenden. Reihe: WSI-Diskussionspapier, Nr. 158.Düsseldorf: 2008, ISSN: 1861-0625. 57 Seiten (aufgenommen - 28.03.2008)) als download erhältlich:
http://www.boeckler.de/cps/rde/xchg/SID-3D0AB75D-5E54C7DC/hbs/hs.xsl/show_product_wsi.html?productfile=HBS-004025.xml  

 

brand eins 12/2010 - SCHWERPUNKT: Familie

http://www.brandeins.de/archiv/magazin/unberechenbar-die-oekonomie-der-familie.html 

- Aries, Ph + G. Duby: Geschichte des privaten Lebens. Bd 4 - Von der Revolution zum Großen Krieg. S Fischer, 1992  (Alltag / Kindheit / Familie)(im Archiv)

(DGH - Rosmarie Zacharias; Horst Dürr): Lebensmittelverarbeitung im Haushalt. (Eugen Ulmer-Verlag; UTB, 5.Aufl. 1992 - Archiv) (4.Aufl. 1984 - ausges.)http://www.lebensmitteltechnik-online.de/Vorschau.html 

Entwicklungsländer:
Houshold Food Distribution (Sepcial Issue) - Food Nutr. Bull 5(4) 1983 (Link)

Aktuelles

In drei Vier­tel der Haus­halte le­ben höchstens zwei Per­so­nen (Pressemitteilung - Stat.Bundesamt - 11.7.13)  

Titelthema - Patchworkfamilien - TAZ 25.02.2012  (Download) (Archiv)
- in 2008 gab es -  6,1 Mill verheiratete Elternfamilien
                         -  8,4 Mill unterschiedl. Lebensformen-Familien
                          - 1,6 Mill Alleinerziehende (Kinder <18J)
(Familienreport 2010)
Niejahr, E., Thiede, R.: Alles auf Anfang - Die Wahrheit über Patchwork, Aufbau-Verlag, 2012

Essalltag in Familien. Ernährungsversorgung zwischen privatem und öffentlichem Raum; Autoren: Dr. Ingrid-Ute Leonhäuser, Dr. Uta Meier-Gräwe, Dr. Anke Möser, Uta Zander, Jacqueline Köhler; Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften; ISBN: 978-3-531-16053-5; Seiten: 224; Preis: 24,90 €

http://www.vs-verlag.de/index.php;do=show/sid=43631849349995b92c8114892836685/site=w/book_id=12688

http://www.umweltjournal.de/fp/archiv/rezensionen/15228.php

Typologien - Bilder in - http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/795/457455/bilder/?img=3.0

http://www.sueddeutsche.de/056382/983/2747663/Wer-kocht-wie-Vier-Ernaehrungstypen.html

Bestätigt dass es immer nocch feste Mahlzeitenstrukturen und die besondere Rolle der gemeinsamen Mahzeiten (richtiges Essen, Lernen und Einüben; Kommunikation) gibt; Familien zerfallen nicht. Die Aufgaben schultern die Frauen; hohe Belastunen. Wichtig ist die Unterstützung durch haushaltsnahe Dienstleistungen / Ganztagsschulen / usw.

(Informationssammlung )

 

Haushaltshilfen - Dienstleistungen - Studie vom Institut für deutsche Wirtschaft Köln (24.2.09)  / www.iwkoeln.de

http://www.iwkoeln.de/Portals/0/PDF/pm09_09.pdf

Pressemappe - http://www.iwkoeln.de/Presselounge/Pressemappen/2009/tabid/2384/ItemID/22927/Default.aspx

Tabellen - http://www.iwkoeln.de/Portals/0/pdf/pressemappe/2009/pm_24.2.2009_Tabellenanhang.pdf

Familienpolitik langfristiger Wirtschaftsfakgtor - (16.2.09)

http://www.iwkoeln.de/tabid/2207/ItemID/22909/language/de-DE/Default.aspx

 

Familien-Report 2008

Vorwerk-Familien Studie