Tisch - Küchentisch, Ess-Tisch - ein gedeckter Tisch - auch Tafel (Speisetafel) (Tafel - auch Schokoladenverpackungsart) (Tafel - als karikative Einrichtung)

Gehört zu den zentralen Möbelstücken einer Wohnung; verschiedene Kategorien - als Ablage (als Arbeitstisch; Küchentisch), als Esstisch; als Arbeitsfläche - Schreibtisch, Konferenztisch, us:
Esstische haben einen relativ festgelegten Platz in der Wohnung; z.B. im Ess-Zimmer; Ausdruck - man geht zu Tisch (Ess-Situation - Mahlzeit)

Anordung am Tisch - Sitzordnung - soziale Funktionen, z.B. am Kopf des Tisches; oder in der Mitte (z.B. Jesus Christus - Abendmahl - in der Mitte).
Ordnung auf dem Tisch - gedeckter Tisch; Tischschmuck - der Teller (Auflage für das Essen); die Anordnung des Ess-Bestecks; der Trinkgläser; der Serviette
wie kommt Essen auf den Tisch -  Töpfe auf dem Tisch; wer bekommt zuerst etwas; wer darf sich etwas "herausnehmen";  Essen wird serviert (Küchen- und Dienstpersonal)

(Haushaltsführung - vom Einkaufen - Zubereiten - bis hin zum Tischdecken, Servieren; Abservieren) (Tischreste - Abfall)
(Sellach - Wie kommt das Essen auf den Tisch)  (Chart - Blosser-Reisen - "Gestalt" - Struktur)

(kann aus Bildern von gedeckten Tischen ablesen, aus welchen Zeiten und welchen sozialen Lagen sie stammen)
Beispiel - Bild Mehrgeneration an einem Tisch (1950ziger Jahre) ; Bürgerfamilie (Gemädle aus 1902); Familien-Frühstücks-Tisch Politiker Momper 1989;

(feste Strukturen des gedeckten Tisches - Cartoon - Ernährungs-Umstellung)

Servieren "Arbeiten am Tisch" - Flambieren, Tranchieren
(Buch von Dieter Beyerle - Arbeiten am Tisch, edition gastronomique, Zürich 2014) (Schweiz am Sonntag - 07.09-2014) (link bei www.besserhaushalten.de )

Verhalten am Tisch - Tischmanieren; (Geschichte der Tischmanieren und Zivilisationstheorie - Seminarbeitrag Münster); die Taschmanieren verändern sich mit der Zeit, doch sie haben auch heute noch einen Stellenwert (Umfrage EMNID 1999)
Österreich - Tischkulturstudie (2006 A / 2006 B)
(Lernen der Tischsitten - "ordentliche Ess-Manieren" (Regeln) - Was müssen Kinder heute lernen; Notizen - Susanne Rehm: Mahlzeit !  Sonntag akutell, 23.5.2010; Essen mit Kindern U-10 im Hotel; zwei Schichten - erst die Kinder (chaotische, unruhige Situation); dann Eltern; Ess-Rituale; wie am Tisch sitzen; Aufessen oder nicht ?; idealisierte Vergangenheit (Adel ass immer ohne Kinder); Zeit-Management jedes Familien-Mitgliedes; versch. konvenience Produkte und Geräte(Mikrowelle); individualisiertes Essen (Zeitpunkte + Essensart); gemeinsam eher Abendessen als Mittagessen; Bedeutung - Zusammensein; Symbol - Fürsorge; Liebe; Kommunikationsvermögen (Lernen; Sprachschatz); gemeinsam am Esstisch wichtig für "Architektur des Familienlebens"; Eltern als Vorbild; Bei größeren Gruppen (Familien mit Kindern) - auch getrennte Tische für Kindern und Eltern. Lernen: Zeit zum Essen haben; richtige Nahrungswahl treffen wichtiger, als alles aufessen; relative Mitbestimmung bei Essensauswahl;
ExpertInnen - Sabine Dietrich; Abt Ernährungsmedizin, Uni Wien; "300 Fragen zur Kinderernährung" (GU-Verlga)
Hannit Rützler - Futuruefoodstudio Wien; www.hanni-ruetzler.at (Kasperski-Warnung; 24.05.2010)
Kirsten Schlegel-Matthies; Uni Paderborn www.dsg.uni-paderborn.de/evb/
Susanne Klug - Diploec.troph; München; www.diekinderkueche.de
Silke Restemeyer; DGE, Bonn
Jesper Juul - Buch "Was gibt´s heute? Gemeinsam essen macht Familien stark" (Beltz-Verlag)  - www.jesperjuul.com

"Wenn man nicht am Tisch sitzt, wird man Teil des Menüs" (Info zur Quelle)

In der Gastronomie - der Stammtisch (s.u.)- für Stammgäste
(wikipedia)
Volker Schrank (Fotograph; Projekt: Stammtische) - Ausstellung, Buch
www.on-photography.delink  Deutscher Kunstverlag - Buch-link

Symbol - gleiche Ordnung - am Runden Tisch; oder untergeordnet - Nebentisch; Katzentisch.
In vielen Kulturen gilt die Zahl von 13 Personen an einem Tisch als unheilvoll. (Judas war der 13.te beim Abendmahl) (link - FR - 04.09.2013) (im Savoy-Hotel, London; gibt es seit 1926 die Holzfigur Kater Kaspar, die der 14.Gast ist, wenn nur 13 Personen am Tisch sind - link )

Aktion der Kirchen in Ravensburg - www.kirchelädtein.de -  Am Sonntag, 8.10.2017, fand die Aktion "Brot und Wein - Gemeinsam an einem Tisch" statt. Rund 2000 Gäste nahmen an diesem Großereignis in der Ravensburger Innenstadt teil und teilten an den 160 Tischen miteinander Brot und Wein. In der evangelischen Stadtkirche fand abschließend die feierliche Unterzeichnung der Ravensburger Erklärung statt, in der sich beide Kirchen für die wechselseiteige Gastfreundschaft bei Abendmahl und Kommunion aussprechen.  (link)

Politische Slogans - z.B. Deutsche an einen Tisch (DDR 1951)
Forderung aller Partner " an einen Runden Tisch"

 (Wiki Infos)

(Cartoons - Wilhelm Busch - essen aus einer Schüssel; Cartoon - Maus und Elefant;  fahrbarer Mittagstisch (Cartoon)

Tischreden
(Tischreden von Martin Luther - elektronisch)

Redewendungen rund um den Tisch entwickelt:

 

* „Zu Tisch!“: Das Essen ist fertig, Aufforderung zur Versammlung und zum Hinsetzen;

* „Tisch decken“: Besteck und Geschirr nach gesellschaftlichen Normen auf den Tisch legen;

* „unter den Tisch trinken“: Jemanden durch gemeinsamen Konsum von Alkohol dazu bringen, mehr zu trinken, als er/sie verträgt.

* „die Füße unter den Tisch stellen“: bei jemandem wohnen, essen und leben;

* „unter dem Tisch“: heimlicher Verkauf;

* „jemanden über den Tisch ziehen“: jemanden betrügen (vgl. auch Fingerhakeln);

* „reinen Tisch machen“: eine Sache klären, die Voraussetzung für einen Neubeginn der Kommunikation schaffen; (Die Wendung entstand wahrscheinlich aus der Fehldeutung von „Tabula rasa“.);

* „etwas ist vom Tisch“: ein Problem wurde beseitigt, ein Thema ist nicht mehr relevant;

* „auf den Tisch hauen“: sich energisch durchsetzen;

* „am grünen Tisch“: praxisfern;

* "am runden Tisch sitzen": Eine Besprechung (Meeting) bei der Vereinbarungen getroffen werden (sollen)

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Tisch

- Tabula rasa: Der Tisch. SWR2 Matinee 23.09.2018 (Kulturgeschichte des Tisches und dessen Bedeutung für unsere Gesellschaft, Stammtische, OP-Tisch, Tischtennis, Schreibtisch, unter dem Tisch u.a. + Musik)

Regelmäßige Treffen mit Bekannten, Freunden in einer Gaststätte; spezieller Tisch, Stammplatz; Stammtisch Unterhaltung – genannt Stammtischgespräche – gehört zu einer Art „Small Talk“; meist nur Männer; das weibliche Gegenstück ist das Kaffeekränzchen.

Small-Talk-Themen; eher neutral, weniger persönlich; wenn dann über „Dritte“ („Klatsch“); Sport; Wetter; Essen – im Restaurant / Urlaub / Diäten
(Infos Stammtisch)

http://de.wikipedia.org/wiki/Stammtisch

Ausstellung (April 2010) - Tafeln zu Tisch bei Napoleons (Info) Schloß Arenenberg

Journal Culinaire - Heft 1 - Tischsitten (Inhalt)

Kunst - Daniel Spoerri - Fallenbilder  ("Darstellung der Reste auf dem Tisch")

Tafel_Festmahl Bilder - kulturhistorische Beispiele

- Installation: Katharina Fritsch: Tischgesellschaft (Museum für moderne Kunst, Frankfurt/M) (Ausstellung )(Beschreibung) (Blog-Beitrag - Feuilleton Frankfurt)

S.90 – Der Eßtisch als Ort der Kastrophe / soziales Leben um das gemeinsame Essen herum - Dramolette „Der deutsche Mittagstisch“ (Staatstheater Stuttgart 1979) Haider-Pregler; Hilde + Birgit Peter; Der Mittagsesser - eine kulinarische Thomas-Bernhard-Lektüre; ; Suhrkamp; ; FFM ; 2001 (im Archiv)

Kirsten Johanson: 40 Essplätze für drinnen und draussen (vom Esszimmer zur Wohnküche; von festlicher Tafel zur Snackbar. dva, München. (2010)  (Infos)

Längste Tafel der Welt - Ruhrschnellweg (44787 Bochum + 44135 Dortmund + 47051 Duisburg + 45127 Essen + 45879 Gelsenkirchen + 45468 Mühlheim/Ruhr + 46045 Oberhausen) - am 18.7.2010

Märchen - "Tischlein deck dich"

"Erkundungen in der intimen Esszone" (das Gedeck als Revier) - Martin Hablesreit, Sonja Stummerer (Kunstzeitung No.187 - Juni 2011)
Gutes Essen - passendes Setting (Ambiente, Atmosphäre) - dazu gehört der Stuhl (Sitzhöhe, bequemes sitzen) und der Tisch - Anordnung auf dem Tisch (Besteck, Teller, Gläser); Sitzordnung - Essgemeinschaft; Bewegungsspielraum (Distanz zum Nachbarn; Ellenbogen; "Reichweite über den Tisch hinweg")
Veränderung - Wandel - früher - gemeinsame Schüssel; jeder sein eigenes Besteck (Löffel, Messer - im Köcher);
Übergang zu eigenem Essraum - die große Brotscheiben - darauf dann das eigene Essen; später als "Nachtisch" verzehrt;
dann ab 14/15.Jahrhundert - Holzteller; Holzbrettchen; - jeder Esser hatte nun persönliches Territoium, eigene Portion;
Essgeschirr - verbesserte auch die Hygiene, aber auch - Abgrenzung zum Tischnachbar (individueller Raum - Proxemik)
Dies passt in die Zeit (Renaissance), der Einzelne begann sich immer stärker von der Gruppe zu isolieren (individualisieren)
Grundregeln - Tischmanieren - Ellbogen
Gedeck als Raumteiler - bei ofiziellen Diners - ist die persönliche Esszone - ca 60cm.  große Teller usw
(kleinteilige Gedecke - besonders mehrgeteilter Kantinenteller - gilt als "billige Esskultur")
Tabletts in Kantinen, Selbstbedienungs-Gastronomie - sind auch "Raumteiler" (Tablett-Größe - auch Beziehung zu Essmenge; Menubreite)
(Buch: Stummerer + Hablesreiter - Food Design XL)

Susanne Kippenberger - Am Tisch - S.141 – Wie Professor Peter Kubelka einmal Honig mit Schnee servierte und seinen Studenten nicht nur das Filmemachen beibrachte  - Die essbare Metapher Das Gasthaus ist ein Modell für das Paradies: große Errungenschaft der Menschheit – statt auf dem Boden mit Stuhl am Tisch zu sitzen. „Die Voraussetzung dafür war die Domestizierung der Schwerkraft durch die Entwicklung von künstlichen Erdoberflächen.“ (kein anderes Lebewesen hat solche Kultur entwickelt)
dort auch Otl Aicher: Die Küche zum Kochen - mit Tisch - Arbeiten + Kommunikation

"Tisch Decke" - Treffpunkt der Kreativszene in Stuttgart (Stg Ztg 03.12.2014)
(Tisch in der Kunst - Daniel Spoerri)

Ausstellung - Bankett - ZKM 2003

Därmann,Iris,  Lemke, Harald (Hrg.): "Die Tischgesellschaft" Philosophische und kulturwissenschaftliche Annäherungen. transcript-Verlag 2008;   Lemke-Kapitel (link) (Epikur Rezension)  (Därmann - wikipedia / Professorin für Kulturwissenschaftliche Ästethik - Humbold-Universität, Berlin) (Text Tischgesellschaft )