Für Ernährungsinformationen für die verschiedenen Zielgruppen; entstehen durch Vermittlung/Transformation durch Medienfachkräfte  (Diagramm) ; es gibt im Medienbereich folgende berufliche Kommunikatoren:

- MitarbeiterInnen kommerzieller Presse-Agenturen und PR-Abteilungen (z-B. Margarine-Instut für gesunde Ernährung)

- JournalistInnen (Redakteure, freie Mitarbeiter) (Fachjournalisten, kulinarische Food Journalists, etc.)

- MitarbeiterInnen der Einrichtungen der Ernährungsaufklärung (staatlicher Stellen, usw. – (Gesundheitswesen)

- ErnährungsberaterInnen (freiberuflich, bei Krankenkassen, usw.)

Schätzungsweise gibt es ca 30.000 festangestellte Journalisten und ca 50.000 freie Mitarbeiter.

Die Wissenschaftler, die primär, die Information produzieren (neue Erkenntnisse der Ernährungswissenschaft) treten nur relativ selten auf; doch es gibt darunter solche, die zumindest zeitweise in und durch die Medien recht bekannt werden (Medienstars der Wissenschaft)(Experten). (z.B. war dies Volker Pudel)

Diese Akteure der sind in Marketing- und PR-Abteilungen der Lebensmittelproduzenten beschäftigt, sowie bei Verbraucherorganisationen. Sie nutzen die verschiedensten Medien für die Kommunikation.