Immer mehr gibt es neben den gedruckten Büchern (und anderen Printmedien, Zeitungen) auch elektronische Informationen - z.B. via dem Internet.

eJournals - portal

eBooks  - Gutenberg-Projekt - http://gutenberg.spiegel.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Virtuelle_Bibliothek

Digitale Bibliothek (Verlag) - http://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Bibliothek_(Produkt)

Dabei gibt es noch Probleme mit dem Umgang im Alltag -  das Lesen eines Buches - einer Zeitung - ist gewohnt, bestimmte Rituale (Lesen der Zeitung am Frühstückstisch), lesen des Buches (im Bett), usw.  Das Lesen am Bildschirm (am Schreibtisch; PC-Tisch), und am Notebook, erfordert anderen "Körpereinsatz". 

Hier wird nach technischen Anpassungen gesucht -  Plastik-Folien - die elektronisch, die Zeitung simulieren; und flache, leichte Bildschirme - die Buchforamt haben; auf der Buchmesse 2008 in Frankfurt/Main (15-19.10.2008) wird das Amazon-Kindle (aus den USA) in Deutschland eingeführt.

EBook-Reader 2012 in USA - 145/1000 Einwohner - in Deutschland: 20 von 1000 (EBook-Statistik)

TAZ 2.6.09 - Angebot TAZ goes EPUB  
- http://de.wikipedia.org/wiki/Amazon_Kindle
- http://www.zeit.de/2008/37/Glosse-Lit    - www.zeit.de/digitalbuch

Frankfurter Buchmesse (website) (wikipedia) - Thema eBook

www.zvdd.de-  Zentrale Verzeichnis digitalisierter Drucke
www.bam-portal.de - Gemeinsamea Portal für Bibliotheken, Archive und Museen zu  digitalisierten Bestände aus Bibliotheken, Archiven und Museen
- www.vascoda.de- interdisziplinäres Internetportal, das wissenschaftliche Information aus Bibliotheken, Hochschulen und anderen Forschungseinrichtungen
- www.kulturerbe-digital.de - Retrodigitalisierung in Deutschland
www.europeana.eu digitalisierte Materialien aus Museen, Archiven, Bibliotheken sowie Ton- und Bildarchiven in Europa, ab November 2008 online
- www.echo.mpiwg-berlin.mpg.de - European Cultural Heritage Online der Max-Plank-Gesellschaft sammelt Daten zu digitalen Sammlungen aus Kultur und Wissenschaft.
- www.libreka.de-  Volltextsuche in aktuellen Publikationen. Rund 300 Verlage beteiligen sich an ihr
--  www.archive.org
--  www.zeno.org

US- Website Open Library

Immer mehr Bücher bei GoogleBooks

  Lesegeräte - z.B. Sony Reader PRS-505 ( 2009 ) www.sony.de/reader(vorher Amazon kindle)

Es gbt jetzt auch die "Onleihe-Ausleihe" von elektronischen Büchern, Zeitrschritfen usw - z.B.    www.bibliothek-digital.de   

Anmerkungen aus Text - TAZ 13.Mai 2009 - Stefan Heidenreich - 

Umberto Eco nutzt Festplatte mit eBooks (250 GB);  Zweck von wissenschaftlicher Arbeit ist das Wahrgenommen werden, gelesen werden (nicht das Buch, das Gedruckte als solches); elektornische Mitteilung von Gedanken - geht schneller; und kann schnell weitverbreitet werden; Verknüfpung von Gedanken (Zitaten) - "verlnkung" /  Technik des lesensden Schreibens bzw. des schreibenden Lesens (Anm.OLT - 25.05.09 - wie ich es gerade tue); nicht mehr Bücher schreiben - sondern elektronische Texte - auch auf diese Weise beratend tätig werden.

Zeitschriften - elektronisch - im pdf-Format - www.pdf-mags.com