Lesen

Lesen ist die Fähigkeit schriftliche Informationen (Printmedien - Zeitungen, Bücher; Plakate u.v.a.m.) wahrnehmen zu können. Wichtiges Bildungsziel - Lesen lernen; Nutzung von Informationsmaterialien - lesen von Büchern; Broschüren. 

Die K;ulturtechnik des Lesens ist vergleichsweise (z.B. gegenüber Sprechen) "neu"; und praktisch erst durch die Innovation Buchdruck (Gutenberg) war es möglich, das Lesen zu verbreiten.

Es gibt jedoch weltweit und auch in Deutsschland immer noch Analphabeten (Nichtl-Lese-Könner).

Besondere Leseprobleme - die Blinden- sie fühlen die Blindenschrift

 

www.stiftunglesen.de

 

Können fehlerhaftes beim Lesen verstehen - (z.B. ersetzen on fehlenden falschen Buchstaben in der Mitte des Wortes)

 

Gedicht nach Jandl / Geschmackssache

"Wenn du ein Buch oder eine Abhandlung gelesen hast, so sorge dafür, daß du es nicht umsonst gelesen haben magst; abstrahiere dir immer etwas daraus zu deiner Besserung, zu deinem Unterricht oder für deine Schriftstellerökonomie." "Lesen heißt borgen, daraus erfinden, abtragen." GEORG CHRISTOPH LICHTENBERG (gelesen in Nach.Chem.Techn 11(2)_29 (1963)

Neues zum Lesen

25% der Deutschen lesen kein Buch - deshalb - Die zentrale Aufgabe heißt: Das Vorlesen stärken

www.stiftunglesen.de/journalistenservice/pressemitteilungen/Default.aspx

Studie zum Leseverhalten in Deutschland (Meldungen - 05 12 2008)
- www.stiftunglesen.de

http://www.stiftunglesen.de/default.aspx?pg=eea4349c-bbd2-4fa3-82a1-a30d7bbaf481

Deutsche Eltern (vor allem Männer) nehmen sich immer weniger Zeit zum Vorlesen für Kinder (Vorlese- Studie)  (siehe auch Leseforschung Informationen)