Die biologischen Resourcen der Erde (Flora+Fauna) stellen die eigentliche Lebensgrundlage für Menschen dar (als heterotrophe Lebewesen auf Lebensmittel angewiesen). Daneben gibt es mineralische Rohstoffe, z.B. für Düngemittel und Bau- und Werkstoffe. Die biologischen Resourcen können als Lebensmittel (food crops) genutzt werden; aber auch als Gelderwerb (allg. Rohstoff) (cash crops) (Rohstoff-Märkte; Börsen, Spekulationen.
(ungleichmäßige Verbreitung der Rohstoffe - siehe Rohstoff-Weltkarte - http://www.godmode-trader.de/rohstoffe/weltkarte

Die Lebensmittelproduktion hängt vom Materialeinsatz ab; umfassende Betrachtung durch Ökobilanz (Life Cycle Assessement)

Betriebsmittel in der Landwirtschaft (Energie/Treibstoffe; Düngemittel; Pflanzenschutzmittel; Tierarzt/Medikamente; Maschinen; Saatgut; Futtermittel u.a.)
- Informationen des MLR_BW - Agrarmärkte 2014 - Betriebsmittel - Text / Folien

(Orientierung - VLW 30 - Nachhaltigkeit)

Nachhaltigkeit - als gesellschaftliches Ziel - Resourcenverbrauch sollte nicht höher sein als Ressourcen-Gewinnung (erneuerbare Rohstoffe; Biomasse)

Untergliederungen, die hier wichtig sind 

  • Landfläche -  Produktion von Biomasse – für Lebensmittel – für Treibstoff Bodenarten - ökologische Zonen (bis hin zur Wüste)
  • Wasser
  • Energie
  • Mineralstoffe usw
  • Zeitverbrauch
  • Geldverbrauch
  • Raumbedarf (Transport – Raumüberwindung – Mobilität)

World Resource Institute - www.wri.org  (wikipedia)

 

MIPS – Materialinput pro Service Einheit

Gegenwärtiger Verbrauch an natürlichen Ressourcen (durch Menschen) ist höher als die natürliche Erzeugung von Rohstoffen ("Biomasse der Erde") - und die Kluft wird größer statt kleiner; Tag an dem die Ressourcen aufgebraucht sind - jetzt 22.8.12 (23 Sep 2008) (Tag der ökologischen Überschuldung) - früher war er mal im November - siehe - www.footprintnetwork.org  -⇒--- overshoot
(Pressemeldungen - z.B. 26.09.08; TAZ 22.8.2012)

Titelthema "Grünes Wachstum/Postwachstum" - www.fairkehr-magazin.de - Nr. 6 (Inhalt) / Infografik Konsum (link)

Veranschaulichung des Verbrauches - Ressourcen Verbrauch von Menschen werden visualisiert, auch jeder Mensch verbraucht Ressourcen – es gibt 6 Mrd Menschen (Weltbevölkerung)

http://www.broadview.tv/de/dokumentarfilme/2008/so-viel-lebst-du.html

http://www.daserste.de/doku/beitrag_dyn~uid,x7ybywrh6hnbes0i~cm.asp

Sonderheft „Umwelt“ (2007) von Oekotest / www.oekotest.de

Klima und Ernährung (VZ - Info) (Unterrichtseinheit)

ökologogischer Fußabdruck - VZ Unterrichtseinheit

(Globale Umweltveränderungen - Welt im Wandel - Erhaltung und nachhaltige Nutzung der Biosphäre - Bundestagsdrucksache -14/6706 vom 16_07_2001)

Grenzen der Belastung der Erde (Grenzen des Wachstums) - „Wir treten in das Anthropozän ein, ein neues geologisches Zeitalter, in dem wir die Fähigkeit der Erde untergraben, sich selbst zu regulieren.“ (Pressemitteilung des www.pik-potsdam.de )  (siehe auch www.geoberg.de - Leben im Anthropozän)
Berichte im Spiegel   -28.1.2008  /  im Focus - 30.9.2009 /
Grenzen sind (Graphik dazu) Klimawandel wegen CO2; Biologische Vielfalt gefährdet; intensive Landwirtschaft – gefährliche Kreisläufe – Stickstoff; Phosphor (zu starkes Algenwachstum; Sauerstoffknappheit im Wasser; Fischsterben); Ozonschicht (UV-Strahlen-Schutz) – Gesundheitsgefahren (Hautkrebs); Versauerung der Meere; Trinkwasserknappheit; Chemikalien in Luft und Nahrungskette

(Infos im Archiv)

Dittrich,M. u.a.: Green Economy around the world? Implications of resource use for development and the enviroment. Publiziert von www.seri.at - Wien; 2012 (download) (Sustainable Europe Reseach Institut; supported u.a. UNIDO, Umweltbundesamt; GIZ; Heinrich-Böll-Stiftung)

Zeithistorisch:
Löbsack, T.: Die mißhandelte Erde. Westermann´s Monatshefte Nr.06, 1970, S.25f (scan im Archiv) (Schadstoffe, Lärm, usw.)
Vom Leben Überleben lernen. Natur Nr.1/1990 S.42-45 (Beginn der industriellen Wirtschaft ca. 1840) - exponentieller Ressourcen-Verbrauch - Übernutzung der Ökosysteme (Scan im Archiv)

 

Philatelie:
Kaczmarczyk,H. (Henseler,K.): Die Verschwendung der Resourcen (Teil 1) _ Agrarphilatelie Heft Nr.152, Juli 2013, S.168f