Ein See (veraltet auch Landsee) ist ein Stillgewässer mit oder ohne Zu- und Abfluss durch Fließgewässer (Flüsse), das vollständig von einer Landfläche umgeben ist. (wikipedia)
Er stellt ein weitgehend geschlossenes Ökosystem dar (siehe Ökosystem See)

Unter Meer versteht man die miteinander verbundenen Gewässer der Erde, die die Kontinente umgeben, im Gegensatz zu den auf Landflächen liegenden Binnengewässern. (wikipedia)

Als Ozean (Plural die Ozeane, von griechisch Ὠκεανός („Ozean“), der die Erdscheibe umfließende Weltstrom) bezeichnet man die größten Meere der Erde. Synonym und als Übertragung im Deutschen auch Weltmeer. (wikipedia)

Nutzung von Seen und Meeren
- Nahrungsquellen - Fischfang (Angeln); Meeresfrüchte, Algen
- Trinkwassergewinnung
- Transportwege (Schifffahrt)
- Energiegewinnung (Stauseen; Gezeitenkraftwerke) (offshore Windkraft)/ Rohstoffgewinnung - Ölplatformen; Meeresbodenbergbau (z.B. Mangan-/ Erzknollen usw)
- Freizeit+Tourismus (Schwimmen, Segeln, usw)
- Abfallbeseitigung (Verklappung)

Wie ist das Salz ins Wasser gekommen? Geschichte des Meeres (TAZ 26.02.2014) ⇒ Dieter Richter: "Das Meer. Geschichte der ältesten Landschaft". Wagenbach Verlag, Berlin 2014, 236 Seiten, 

Callum Roberts: Der Mensch und das Meer, dva, (Kulturgeschichte der Ozeane)
dva (Random House), 2013 (link) Besprechung  Deutschlandfunk 15.5.13 : Die Zerstörung der Meere durch Fischfang, Müll, Verklappung oder Ölförderung ist erschreckend.

Meeresforschung: "Wir werden die Ozeane nie verstehen." Zeit Wissen Nr.04/2014
- Leibniz-Journal Nr.1/2017 - Meere (download)

Situation der Weltmeere - www.worldoceanassessment.org - Download des Reports aus 2016 (>1700 Seiten) - link 06.06.2016 bei www.biodiversity.de  -

UN Ozean-Konferenzen (wikipedia) 05.-09.06.2017 in New York - www.oceanconference.un.org -
u.a. Problem der Verschmutzung durch PlastikSüdd.Ztg 06.06.2017 , Deutsche Welle 05.06.2017, TAZ 06.06.2017 (Titel der TAZ am - "Konferenz der Meerschweine) (im TAZeArchiv)

Durch Klimawandel steigt der Meeresspiegel kontinuierlich an, d.h. die Landfläche wird kleiner (bedrohte Inselstaaten wie Kirabati und Fiji) - "Immer Meer" TAZ 04.11.2017 - z.B. Beobachtung durch "Permanent Service for Mean Sea Level - www.psmsl.org  - (wikipedia)

Ozean im Stress (Versauerung; CO2) - Schrot&Korn Mai 2015
- mehr zum Thema ‣ www.futureocean.org 
- www.futureoceanatlas.de  die Biodiversität der Meere mit mehr als 17 300 Tier- und Pflanzenarten.
- www.geomar.de -  Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung
-  www.igbp.net
- www.worldoceanreview.com
  - Der nachhaltige Umgang mit unseren Meeren - Heft 4 2015 (download)
  - Rohstoffe aus dem Meer - Chancen und Risiken. Heft 3 2014 (download
   - Die Zukunft der Fische - Die Fischerei der Zukunft - Heft 2 2013 (Download)
   - Zustand der Weltmeere. Heft 1 2010 (download)
Latif, Mojib: Das Ende der Ozeane. Warum wir ohne die Meere nicht überleben werden. 319 Seiten, Herder 2014,
- Roberts, Callum: Der Mensch und das Meer, DVA 2013
- Fondation Good Planet; Arthus-Bertrand, Yann (Hrsg.): Der Mensch und die Weltmeere. Knesebeck Verlag, 2013,304 Seiten
 

- Weltmeere vor dem Kollaps ?  Scobel (3sat TV-Sendung), 03.03.2016  (link)

Quelle des Lebens: Meere & Ozeane,  Spektrum der Wissenschaft Kompakt Mai 2016 -
- Meer - Thema des leibniz (journal) Nr.1/2017
- Wissenschaftsjahr 2016/17 "Meere und Ozeane" (link)

Die großen Frachtreedereien (Kategorien) - wie Maersk LineMSC / CMA CGM  /  Hapag-Lloyd - beherrschen den Welthandel zwischen den Kontinenten - Ozean-Riesen-Frachtschiffe - (Container-Riesen) Wer beherrscht die Meere? – – Arte TV 21.07.2015

Leben an Flüssen - Wasserstrassen
- Landkarten der Flüsse der Welt. Decolonial Atlas

Kraus, A., Winkler, M. (Hg): Weltmeere. Wissen und Wahrnehmung im langen 19. Jahrhundert (Reihe: Umwelt und Gesellschaft, Bd.10) Vandenhoek&Ruprecht, Göttingen, 2014