11/24/14

Essen an Sylvester und Neujahr

Zum Jahreswechsel haben in Deutschland reichhaltige Mahlzeiten eine lange Tradition. Sie sollen  Fruchtbarkeit und Überfluss symbolisieren, das man sich auch für das neue Jahr erhofft. Es gab/gibt auch den Brauch Reste der Silvesterspeisen bis zum Neujahrsmorgen auf dem Tisch stehen zu lassen. Traditionelle Silvesterspeisen sind verschiedene Suppen, Schweinebraten und Karpfen, in neuerer Zeit vor allem auch Fondue und Raclette. Als typische Silvestergetränke gelten unterschiedliche Bowlen, Silversterpunsch sowie Sekt und Champagner.   

- Sylvester-Rezept-Vorschläge bei www.daskochrezept.de

Regelmäßig Pressemeldungen zu Sylvester/Neujahr - Beispiele
- Die orginellsten Neujahrsbräuche  NZZ 31.12.2014
- Neujahrsbräuche TAZ 31.12.2014
- Neujahrs-und Silvesterbräuche aus aller Welt - dpa (EpochTimes 28.12.2014)
- New Years Traditions around the world -  daily infographics - 31.12.2014
- Das perfekte Silvester: Sekt, Familie und Neujahrskuss. YouGov-Umfrage 12.12.2018

Neujahrsgebäck und -kuchen: (wikipedia)
Hippen oder Hüppen („Oblate“-ähnlich), Neujahrshörnchen, Krüllkuchen, (plattdeutsch: Rullerkes, Neeijahrskook oder auch Krüllkoken), Klemmkuchen, Eiserkuchen, Piepkuchen; Waffelrollen.  Für die verschiedenen Varianten gab/gibt es verschiedene spezielle Waffeleisen.

Lebensmittel, die Glück fürs nächste Jahr versprechen
(daily infographic - 01.01.2014)
- Speisen mit langen Nudeln (langes Leben) (in Asien)
- Schweinefleisch (Schweine gehen niemals rückwärts) (z.B. in Spanien)
  (Schwein-Symbol für Glück, z.B. in Österreich auch Schweinskopf-Essen, kann auch Symbolartig sein - Marzipan-Glücksschwein)
- 12 bzw 13 runde Früchte (rund mit Münzen) (z.B. Philippinen)
- 12 Trauben in Spanien - mit jedem Uhren-Gongschlag um Mitternacht eine essen
- Granatapfel (in der Türkei) (rot - Herz; jeder Kern - bringt Glück für neuen Start)
- grün blättrige Lebensmittel (Salat, Kohl, usw) (je mehr davon gegessen, desto mehr Geld wird man haben; grüne Geldscheine) (z.B. in Küstengebieten Südamerikas)
- Linsen (viele Linsen, viele "Münzen" - Italien)
- Bohnen (z.B. schwarzäugige - erinnern an Penny-Stücke; in USA)
- ganze Fische auf Teller serviert (Kopf-Schwanz - ganzes Jahr Glück) (in China)
- Hering ("Rollmops") (z.B. in Nord-Deutschland) - glänzende Zukunft
- Maisbrot (in USA - goldene Farbe, goldige Zukunft) (auch etwas darin "versteckt") (Glücksbringer in Kuchen versteckt)
(Glückbringende Sylvester Essen (link)  (Woman´s Day - link)
Die Zeit Nr.1 (2015); 30.12.201; Grafik. Silvesterbräuche in aller Welt

So macht Silvester-Fondue richtig Spaß. dpa/tmn-Meldung am 28.12.2018 z.B. in Rhein-Zeitung und Münchner Merkur mit Buchempfehlungen: Dusy, T.: Fondues - Fein aufgegabelt. Verlag Gräfe und Unzer, ISBN-13: 978-3-83384-120-0 (2014) - Rosenblatt, L.: Kochen am Tisch. Fondue - Raclette- Grill. FONA-Verlag, ISBN-13: 978-3-03780-557-2 (2014) - Rosenblatt, L., Lüscher, E.: Fondues - Zartschmelzender Käse. FONA-Verlag, ISBN-13: 978-3-03780-638-0 (2017)
Kulinarischer Jahreswechsel: Der Trend geht zum Hummer. Stuttgarter Zeitung 29.12.2018

Glückssymbole - vierblättriges Kleeblatt; Schornsteinfeger; Glücksschweine; Marienkäfer (als Himmelsboten); Orakel wie Bleigießen; "Bibelstechen" - (blind auf eine Textstelle der Bibel tippen und den gefundenen Vers als persönlichen Leitspruch für das kommende Jahr deuten).
Glücksgreifen: Aus einem Sack wurden unterschiedliche aus Brotteig geformte Symbole gezogen, deren Gestalt Aufschluss über die wichtigsten Ereignisse des neuen Jahres geben sollte.
- Sylvesterbräuche bei www.summacultura.de

Neujahr in verschiedenen Kulturen und Religionen - z.B.  Nouruz (wikipedia)
- Kategorie (wikipedia)

Wikipedia-Kategorie - Neujahrsbrauchtum  -  new year celebration

Brauchwiki ⇒⇒ Silvester

Gute Vorsätze für das Neue Jahr ("Verhaltensziele") (⇒⇒ Ziele)
Umfragen - auch regelmäßige Meldungen
z-B. Das sind die TOP-Vorsätze für 2015 -  Springer-Gesundheit 31.12.2014

Am Dreikönigstag gibt es in einigen Ländern ein Bohnfest (z.B. Rheinland, Niederlande, Schweiz, Frankreich, Katalonien) - mit der Kür von einem (Bohnen)König (Einbacken von einer Bohne - od Mandel, Erbse usw - in einen Kuchen)( link bei www.brauchtum.de  )
- Jordaens, J.: Das Bohnenfest (Der König trinkt). (um 1650) - Gemäldegalerie Alte Meister, Kassel (Kalenderblatt Kunst 03.01.2019)

To top