Geschichte der Tiefkühlkost (TK-Lebensmittel)

Tiefgekühlt - d.h. gefrorene - Lebensmittel sind eine relativ neue Gruppe von Lebensmittel. Das Prinzip war lange bekannt, besonders bei Bewohnern in den arktischen Regionen; aber auch durch archäologische Funde in Dauerfrostgebieten (Permafrost), wie z.B. durch Funde von "TK"-Mammuts.

Die industrielle Anwendung erforderte jedoch zuerst die Erfindung der Kältemaschinen (Linde) (des Gefrierschrankes), und die Erforschung der Auswirkungen des Tiefgefrierens auf die (Qualität der) Lebensmittel.

Geschichte des Max-Rubner-Instituts für Ernährung und Lebensmittel, Karlsruhe; bei der eine "Wurzel" die Reichsinstitut für Lebensmittelfrischhaltung (Gegründet - 1936) (damalige TH Karlsruhe - ein Zentrum der Kälteforschung)

http://www.mri.bund.de/cln_045/nn_784494/DE/ueberuns/geschichte/geschichte__karlsruhe__inhalt.html

(80 Jahre TK-Kost, Presseinfo Feb_2010)
85 Jahre tiefkühlen - aid aktuell, 04.03.2015

Die Geschichte der TK-Kost in Deutschland (Internet - des Industrieverbandes - Deutsches Tiefkühlinstitut e.V.

http://www.tiefkuehlkost.de/historisches/

________________________________________

Historisches

Internationale Erfolgsstory Tiefkühlkost

• 1876 Carl von Linde erfindet eine Kältemaschine mit Ammoniak-Verflüssigung.

• 1911 Der Däne A.J.A. Ottesen meldet das erste industriell nutzbare Tiefgefrierverfahren an.

• 1915 In Europa startet die Produktion von tiefgefrorenen Fischen.

• 1925 Der Naturwissenschaftler Dr. Walter Schlienz gründet das erste deutsche Tiefkühlunternehmen.

• 6. März 1930 In Springfield im US-Bundesstaat Massachusetts können Privatverbraucher - weltweit erstmals - Tiefkühlkost kaufen.

Am 6. März 1930 war es soweit: Weltweit konnten die Einwohner von Springfield im amerikanischen US-Bundesstaat Massachusetts erstmals verpackte Tiefkühlkost im Supermarkt kaufen. Im Angebot waren Gemüse, Obst und Fisch. Als Tiefkühl-Verkaufsgerät dienten die Eiskremtruhen, die damals schon im amerikanischen Handel standen.

http://www.tiefkuehlkost.de/presse/meldungen/pm_2009_004_birdseye /

 

Clarence Birdseye – Erfinder– Eskimo Beobachtung

http://de.wikipedia.org/wiki/Clarence_Birdseye

 

• 1937 In Deutschland beginnt die Produktion von tiefgefrorenem Obst und Gemüse.

• 1941 Die Serienproduktion von Tiefkühltruhen für den Einzelhandel läuft in Deutschland an.

• 1955 Auf der internationalen Ernährungsmesse Anuga in Köln wird erstmals Tiefkühlkost in Deutschland ausgestellt.

• 1956 Die deutsche Tiefkühlwirtschaft schließt sich als "Arbeitsgemeinschaft Deutsche Tiefkühlkette" zusammen, aus der das Deutsche Tiefkühlinstitut hervorgeht.

- 1959 - Fischstäbchen eingeführt- Fa IGLO - Einführung Mai 1959

(50 Jahre - http://www.welt.de/wirtschaft/article3685045/Wie-aus-dem-Fisch-ein-Fischstaebchen-wurde.html  )

http://de.wikipedia.org/wiki/Fischst %C3%A4bchen

Jensz, F.: Fischstäbchen in der Bundesrepublik Deutschland. Eine Geschichte des technologischen und gesellschaftlichen Wandels. Epikur-Journal Nr.1/2018

• 1970 Der Pro-Kopf-Verbrauch von Tiefkühlkost, ohne Speiseeis, liegt mittlerweile bei zehn Kilo. Zehn Jahre zuvor waren es gerade mal 830 Gramm.

• 1976 Die deutschen Privathaushalte kaufen erstmals für über 500 Millionen Euro Tiefkühlkost. Im Großverbrauchersektor liegt der Umsatz bei 364 Millionen Euro.

• 1989 Der Gesamtabsatz tiefgefrorener Produkte überschreitet in Deutschland zum ersten Mal die Menge von einer Million Tonnen.

• 1994 Die InterCool feiert ihre Premiere in Düsseldorf und etabliert sich als internationale Fachmesse für Tiefkühlkost, Speiseeis und Kältetechnik.

• 1995 In Dänemark klettert der Pro-Kopf-Verbrauch tiefgefrorener Lebensmittel erstmals über die 40-Kilo-Marke.

• 2007 Das Tiefkühlsortiment zählt zu den expansivsten Märkten der deutschen Ernährungswirtschaft. Hier nähere Informationen zum Tiefkühlmarkt. 

http://de.wikipedia.org/wiki/Tiefk %C3%BChlkost

 

Mary Engle Pennington (* 8.10.1872 in Nashville, Tennessee; † 27.12.1952 in New York City) war eine US-amerikanische Chemikerin und Bakteriologin. Sie arbeitete unter anderem zwölf Jahre für die spätere Food and Drug Administration (FDA), setzte erste Hygienestandards und war Pionierin auf dem Gebiet der Lebensmittelkühlung. Sie setzte sich für eine ununterbrochene Kühlkette vom Hersteller bis zum Verbraucher ein und war mitbeteiligt an der Entwicklung von Eisschränken, Kühlräumen und Eisenbahnkühlwagen.  (wikipedia)

Briefmarke Frankreich, 07.04.1956 - MiNr.1084 - zeigt den französischen Vater der Tieflkühlindustrie Charles Tellier (1828-1913) mit dem Kühlschiff Le Frigorifique (das 1876 gekühltes Rindfleisch zwischen Argentinien und Frankreich transportierte)