Am Freitag - 09 Okt 2009 - ist offensichtlich ...

... dass die Lage undurchsichtig ist.
Allgemein ist nun wohl keine Wahl mehr - "Die fetten Jahre sind vorbei" - http://www.ethlife.ethz.ch/archive_articles/090929_KOF_Oswald_Gruebel_tl/index.  (anzumerken ist, viele sind gar nicht fett geworden)
Aus der Sicht der Ernährungswissenschaft ist weniger Fett positiv; doch so einfach ist es nicht, denn Fett hat auch gute Seiten : Fett schärft die Sinne - Bild beschreibt den Freispruch für Fette -
http://www.bild.de/BILD/ratgeber/gesund-fit/2009/10/07/us-studie-fettes-essen/macht-die-sinne-scharf-freispruch-fuer-die-pommes.html
Aber im Ärzteblatt ist zu lesen: Fettreiche Ernährung: Faul und dumm in wenigen Tagen - http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/38400/Fettreiche_Ernaehrung_Faul_und_dumm_in_wenigen_Tagen.htm
Ein Soziologe sagt dazu "Die Fett-Hysterie ist hanebüchener Unsinn"
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0
,1518,653790,00.html. Vielleicht hilft Udo Pollmer weiter; der gleich "Fünf Mythen über Ernährung" in die Realität zurückholt - http://www.ksta.de/html/artikel/1246883985072.shtml

Dies und das Herbstwetter können zu depressiven Stimmungen - dem "Winterblues" führen. http://www.n-tv.de/wissen/gesundheit/Winterblues-weit-verbreitet-article537649.html
Dazu folgende Hinweise: geringeres Depressionsrisiko durch den Verzehr von viel Gemüse, Obst, Nüssen und Fisch - Mediterrane Kost hebt die Stimmung - http://www.derstandard.at/druck/1254310979398/Ernaehrung--Psyche-Mediterrane-Kost-hebt-die-Stimmung 
Gemäß "Bild" ist es einfacher zu erreichen: Ein bisschen (!) Alkohol macht glücklich - http://www.bild.de/BILD/ratgeber/gesund-fit/2009/10/08/neue-alkohol-studie/wer-auf-alkohol-verzichtet-ist-depressiver-und-hat-mehr-sorgen-und-aengste.html

Selbst für (dicke) Pessimisten gibt es gute Nachrichten - Pessimisten nehmen leichter ab - http://www.bild.de/BILD/ratgeber/gesund-fit/2009/10/02/abnehmen-fuer-pessimisten/leichter-als-fuer-optimisten-diaet.html (glauben sie´s).

Die Tage gehen weiter - der zweite Freitag im Oktober - also am 9.10.2009 - ist der Welt-Eitag  - http://www.presseportal.de/pm/52925/1490230/bundesverband_deutsches_ei_e_v
-  http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/20732/welt-ei-tag-2009/

Der "Eye-Day" bzw. World Sight Day (8.10.09) der WHO - http://www.who.int/blindness/world_sight_day/2009/en/index.html - weist auch darauf hin, eine richtige Ernährung verschafft klare Sicht; Vitamin A - alles klar)
http://www.nih.gov/news/health/oct2009/nei-08.htm

- http://timesofindia.indiatimes.com/city/varanasi/Blindness-can-be-avoided-with-timely-treatment/articleshow/5102493.cms

Die Vorschau - am 15.Okt. 2009 - Welttierrechtstag
- am 16 Okt. 2009 ist der Welternährunstag
- am 31.Okt 2009 Tag des Frühstücks
- am 01.Nov.2009 - Weltveganertage

Die "Olympiade der Ernährungswissenschaft" in Bangkok geht zu Ende
http://www.icn2009.com/congress_information.html

Prof Dr I.Elmadfa, Wien ist nun "acting president" der IUNS.
http://www.iuns.org/officers.htm
http://www.iuns.org/council_photo_bio/elmadfa.htm
http://www.univie.ac.at/Ernaehrungswissenschaften/

 

Die Medienresonanz in GNTZ

Die Topthemen der Tageschau am 8.10.2009 (http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts15100.html - waren
#1 - Literaturnobelpreis (GNTZ - 2085) http://de.wikipedia.org/wiki/Herta_M%C3%BCller
#2 - Koalitationsverhandlungen (GNTZ - 17.142)
Die GNTZ´s für Ernährung - 4.326; für Übergewicht - 1.171, für Ernährungsbericht 13; sowie für Schweinegrippe - 3.468; und für Dioxin - 639.

Besondere - Tage - der Erinnerung

Jeder Tag ist irgendein Gedenktag - einsehbar z.B. über  Wikipedia -  http://de.wikipedia.org/wiki/Historische_Jahrestage 

und http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Tag  

Kalender für ernährunsbezogene (Gedenk)Tage.

⇒  www.gedanktag.eu
⇒  www.kuriose-feiertage.de 

nationaldaycalender.com
www.nationalwhateverday.com

Kalender für Jazz Gedenktage - http://www.jazz-network.com/kalender/

Aktionstage in Österreich - link bei www.feiertage-oesterreich.at -

- www.worldday.de -