Prospektives Studien-Design

Die Beobachtung der Wirkung (von Ernährung, u.a. Einflüssen) auf die Funktionen von Menschen (Gesundheits- und Ernährungszustand) kann in der Erfassung der aktuellen Daten erfolgen. Das sind Studien mit prospektiven Design.

(das Gegenstück - Dichotomie - auf die Zeitachsen-Dimension ist das retrospektive Design (der Rückblick auf vergangene Ereignisse). (Abb. 28 _ OLT 134).

Beide haben Vor- und Nachteile (Abb. 29 - OLT 134).

Grundtext dazu - Kap. 2.3.2.1. - OLT 134

(Darstellung - Vergleich Altersgruppen - Veränderung mit Studiendauer - bei den verschiedenen Studien Designs; CHART)

 

("Ur-Fassung" - OLT134M) (S.97 - Kap. 2.3.2.1.)

 

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Prospektive_Studie

Beobachtung der Wirkungen von Einführung neuer Produkte - z.B. Arzneimittel -
Postmarketing Studien - Postmarketing Surveillance -
Dies ist im Lebensmittelbereich nur schwer durchzuführen, da die Zahl der neuen Lebensmittel / und verschwinden von "ausgemusternend" zu dynamisch ist. (Gedankenspiel: Markersubstanzen in neuen Lebensmittel könnten dafür eingesetzt werden; moderne Analytik und "big data" eröffnen ein Studienpotential)

Kritik an Postmarketing-Studien im Medizinbereich
Burger, K.: "Solche Studien sind unbrauchbar." TAZ 21.07.2017