Sie sind hier: Grundsätze | Konzept | Methoden | Marktforschung

Marktforschung - sozial-empirischer Forschungsbereich - sammelt, analysiert und bewertet Informationen zum Marktgeschehen - wird im wesentlichen vom Marketing der privaten Unternehmern genutzt.(siehe auch Konsum- und Marktforschung)

Für den Sektor Ernährung stehen hier wichtige Informationsquellen - über das Käuferverhalten - am POS (point of sale) prinzipiell zur Verfügun; doch meist sind diese Daten nicht frei verfügbar; Projekt mit der ZUMA - über Zugangsmöglichkeiten.

Es gibt im Bereich der Marktforschungsunternehmen auch eine zunehmende Konzentration; so gehen jetzt (Juni 2008)

GfK und TNS zusammen.

http://www.gfk.com/group/index.de.html

http://www.tnsglobal.com/

Weiteres wichtiges internationales Makrtforschungsunternehmen ist ACNielsen

http://www.acnielsen.de/site/index.shtml

http://www.nielsen.com/

Kindermarktforschung
ICONKids (website)

Euromonitor international  - www.euromonitor.com - (z.B. zum Einkaufsverhalten "Global Calorie Consumption - 02.05.2015  / "Passport Nutrition", 03.05.2015)   (wikipedia)

Diese großen Unternehmen verwenden im Prinzip alle gängigen Methoden an; es gibt daneben kleinere Makrtforschungsunternehmen, die sich auf ausgewählte Methoden spezialisiert haben:

Qualitative Forschungsmethoden z.B. Institut für Marktforschung, Mannheim (Gutjahr, Naderer) -  http://www.ifm-mannheim.de/institut/grundlagenforschung

Rheingold; Köln -   http://www.rheingold-online.de/rheingold-online/front_content.php?idcatart=674〈=3&client=10

GIM, Heidelberg - http://www.g-i-m.com/

in Österreich - www.meinungsraum.at -

 

Typen-Segmentierung - Sinus, Heidelberg -   http://www.sinus-sociovision.de/

Internet-Umfragen - www.dialego.de

 
Neuromarketing

 

http://www.medialine.de/deutsch/wissen/medialexikon.html

 

Berufsverband der Marktforscher - www.bvm.org

http://de.wikipedia.org/wiki/Marktforschung

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaft_f%C3%BCr_Konsumforschung

http://de.wikipedia.org/wiki/AC_Nielsen

Datenanalysen: Wir werden vermessen. Die Zeit 12.02.2015

Voice Commerce: Digitale Sprachassistenten sind praktisch: Siri, Cortana oder Alexa kommunizieren mit dem Nutzer, informieren über das Wetter, senden Nachrichten, spielen Musik, schalten Licht oder Heizung ein und aus oder erledigen Anrufe. Und so setzt heute schon jeder zweite Konsument Sprachsteuerung über Smartphones oder andere Geräte ein, zeigt das aktuelle Consumer Barometer der Beratungsgesellschaft KPMG und des Instituts für Handelsforschung (IFH), Köln. (link 02.08.2018)
Unter den technikaffinen "Smart Consumer" sind es sogar 64 Prozent. Zudem können sich 24 Prozent der Befragten die künftige Verwendung von Sprachsteuerung gut vorstellen. Somit liegt das Potenzial der generellen Nutzung bei rund drei Viertel der Konsumenten. Nur 27 Prozent sehen sich so gar nicht als künftige Anwender solcher Technologien.  (link bei www.etailment.de 02.08.2018)