Das Vitamin B12 ist eng mit der Folsäure verbunden, ein Vitamin B12-Mangel begünstigt die Entstehung eines Folsäure-Mangels. Das Vitamin B12 (Cyanocobalamin) stellt auch eine Gruppe von Verbindungen dar; auch hier findet man komplexe Stoffwechsel-Regulationen, die wie Folsäure im C1-Stoffwechsel verwickelt sind und darüber hinaus noch weitere Bereiche umfassen. Die Aufnahme von Vitamin B12 aus der Nahrung hängt u.a. von einem inneren Faktor im Magen ab ("intrinsic factor"); der Transport im Blut von und zu den Organen wird durch verschiedene Transport-Proteine gesteuert (Trans-Cobalamine).
Ein Mangel an Vitamin B12 tritt nicht zu häufig auf, da es im Gegensatz zu Folsäure eine sehr große Speicherkapazität aufweist. So ist ein Mangel durch ungenügende Nahrungszufuhr allein relativ selten (z. B. Vegetarier), sondern der Mangel tritt ein, wenn die Resorption des Vitamin B12 gestört ist. Der Mangel an Vitamin B12 zeigt sich an charakteristischen Veränderungen im Blutbild ("perniciöse Anämie"), die aber leicht in das Bild eines Folsäure-Mangels übergehen kann. Als guter biochemischer Indikator ist heute der Gehalt an Vitamin B12 im Blut anzusehen, der heute über Radioimmuntests zu ermitteln ist.

Die Kenntnis der Funktionen des Vitamin B12 führte zur Entwicklung entsprechender biochemischer Funktions-Indikatoren, wie z. B. die Messung der Ausscheidung der Methylmalonsäure im Harn. Diese Säure ist ein Abbauprodukt bei verzweigtkettigen Aminosäuren (wie z. B. Valin) und auch bei ungeradzahligen Fettsäuren. Im Mangel an Vitamin B12 ist die Aktivität des Enzyms das Methylmalonsäure weiter abbaut vermindert, so dass es vermehrt im Harn zu finden ist. Dieser Effekt wird bei entsprechenden Belastungs-Tests deutlichter (z. B. Valin-Belastung).   (Roberts - Brit Med.J 3_67_1973) (Nutr.Rev30_63_1973)  (Rosenberg Science 102_805_1968).

Scatterdiagram - Vitamin Indikator - Vitamin Intake (Breskin 1985)

Schroder, T.H. et al.:  Methylmalonic Acid Quantified in Dried Blood Spots Provides a Precise, Valid, and Stable Measure of Functional Vitamin B-12 Status in Healthy Women. J. Nutr., 2014; 144 (10): 1658 DOI: 10.3945/jn.114.194829 Methode -  ScienceDaily - 27.10.2014

Viele Informationen bei - Micronutrients, Health and Development: Evidence-Based Programs The 2nd International Meeting of the Micronutrient Forum 12-15 May 2009 ï‚—Beijing, China - (CD-ROM Vorhanden, mit allen Beiträgen) Vitamin A; Jod; Folsäure; Eisen; Zinc; Vitamin D; Vitamin K; Vitamin B12;
www.sightandlife.org   Micronutrient Programs + Activites - The 2008 Innocenti Process
Zeitschrift Heft 3_2009 (Download)
Nutritional Anemia Handbook (Download)

Warum B12 so wichtig ist.  Schrot&Korn Okt 2017