Sterblichkeit - abhängig von Genetik (innere Faktoren) und äussere (z.B. schlechte Ernährung - Unter- und Überernährung)

Medizinstatistik - Totenschein - offizielle Meldungen - Standesamt (Register) - daraus Zahlen
allgemeine Sterbeziffer (bezug meist je 100.000 lebende Einwohner); diese Ziffern  sollten die unterschiedliche Bevölkerungsstrukuren - z.B. in der Altersverteilung (Bevölkerungspyramiden) berücksichtigen; (alters)standardisierte Sterbeziffer (die Standardisierung ist für alle Vergleiche notwendig)

(Abbildung - Mortalität hängt vom Lebensalter ab - Kleinkinder (LDC´s) und der sozialen Situation, usw) (Mortalitätsraten gehören so auch zu den Indikatoren über den Entwicklungstand eines Landes; wirtschaftliche Entwicklung; Wohlstand; Life Quality Index) (CHART - Todesfälle in versch Altersgruppen - DC-LDC) (Ernährung und Entwicklung - Teufelskreis der Ernährung)

Sterbefälle während der Schwangerschaft;  Zahl der Fehlgeburten
Müttersterblichkeit = Sterbefälle pro 1000 Lebendgeburten
Todgeborene (Definiton - gestorben am Geburtstag, innerhaön einer Woche; 10 Tagen)
Neugeborenen-Sterblichekit (CHART)

- GBD 2015 Maternal Mortality Collaborators: Global, regional, and national levels of maternal mortality, 1990–2015: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2015  Lancet 388: 1775-1812 (2016)
- GBD 2015 Child Mortality Collaborators: Global, regional, national, and selected subnational levels of stillbirths, neonatal, infant, and under-5 mortality, 1980–2015: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2015.  Lancet 388: 1725-1774 (2016)
Roser, M.: Child mortality: achieving the global goal for 2030 would be a huge achievement – but we are currently far away. link bei www.ourworldindata.org 23.04.2019  - Roser, M.: Mortality in the past – around half died as children. link 11.06.2019

The urgent Need to end Newborn Deat. UNICEF-Report 2018

Ritchie, H.: How many people die and how many are born each year? Our World in Data 11.09.2019

Sterbeziffern sind geschlechtsabhängig; Säuglingssterblichkeit - männlich > weiblich ; (weiblich zusätzliches IgM Gen auf X-Chromosom) (werden mehr Männer geboren, so gleicht sich das Geschlechterverhältnis im heiratsftähigen Alter aus; später im Alter dann mehr Frauen)

Waldron, I. (1983) Sex differences in human mortality: The role of genetic factors. Social Science Medicine 17, 321 333.
Sara Stinson  - Sex differences in environmental sensitivity during growth and development American Journal of Physical Anthropology (Yearbook Issue) Volume 28 Issue S6, Pages 123 - 147 - http://www3.interscience.wiley.com/journal/110531756/abstract

Umwelteinflüsse auf die Sterblichkeit -  Mortalität bei den Zivilsationskrankheiten (aber auch bei Infektionskrankheiten) immer kompexer Ursachen-Hintergrund  (multifaktoriell) (krankheitsspezifische Mortalität)  (Bezug - Klassifizierung der Krankheiten; entwickelt 1836 - W Farr; International Classification of Diseases (ICD) 

Problem Todesursachen - es wird nur eine Todesursache in die Statistik aufgenommen; viele Todesfälle sind jedoch multikausal (z.B. wenn ein Übergewichtiger beim Bergwandern abstürzt; oder Unterernährtes Kind an Masern stirbt) Auch der medizinische Fortsschritt, bzw. die Fähigkeit gut zu diagnostizieren hat einen Einfluss. Manche Todesursachen können auch gesellschaftlich geächtet sein, erscheinen dann weniger auf dem Totenschein. Meldebereitschaft in Entwicklungsländern (Unterschiede männl./weibliche Geburten in Nauru 143:100; biologisch müssten es 106:100 sein)
(Indien will seine Mädchen retten - Stg Ztg., 06.02.2016 - Christine Möllhoff - Tagesspiegel - 03.02.2016 - Das unerwünschte Geschlecht)

(CHART - Veränderung in Statistik-Trends mit ICD-Revisition)

Der Totenschein, auch Todesbescheinigung oder Leichenschauschein (L-Schein) genannt, ist eine öffentliche Urkunde, in der ein Arzt nach gründlicher Untersuchung des unbekleideten Körpers den Tod eines Menschen mit Personalien und Zeit und Ort des Todesfalls bescheinigt, wenn möglich eine Todesursache angibt und die Todesart vermerkt, also, ob es sich um einen natürlichen oder nicht-natürlichen Tod handelt (Leichenschau). Bei Totgeburten ist ab einem Geburtsgewicht von 500 g ein Totenschein auszustellen. Der Aufbau des Formulars und die Art der darin zu vermerkenden Angaben variiert in den einzelnen Bundesländern.   -  http://de.wikipedia.org/wiki/Totenschein

http://epay.dimdi.de/product_info.php?cPath=27&products_id=76 

Krankheitsspezifische Sterblichkeiten - hier größten Unterschiede zwischen den Gesellschaftem mit unterschiedlicher Entwicklung (Kinderkrankheiten - bei uns - kaum ein Todesfall, in Entwicklungsländern sehr hohe Raten  (CHART); Daten der WHO, Bengoa; für Durchfall, Masern: (auch in der Geschichte - höhere Sterbblichkeiten in Kriegszeiten - Beispiel - Niederlande) (Rückgang der Sterblichkeiten an Infektionen in Europa/Deutschland; durch HygieneVerbesserung; deutliche Abnahme bereits vor Nutzung der Antibiotika - CHART)
krankheitspez. Todesfälle/ 100.000 Einwohner (best. Alter; best. Jahr)
Case Fertility Rate - Todesfälle/1.000 Erkrankte = Letalität

Lebensqualität beeinträchigt durch schwere chronische Erkrankungen (chronische Behinderungen; Pflegefälle;...) Maßzahlen DALY - Diability-adjusted life year)

 

(CHART - krankheitsspezifische Sterberaten - Indien vs USA (1965)  (Weltkarte Mortalitäts-Ursachen; aus TAZ 2010)

Todesursachen-Statistik - Informationen von EURUSTAT

Haupttodesursachen - der USA (Übersicht) (link - PHN _ Gesundheitsberichte USA)

(Sterbedaten Baden-Württemberg - Tabelle 1952-2008Bericht 2008)


(Chart - Tabelle - Einfluss von Lebenstil / Umwelt / Biologie (Genetik) / Gesundheitsdienst auf 10 wichtigsten Todesursachen).  Bei jeder dieser Krankheiten steigen die Todesraten mit dem Alter (CHART).

WHO - Global Burden of Disease
World Deaths in millions % of deaths
________________________________________

Coronary heart disease 7.20 12.2
Stroke and other cerebrovascular diseases 5.71 9.7
Lower respiratory infections 4.18 7.1
Chronic obstructive pulmonary disease 3.02 5.1
Diarrhoeal diseases 2.16 3.7
HIV/AIDS 2.04 3.5
Tuberculosis 1.46 2.5
Trachea, bronchus, lung cancers 1.32 2.3
Road traffic accidents 1.27 2.2
Prematurity and low birth weight 1.18 2.0

Low-income countries Deaths in millions % of deaths
Lower respiratory infections 2.94 11.2
Coronary heart disease 2.47 9.4
Diarrhoeal diseases 1.81 6.9
HIV/AIDS 1.51 5.7
Stroke and other cerebrovascular diseases 1.48 5.6
Chronic obstructive pulmonary disease 0.94 3.6
Tuberculosis 0.91 3.5
Neonatal infections 0.90 3.4
Malaria 0.86 3.3
Prematurity and low birth weight 0.84 3.2

High-income countries Deaths in millions % of deaths
Coronary heart disease 1.33 16.3
Stroke and other cerebrovascular diseases 0.76 9.3
Trachea, bronchus, lung cancers 0.48 5.9
Lower respiratory infections 0.31 3.8
Chronic obstructive pulmonary disease 0.29 3.5
Alzheimer and other dementias 0.28 3.4
Colon and rectum cancers 0.27 3.3
Diabetes mellitus 0.22 2.8
Breast cancer 0.16 2.0
Stomach cancer 0.14 1.8

Krebs-Sterblichkeiten Korrelation mit Fettmengen (Food Balance) /  Brustkrebs - Fettaufnahme (CHART)  / GI-Trakt Krebs - Fettaufnahme (CHART)

Herzinfarkts-CHD-Mortalität und Fett (CHART)

Säuglinge sind gegenüber Umwelt-Einflüssen relativ gut geschützt (besonders wenn Mütter stillen); deshalb ist die Säuglingsterblichkeit kein sehr sensitiver Indikator; keine zu großen Unterschiede zwischen Industrie- und Entwicklungsländerzahlen (CHART - Weltkarte Säuglingssterblichkeit)
(FFHC Malnutrition and Disease; 1963; p14ff) (FAO/WHO-Expert Committee on Nutrition; 8.th Report; 1970)  (Säuglingssterblichkeit in USA und anderen Ländern; CDC-NCHS 2009)  (Säuglingssterblichkeit in den USA - Publikationen wie Infant Mortality Statistcs (2006) - link - http://www.cdc.gov/nchs/deaths.htm  --- http://www.cdc.gov/nchs/data/nvsr/nvsr58/nvsr58_17.pdf

Infant Mortality - disparity by race (NCHC Brief No.74 Sep_2011)

Wang, H et al.:Global, regional, and national levels of neonatal, infant, and under-5 mortality during 1990—2013: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2013 The Lancet, Early Online Publication, 2 May 2014 doi:10.1016/S0140-6736(14)60497-9

You,D. et al.: Global, regional, and national levels and trends in under-5 mortality between 1990 and 2015, with scenario-based projections to 2030: a systematic analysis by the UN Inter-agency Group for Child Mortality Estimation. Lancet:  dx.doi.org/10.1016/ S0140-6736(15)00120-8 (09.09.2015)
(ref.: UNO-Bericht: Kindersterblichkeit sinkt, aber nicht genug. Spiegel 09.09.2015

Säuglingsalter ca 1% des Lebens; hoher Anteil an Sterblichkeit - wie nächsten 30 Lebensjahre zusammen  (CHART)

Säuglingsterblichkeit kann auch in Monaten ausgedrückt werden (z.B. wegen Saisonalität); spezielle Situation in Gebieten mit akutem Vitamin B1 Mangel (Beri Beri) -erhöhte Ziffern im 2.-5. Lebensmonat)  (auch Untersschiede in der Saison - z.B. Hygiene-Infektionsgefahren - früher im Sommer problematischer - als im Winter; heute umgekeht - Chart aus Holland).

Kleinkinder-Sterberate (meist 1-4 Jahren; 12-59 Monate; Under Five´s) - hier großer Umwelteinfluss (Kinder krabbelm im "Dreck"; Toddler) - geingerer Immun-Schutz - 2 Lebensjahr größtes Gefährdungspotential / Zweiter Geburtstag in viele Kulturen sehr wichtig - nun hat Kind Lebenschancen; vorher "Auslese". (Analog - Historische Entwicklung der Kleinkindersterblichkeit; Aykrod - Ecology of Food and Nutrition; 2(11) 1983)

Kindersterblichkeit/Säuglingssterblichkeit > 10 dann Protein-Calorie_Malnutrition Gebiet (git Zahlen bis zu 200) (Bengoa - Amer J clin Nutr. 7: 714 - 1959 / R Cook - Sterberaten in der Karibik; excerpta Medica ICS 213; S.587)  (CHART)

Introducing the new Our World in Data child mortality series. Our World in Data 06.08.2019 + Where in the world are children dying? Our World in Data 08.08.2019 + What are children dying from and what can we do about it? Our World in Data 09.08.2019

(da in LDC´s Kleinkinder (<5 Lebensjare) häufiger sterben, wurde eine Berechnung eingeführt, die dies berücksichtigt - Sibling Population - (CHART) - Sibling Mortalität (siehe auch Fragebogen MPNRU) (Befragung nach Zahl der Geburten; Sterbefälle) (S.1.)

Veranschaulichung - Todesfälle pro Sekunde / Tag / Jahr (1976/CHART)

Veränderung der Mortalität im Laufe der Zeit (Wandel; Gesellschaftliche Entwicklung) - Einkommen usw / demographischer Übergang
Chart - Trends in der Bevölkerungsentwicklung
(Chart - Säuglinssterblichkeit - Berlin 1900 / Neu Delhi - 1970 - Abhängigkeit vom Einkommen)  (Chart - Säuglingssterblichkeit -Weltregionen und Geschichte - Dekaden in Deutschland)
(Charf . Müttersterblichkeit - Bangladesh - Alter der Mütter, Geburtenzahl) (Chart - Säuglingssterblichkeit - Geburtenabstand)  (siehe auch Sibling MortaliyT9
(Chart - Sterbefälle Anteil in verschiedenen Altersgruppen - Entwicklungsländer/Industrieländer) (World Development Report 1980)
(CHART - Veränderung der Überlebenskurven - historische Dimension / Frühzeit - Neuzeit)
- Säuglingssterblichkeit in Württemberg 1846-1856 - Momente Nr.1/2017 -

Säuglings-Kinder-Sterblichkeit - Charts aus 1978 / Demographische Daten
Säuglings-Kinder-Sterblichkeit - historische Entwicklung (Seminararbeit 2009, Linz/Österreich)

Max Roser (2017) – ‘Child Mortality’. Published online  www.ourworldindata.org/child-mortality  

(Sterblichkeit hängt vom Einkommen ab -s. "Armut" /
Meldungen ---  wie in dieser Zeit der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise -  10.Sep 2009 - Weltbankchef Robert Zoellick: "Die globale Wirtschaftskrise hat fatale Folgen für die Ärmsten in den Entwicklungsländern. Zwischen 30.000 und 50.000 Säuglinge werden in diesem Jahr allein in Afrika zusätzlich sterben."  http://www.n-tv.de/wirtschaft/dossier/Arme-Laender-als-Quelle-fuer-Wachstum-article496358.html ----  wiederholen sich seit Jahrzehnten.

(Chart - Sterblichkeitskurven in Abhängigkeit vom Lebensalter - USA 1980)  (USA 2007)

Altersspezifische Sterblichkeiten - z.B. differentierte Formen der Säuglingssterblichkeit (CHART)  -  (CHART - Neonatale Mortalität - Schwangerschaftsdauer - Geburtsgewicht)

Säuglingssterblichkeit - mehr genetischer Einfluss (relativer Schutz durch Mutter, Muttermilch); Kleinkindersterblichkeit - mehr Umwelteinfluss (in LDCs relativ hohe Kleinkindersterblichkeit) (CHART)

Mortalität - Veränderung der Ursachen (Chart - Geschichte in Europa - 1920/1950)
Mortalität - Haupttodesursachen in den USA 2006 (Publikation NVSR 58_14_2010 ( link -http://www.cdc.gov/nchs/fastats/deaths.htm- --- http://www.cdc.gov/NCHS/data/nvsr/nvsr57/nvsr57_14.pdf )

 

Mortalität - Ökonomie (Ausgaben für Gesundheit) (CHART)

Mortalität - saisonale Verläufe (Unterschied früher - heute (CHART); Entwicklung der Hygiene; Lebensmittelsicherheit - Kühlschrank)
Mortalität - regionale Unterschiede - Statist.Bundesamt 20.10.2016 -

Sterblichkeit - für jeden Jahrgang . Absterbeordnung der Sterbetafel; bzw. umgekehrt - Lebenserwartungs-Berechnung

Große Unterschiede in den einzelnen Ländern und historische Entwicklung (frühere Daten - aus Funkkolleg; Jürgens - Kiel - Anthropologe)

Deutschland                      männl. (1900) (1975)  weiblich(1900) (1975)
Lebenserwartung Neugeboren        45        68                 48          75
                         mit 80-Jahren             4         5                   5            6

(CHART) Lebenserwartung (produktive Jahre) / Mortalität <5 Lebensjahr - Industrie- vs Entwicklungsländer

Mortalität - (als Funktions-Bewertunsgkriterium) - Körpergewicht
(CHART - BMI- all causes Mortality) (Chart: differenzierter zB Raucher)
Mortalität Kleinkinder - Unterernährung (Harvard-Standard%) (Chart - Bairagi, 1982)

sozialer Gradient - Wohlhabende (Oberschichten) leben länger (s Armut)

(siehe auch Tod-Lebensende - Lebensdauer) (Überlebenskurven - 1900-1980)

Lebenserwartung von Ruheständlern differiert je nach wirtschaftlicher Lage um bis zu fünf Jahre (WSI der Hans-Böckler-Stiftung - Publikation) 

http://www.boeckler.de/88363_91380.html

http://www.boeckler.de/32014_91290.html

http://www.boeckler.de/32015_91284.html

Erhebung der Sterblichkeit - Fragebogen - LDCs - Bumbuli/UFC (Sibling Mortality) (Jeliffe-Buch)

Sterblichkeits-Indikatoren können auch dadurch ermittelt werden (longitudinal) - Zahl der Straßentoten (Beispiel - BanglaDesh - Bruce Currey)

 

(OLT 104 - Trends im Krankheits-und Gesundheitsverhaltens-Daten.. (aid-Verbraucherdienst) 32_1987 / Daten aus Deutschland und USA - Lebenserwartung; CHD-Risikofaktoren; Körpergewicht-Übergewicht; Mortalität / Naschen-Snacking / Mahlzeiten - Frühstück / Alkohol / Rauchen / körperliche Aktivität / Schlafen /

 

 

Literatur -
Kassebaum, NJ et al.:Global, regional, and national levels and causes of maternal mortality during 1990—2013: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2013. The Lancet, Early Online Publication, 2 May 2014 doi:10.1016/S0140-6736(14)60696-6

Mortalitätsdaten der USA (NCHS Brief 2009)
75 Years of Mortality in the U.S., 1935-2010 (Download) - NCHS Data Brief Nr.88 - March 2012

 

http://www.cdc.gov/nchs/fastats/deaths.htm

 

Lindahl BI, Glattre E, Lahti R, Magnusson G, Mosbech J. The WHO principles for registering causes of death: suggestions for improvement.

: J Clin Epidemiol. 1990;43(5):467-74. (Basierend auf -(DOWNLOAD)

http://whqlibdoc.who.int/HQ/1987/WHO_DES_WG_87.1.pdf

 

Neue Daten zur Gesundheit in Deutschland (21.09.2010)

www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Presse/pm/2010/09/PD10__334__239,templateId=renderPrint.psml

www.rki.de/cln_178/nn_201180/DE/Content/GBE/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsB/GEDA09,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/GEDA09.pdf

 

Herz-/Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache (Download)

http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Presse/pm/2009/09/PD09__344__232,templateId=renderPrint.psml

 

Lebenszeitberechner im Internet -

Berechnung der Lebenserwartung - http://test.gesundheit.ch/

Death Risk Rankings - www.deathriskrankings.com
Life Expectancy Calculator - http://www.realage.com
The Living to 100 Life Expectancy Calculator - http://www.livingto100.com
Retirement planning calculator - http://moneycentral.msn.com/investor/calcs/n_expect/main.asp
Nice interface to virtual-age/life-expectancy calculator - http://www.sonnyradio.com/realage3.swf
Probability of living to 100 calculator- http://politicalcalculations.blogspot.com/2008/07/how-much-longer-can-you-expect-to-live.html

UK Longevity Explorer - website - basiert auf Studien, wie  z.B.Ganna,A., Ingelson, L.:  5 year mortality predictors in 498 103 UK Biobank participants: a prospective population-based study Lancet, dx.doi.org/10.1016/S0140-6736 15)60175-1 - 04.06.2015 (Analyse von 655 versch. Messungen; Indikatoren)   (ref. Spiegel, 05.06.2015)

Zeit Infographik - Woran wir sterben (Global Burden of Disease) 8.2.13  (link) (download)

daily infographic - Lebenserwartung verlängern / Prävention (4.3.12 - link) -  Sterblichkeits-Geschichte (Seuchen) (4.12.11 - link)  - Todesursachen heute (12.5.11 - link)

Leutner, R.: Ernährungsabhängige degenerative Krankheiten als Todesursachen. Ernährungslehre und -praxis (Beilage der Ernährung-Umschau) Nr.8 1970

Satire (Kabarett) - Gabriel Laub - Das Leben ist ein Risiko - ist gefährliich (z.B. das hohe Risiko der Geburt) (s.o.)
Martenstein, H.: "über die Lebenserwartung" Zeit-Magazin Nr.49 (29.11.12); +: längeres Leben durch mehr Sport, höheres Einkommen, ua. dagegen - Rauchen, u.a.