Die Pflanzengeographie (Geobotanik) beschäftigt sich mit der Verbreitung der Pflanzen auf der Erdoberfläche.
(wikipedia)  (engl - phytogeography)

Verbreitung der Pflanzen Areal- oder Florenkunde (Chorologie)
- Fähigkeit an Standortbedingungen anzupassen - Verbreitungsmöglichkeiten der Keime (Samen)
Standortfaktoren sind (Ökologie) -  
- Licht (Phototropismus) (Intensität; Tag/Nacht; Saison)
- Temperatur - Tag/Nacht; Saison
- Wassererfügbarkeit - Schwankungen; Saison
- Luft - Sauerstoff; CO2-Gehalte; Umweltchemikalien
- Boden - Nährstoffe; Bodenstrutkuren; Humaus
- Naturfaktoren - Stürme; Lawinen, Erdbeben, Feuere; Überschwemmung
- biotische Faktoren - Tiere fressen Pflanzen; Verbreitung der Keime (Bienen); 
an bestimmten Böden; Standorten - oft spezielle Pflanzen, "Bodenanzeiger"; 
teilweise sind Bereiche in denen Pflanzen wachsen getrennt - disjunkt - z.B. Kontinente; aber auch Gebirgsgrenzen
Verbreitung - nun auch durch Mobilität der Menschen; internationaler Verkehr; Einführung von fremden Pflanzen - Neophyten

Pflanzengesellschaften  (ökologische Pflanzengeographie) (Biogeographie)
(Vegetationskunde - soziologische Pflanzengeographie - Pflanzengesellschaften an einem <Stand>Ort)
an einem (ökologisch definierten) Standort sind charakterisiert durch
- Vielzahl von Arten (Biodiversität)
- Menge (Biomasse)
- Verteilungsart - heterogen - homogen
- Wettbewerb  (um Licht, Nährstoffe ua.) untereinander - gegenseitige Nutzung (Symbiose)
Beispiele: Laub(misch)wälder; Moore, Heidelandschaften u.v.a.

Vegetationsgeschichte (Paläobotanik)
Methoden - Archäologie; Pollendiagramme, Fossilfunde
Eiszeiten; 

Florenreiche der Erde (Vegetationsgebiete)
holarktischer Florenreich - arktische Tundragebiete - eurosibirische Waldgebiete - boreale Gebiete (Nadelwald) - mediterrane Florengebiete - subtropisch - tropisch usw- 
(alte Landkarten - link)

(jeder Bereich - charakteristische Pflanzen - z.B. Ölbaum; Olivenbaum - mediterrane Gebiete). 

genetische Pflanzengeographie (Genogeographie; Epiontologie) 
Einfluß der Gene auf die geographische Verbreitung von Pflanzen, Lebewesen, Infektionen, Krankheiten usw.

 

Informationen 

Kapitel Pflanzengeographie. Strasburger, E. et al. Lehrbuch der Botanik für Hochschulen. G Fischer Verlag, Stuttgart 1958 (aus Studienzeit; 12.5.1961 gekauft) (gescannt im Archiv)

Weltkarte: Übersicht über die Vegetation der Erde und die Grenzen der Florenreich. (disjunkte Bereiche - in jedem charakterische Vegetation)

Bereiche - Eis / baumlose polare und alpine Gebiete / Hartlaubgehölze / Immergrüne Nadelwälder / Sommergrüne Laubwälder / Steppen / Halbwüsten+Wüsten / Regengrüne Gehölze / subtropische und montane Regenwälder / tropische Regenwälder /