Wissenschaftskommunikation - Wissenschaftsjournalismus

Dieses spezielles Teilgebiet der Kommunikationswissenschaften ist als Wissenschaft und Studiengang recht neu.

Die Berichte über Wissenschaft, Erfindungen, Entdeckungen haben eine gewisse Tradition (z.B. Bibliothek der Unterhaltung und Wissens).

Den eigentlichen (bekannten) Wissenschaftsjournalismus gibt es erst seit der Mitte des 20ten jahrhunderts.

In Deutschland begannen in den 1960er Jahren populärwissenschaftlichen Fernsehsendungen über Astronomie mit Heinz Haber ("lernte" in den USA - Walt Disney). - Übersicht zu Wissenschaftsmagazinen im Fernsehen; auch solche für Kinder - "Sendung mit der Maus"

Ebenso gibt es viele Sendungen im Rundfunk; so z.B. in SWR2 - die Aula oder Wissen - www.swr2.de/wissen

Zeitschriften - "bild der wissenschaft" (Gründer Heinz Haber)
(link bei www.bild-der-wissenschaft.de 15.05.2013)
(Haber,H.: Öffentliche Wissenschaft - bdw Sep 1968, S.745f - scan im Archiv)
- Populär-wissenschaftliche Zeitschriften -

Wissenschaftskommunikation Bremen (Studiengang - Informationen)

http://de.wikipedia.org/wiki/Wissenschaftskommunikation

http://de.wikipedia.org/wiki/Wissenschaftsjournalismus

http://www.wissenschaftsjournalismus.de/

- Wissenschaftskommunikation  bei www.bmbf.de - Grundsatzpapier des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Wissenschaftskommunikation  (download) (Nov 2019) - BMBF und Wissenschaftskommunikation - Raus aus dem Elfenbeinturm- TAZ 22.11.2019

- Wissenschaft im Dialog -  https://www.wissenschaft-im-dialog.de/  -  Wissenschaftsbarometer 2019 (download)
Wissenschaft und Gesellschaft - Großes Vertrauen - Das neue „Wissenschaftsbarometer“ zeigt: Der Graben zwischen der Wissenschaft und der Gesellschaft ist nicht sehr tief.  TAZ 07.12.2019