Sie sind hier: Grundsätze | Konzept | Wissenschaft | Soziologie | Zeitsoziologie

Zeitsoziologie (auch Soziologie der Zeit) beschäftigt  sich mit dem gesellschaftlichen Aspekt von Zeit. So gibt es eine soziale Zeit. Je nach Gesellschaft (Kultur) und Gruppe gibt es eine andere Beziehung zur Zeit; chronologische Zeit  (Uhrwerk) vs Ereignis-Zeit, es gibt Arbeitszeiten und Zeitkoordination (just-in-time). Solche Betrachtungen passen beispielhaft  auf die Nahrungszubereitung - bei der Mahlzeit muß "just in time" alles zusammenkommen (CHART)

Literatur:

Elias, Norbert Über die Zeit Frankfurt/Main, 1984

Giddens, Anthony (1988) Die Konstitution der Gesellschaft. Grundzüge einer Theorie der Strukturierung [Aus d. Engl.] Frankfurt/Main, New York

Levine, Robert: Eine Landkarte der Zeit. Wie Kulturen mit Zeit umgehen. Piper, München, Zürich 1998 (2.Aufl. 2004)

Nowotny, Helga (1989) Eigenzeit. Entstehung und Strukturierung eines Zeitgefühls Frankfurt am Main, Kap. 1 „Die Illusion der Gleichzeitigkeit“.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Zeitsoziologie