Sie sind hier: Keller | Fachzeitschriften

Die Ergebnisse der (ernährungs)wissenschaftlichen Forschung werden u.a. in Fachzeitschriften veröffentlicht (publiziert).Die Publikation dient nicht nur der Information der "scientific community" sondern wird auch via Multiplikatoren schließlich zu den Handelnden kommuniziert. (Kommunikations-Netz - Model-Benterbusch), sondern sie ist auch ein Wertmaßstab für die Qualität des Forschers bzw. der Institution (gar der Wissenschaft in einem Land)

(Umwelt - Kommunikation - Zeitschriften -)

Zugang zu Fachzeitschriften

Die gegenwärtig wichtigsten Zeitschriften sind
Science (USA) - wikipediawww.sciencemag.org --
Nature (UK) - wikipedia -- website von Nature

Auswahl wichtigre Ernährungs-Zeitschriften (eigene Archive dazu) (link-Liste bei IAKE)

Annual Reviews of Nutrition (website) (archiv) - Impact Factor - 10,449
American Journal of clinical Nutrition - (wikipedia) (website) komplettes elektronisches Archiv (altes ist frei zugänglich) Impact Factor - 6,562 (in 2006)

Ernährungs-Umschau (Link) (website) - (Archiv ab 2004) Impact Factor - 0,162 (2004)
World Review of Nutrition and Dietetics (link) (website) (Karger, Basel)

- Tabula - Zeitschrift der Schweizer. Gesellschaft f Ernährung (www.sge-ssn.ch ) (ab 2010 im elektr. Archiv)

- Forum Ernährung (Österreich) "Ernährung heute" - website

Entwicklung - Geschichte der Ernährungszeitschriften

Loos, S.: Bibliographie Ernährungsverhalten-relevanter Beiträge in deutschen Ernährungszeitschriften ab 1931 (link) in BFE-Publikation OLT171

 
-- Zeitschriften - Ernährungsverhaltens-Bereich
- Appetite (website - Elsevier)
- Food Quality and Preference (Website - Elsevier)
- Internation Journal of Nutrition Behavior and Physical Activity (website) (open access)
- Journal of the American Dietetic Association (website)
- Journal of Consumer Research (website)
- Journal of Marketing Research (wiki) (website) (American Marketing Association - AMA)(Wikipedia)

-- Zeitschriften Bereich Adipositas
--- International Journal of Obesity (website - bei www.nature.com )
- Obesity Research (website - bei www.nature.com )

-- Epidemiologie-Zeitschriften

Biologische Zeitschrift (open access) - www.elifesciences.org - dort verschiedene Fachrichtung
⇒⇒ Epidemiology and global health -

-- Public Health Nutrition Zeitschriften

-- Zeitschriften - Bereich Lebensmittelverarbeitung/-technik

Medizin-Zeitschriften

Ökologie-Umwelt-Zeitschriften

Zeitschriften von Universitäten; Forschungseinrichtungen

allgwmeines Fachzeitschriften-Portal - http://www.fachzeitungen.de/seite/p/titelaz

Der Versuch der Messung der Wissenschaft wird Szientometrie (auch Scientometrie) genannt,

Dazu wird etwa die Anzahl von Wissenschaftlern und Fachzeitschriften betrachtet und die Publikationsleistungen von Autoren und Institutionen, sowie deren Resonanz, gemessen an der Zahl der Zitierungen von Publikationen in den wichtigsten internationalen Fachzeitschriften, untersucht (Bibliometrie).

http://de.wikipedia.org/wiki/Szientometrie

http://de.wikipedia.org/wiki/Science_Citation_Index

http://de.wikipedia.org/wiki/Science_Citation_Index

http://www.issi-society.info/news.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Bibliometrie

http://www.zbp.univie.ac.at/gj/citation/skriptum2neu.htm

 

Ranking in der Wissenschaft

Danach gibt es auch Listen - JCR - Journal Citation Reports - die aufzeigen welchen Einfluß (Wirkung, Impact) die Zeitschrift hat (Impact Factor)

http://de.wikipedia.org/wiki/Impact_Factor

Die Liste der Nutrition Journals 2006- (Datei)  / JCR - 2004 - Nutrition / JCR - 2004 - Sciences /

Konzentration der Wissenschaftsverlage -
#1 - Elsevier - www.elsevier.com  (wikipedia)
#2 -  Springer Science+Business Media - www.springer.com  (wikipedia) (geht mit Holtzbrinck zusammen - Die Welt,  15.01.2015)
Wolters Kluwer  - www.wolterskluwer.com
- Kategorie - Academic Publishing Companies

Zeithistorische Anmerkung:
Im 20.Jahrhundert waren wissenschaftliche Dokumentationsstellen wichtige Organisationsformen, die den Wissenschaftlern halfen die weltweite Literatur zugänglich zu machen. Durch die rasante Entwicklung der Informationstechnologie ist der Zugang zur Wissenschaftsinformationen z.B. via Internet und IT-gestützter Volltextsuche direkt möglich. Die "klassischen" Dienstleistungen der Dokumententationsstellen wurden somit nicht mehr benötigt.
Die ZADI - Zentralstelle für Agrardokumentation und -information - wurde zum 01.06.2007 aufgelöst. Ebenso gibt es nicht mehr die Dokumentationsstellen für Ernährungswissenschaften (an der Justus-Liebig-Universität Gießen) und die für Haushaltswissenschaften (an der Bundesforschungsanstalt für Ernährung).
Wichtig bleibt weiterhin das Informationsmanagement, bei der rasanten Zunahme der digitalen Information (Zahl der Publikationen) werden (kontrollierte) Fakten-Datenbanken werden die Dienstleistungen zunehmen, die wissensbasierte Entscheidungshilfen anbieten (data mining, big-data)