TYPO3 Musterprojekt - Tuesday, 30. November 2021
Druckversion der Seite: Solanum ferox
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/ernaehrungsforschungsraum/lebensmittel/lebensmittel/12-gemuese/solanum-ferox.html

08/02/20

Solanum ferox - Hairy Eggplant - Ma Eok

Der immergrüne Solanum Ferox gehört zur Familie der Nachtschattengewächse und ist ein stachlig behaarter kleiner Strauch (0,5-1,5 Meter hoch) der in tropischen südostasiatischen Ländern, wie Thailand und Indonesien wächst. Umgangssprachlich wird er Tarambulo und Hairy Eggplant (Haarige Aubergine) genannt.
Der Strauch hat bis zu 20 cm lange und 20 cm breite, eiförmige und tiefgrüne Laubblätter, die an den Rändern gelappt sind. Sie haben steife Wollhaare und feine Stacheln; auch alle Zweige haben viele kleine Stacheln. Es bilden sich Blütenbüschel aus weißen sternförmigen Blüten mit gelben Staubgefäßen. Daraus entwickeln sich gelbe bis orange-gelbe Beerenfrüchte, die mit einem feinen Flaum behaart sind und Golfball-Größe erreichen. Das innere Fruchtfleisch ist glasig gelb und enthält viele kleine weiße Samenkörner. Die Haut kann man problemlos abziehen, wenn man die Frucht in heißem Wasser einweicht. Die Früchte haben in den verschiednenen asiatischen Regionen unterschiedliche Namen, in Thailand heissen sie Ma Eok, und Terang asam in Indonesien und Malaysia.
Die Früchte haben einen angenehm sauren Geschmack, der hervorragend zu Fisch passt. Sie werden zu Thai Currys gegeben, um es sauer zu machen; auch zu Sambal und anderen Gewürzsaucen, wie Nam Prik, wird es verwendet.
Alle Teile, jedoch besonders die Blätter, von Solanum ferox finden Anwendungen in der traditionellen (thailändischen) Medizin. Sie wirken antibakteriell, schweißtreibend, schleimlösend und Brechreiz erregend.
Die Früchte und die Pflanzen kann man auf den Märkten der Region kaufen, sie gibt es auch in Asia-Shops.

Informationen:
- wikipedia - engl. Solanum lasiocarpum
- Hairy Eggplant – Solanum Ferox Frucht (Ma Eok) bei www.thai-thaifood.de -
- Solanum ferox L.  link bei www.globinmed.com -

Khare C. (2007) Solanum ferox Linn.. In: Khare C. (eds) Indian Medicinal Plants. Springer, New York, NY. https://doi.org/10.1007/978-0-387-70638-2_1517

Solanum ferox gibt es auf einer Briefmarke aus Malaysia (MiNr.1524-30;Block 122; 26.11.2007) (Abb) (Satz)
 

To top