TYPO3 Musterprojekt - Saturday, 28. March 2020
Druckversion der Seite: Aguaje - Moriche Palmfrucht
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/ernaehrungsforschungsraum/lebensmittel/lebensmittel/9-frischobst-exotisch-suedfruechte/aguaje-moriche-palmfrucht.html

03/04/19

Aguaje - Moriche Palmfrucht - Mauritia flexuosa

Die Aguaje (aus Peru) sind die Früchte der Moriche-Palme (Mauritia flexuosa), die in tropischen Regionen vieler südamerikanischer Länder wächst; andere Namen sind ité palm, ita, buriti, muriti und canangucho (Kolumbien). Die Palmen werden bis zu 35 m hoch und haben einen Stamm-Durchmesser von 30 bis 60 cm. Sie werden traditionell sehr vielfältig genutzt.
Die Früchte sind 6-7 cm lang und haben eine schuppige, tiefrote Haut. Ihr Geschmack erinnert an Karotten und sie werden entweder roh gegessen, zu Mehl verarbeitet oder zu einem exotischen Palmwein fermentiert.
Die Aguaje hat einige interessante Inhaltsstoffe. So soll ihr hoher Anteil an Phytoöstrogen (pflanzliches Östrogen) ausgleichend auf den weiblichen Hormonhaushalt wirken, die Begleiterscheinungen der Menopause mildern und die Fruchtbarkeit positiv beeinflussen. Außerdem gilt Aguaje manchen als ‚Figurfrucht‘, weil ihr Genuss angeblich für weiblichere Rundungen sorgt. Daneben zeichnet sich die Frucht durch einen hohen Gehalt an Vitamin A, B1, B2, B5 und C, sowie an diversen Mineralstoffen (Kalzium, Phosphor und Eisen) aus.
Das Öl, das aus den Früchten gepresst wird, hat in Brasilien einige wirtschaftliche Bedeutung. Es wird zur Hautpflege eingesetzt.
Die Fasern der jungen Blätter werden zu Seilen, Hängematten und anderem verarbeitet. Aus dem Mark der Blattstiele werden Matten und Papier hergestellt. Aus dem Stamm gefällter Bäume werden Wein und Sago-Stärke gewonnen.

Wikipedia - Mauritia flexuosaBuriti-Palme -
- Aguaje-Frucht bei www.inkanatural.com
- www.perfect-lifestyle.net/health/exotische-fruechte -

Gewin, V.: Essen für den Regenwald. Spektrum der Wissenschaft 02.03.2019  (= Can Wild Foods Save the Amazon? link bei www.biographic.com 23.10.2018)

20 Peruvian Fruits You Need to Try. link bei www.perushop.com -

Es gibt einige Briefmarken mit Darstellungen der Morichepalmen
Brasilien
(MiNr.4125-26,Block 168; 19.12.2013) Blockausgabe: Buriti-Palme.
(MiNr.3558, 27.06.2008) 100. Geburtstag von João Guimarães Rosa (1908-1967), Schriftsteller, Landarzt und Diplomat; reitender Hirte; Ochse; Landschaft in Minas Gerais mit Bahnstation von Cordisburgo und Buriti-Palmen (Mauritia flexuosa); mathematisches Symbol der Unendlichkeit (Romanschluss bei Guimarães Rosa); Romantitel „Sagarana“ in Blindenschrift
(MiNr.3451-54, 04.09.2006) Naturschutzgebiete.  u.a. Buriti-Palme

Peru
(MiNr.2006-08, 04.03.2005) Obst aus peruanischen Wäldern. -  Arazá (Eugenia stipitata) - Buriti-Palme (Mauritia flexuosa) - Cocona (Solanum sessiliflorum)

Venezuela
(MiNr.3394-3413, 26.09.2000)  2. Gipfelkonferenz der Organisation Erdölexportierender Länder (OPEC), Caracas. u.a. Morichepalmen im Llanos de Cojedes
(MiNr.2918-19, 13.09.1995) Naturschutz.Llanoslandschaft mit Morichepalmen (Mauritia flexuosa)
(MiNr.2608-31, 27.06.1990) 20 Jahre Stiftung „Bank von Venezuela“.  u.a. Mauritia flexuosa, Monagas

 

To top