TYPO3 Musterprojekt - Friday, 13. December 2019
Druckversion der Seite: Camu Camu
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/ernaehrungsforschungsraum/lebensmittel/lebensmittel/9-frischobst-exotisch-suedfruechte/camu-camu.html

08/11/16

Camu-Camu (Myrciaria dubia)

Camu-Camu (Myrciaria dubia) ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Myrtengewächse (Myrtaceae). Sie ist in der westlichen Amazonasregion, insbesondere in Peru, heimisch. In Brasilien nennt man diese Pflanzenart „Caçari“ oder „Araçá de água“.

Camu-Camu ist ein Strauch, der 3-6m hoch wachsen kann. Pro Pflanze können etwa 12 kg Früchte geerntet werden. Die Samenfrüchte haben einen bemerkenswert hohen Vitamin C-Gehalt an Vitamin C (2000mg/100g), der etwa  das 40-fache von Orangen hat. Sie sind auch reich an Eisen.
In der Amazonasregion rund um Iquitos gilt Camu-Camu als Aphrodisiakum und wird geschält als Frucht oder als Saft konsumiert. Hauptimporteur der Früchte ist Japan. In Europa findet man Camu-Camu vor allem in Pulverform als Nahrungsergänzung. Mittlerweile wird Camu-Camu auch in Plantagen angebaut.

In ihren Herkunftsländern genießt man das Fruchtfleisch von Camu-Camu gerne roh oder macht Saft daraus. Für den Export wird die Frucht getrocknet und fein zu einem Pulver zermahlen, dies schmeckt sehr säuerlich und angenehm fruchtig. Das Camu-Camu-Pulver kann zu Säften und Smoothies zugegeben werden, Es kann auch Kekse, Süßigkeiten, Kuchen, selbstgemachtes Eis oder Quarkspeisen verfeinern.

Informationen:
- wikipedia -  engl. myrciaria dubia -

Akter, S. et al.: Nutritional compositions and health promoting phytochemicals of camu-camu (myrciaria dubia) fruit: A review.  Food Research International 44 (7), August 2011, p.1728–1732
Anhê; F.F. et al.: Treatment with camu camu (Myrciaria dubia) prevents obesity by altering the gut microbiota and increasing energy expenditure in diet-induced obese mice.  Gut (BMJ Journal) doi: 10.1136/gutjnl-2017-315565 (31.07.2018) ⇔ link bei www.eurekalert.org 30.08.2018

- link bei www.rain-tree.com -

- www.superfood-camu-camu.org -

Camu-Camu  bei www.eatsmarter.de

Auf Briefmarke ist die Camu-Camu in Peru erschienen.
(MiNr.1928-30; 26.03.2004) Nutzpflanzen  (Abb)
Eine verwandte Beere die Rum- bzw. Guavebeere (Myrciaria floribunda)
gibt es auf der Marke (MinR.1110 - des Satzes MiNr.1105-1111; 20.07.2004 + 2007) der Jungferninseln

 

To top