TYPO3 Musterprojekt - Tuesday, 22. September 2020
Druckversion der Seite: Mastic - Sideroxylon
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/ernaehrungsforschungsraum/lebensmittel/lebensmittel/9-frischobst-exotisch-suedfruechte/mastic-sideroxylon.html

06/11/20

Mastic - Sideroxylon foetidissimum Jacq

Mastic bzw. False Mastic (Barbados Mastic)  ist der umgangsprachliche Name für den Baum Sideroxylon foetidissimum Jacq (synonym auch: Mastichodendron foetidissimum).  Sideroxylon ist eine Gattung; die von Linné 1753 entdeckt wurde,  der Familie Sapotengewächse (Sapotaceae). Der Name leitet sich aus dem Griechischen ab - "sideros" = Eisen + "xylon"=Holz. Es gibt etwa 80 Sideroxylon-Spezies, sie sind vorwiegend in Nord- und Süamerika beheimatet; eine bekanntere ist der Mastic. Der immergrüne Baum wird zwischen 5-25 Meter hoch, bei einem Stammdurchmesser von 10-90cm.
Er ist in Mittelamerika eine traditionelle Nutzpflanze, die schon die Mayas kultivierten. Das harte schwere und haltbare Holz wird genutzt und ebenso die essbaren Früchte (olivenartige Form: 2,5cm lang, 1,5cm Duchmesser; gelb-oraange), die roh gegessen werden, allerdings haben sie einen nicht sehr attraktiven gummiartigen Geschmack.

Informationen: 
- Wikipedia - engl - Sideroxylon -
- Sideroxylon foetidissimum
- Sideroxylon foetidissimum. link bei www.tropical.theferns.info (Useful tropical Plants)
- Sideroxylon foetidissimum Jacq.  link bei www.npgsweb.ars-grin.gov -
- Sideroxylon foetidissimum. link bei www.monaconatureencyclopedia.com -

In Bahamas sind die Früchte auf einer Briefmarke erschienen (Abb in Serie"Einheimische Wildfrüchte", MiNr.1069-72, 15.01.2001).