TYPO3 Musterprojekt - Saturday, 22. January 2022
Druckversion der Seite: Geburtstag
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/ernaehrungsforschungsraum/zeit/rhythmus-zyklus-jahreslauf/persoenliche-feiertage/geburtstag.html

Der Geburtstag

Der Tag der Geburt wird in fast allen Kulturen jährlich gefeiert.

Zu den Bräuchen der Geburtstagsfeiern gibt es viele Informationen. Der Tag verläuft meist anders - besonderes Frühstück; besonderes Essen; Einladungen, usw.  Sie unterscheiden sich je nach Lebensalter - vom Kindergeburtstag bis zu den "Alten"-Geburtstagen, "Runde" Geburtstage haben oft einen hervorgehoben Ablauf. Auch werden des Erreichen spezieller Altersgrenzen besonders gefeiert. Die Schulreife; der 18.Geburstag; aber auch alle "Zehner-Grenzen" (Essay - 40.Geburtstag einer Frau)
(private Website - www.geburtstagsspruch.co)

(Sammlung von Informationen zu Geburtstagsbräuche)

Soziologische Bezüge - Geburtstage feiern mit Freunden, im Betrieb; im Verein; öffentliche Wahrnehmung der Geburtstage; Zeitungsanzeigen; öffentliche Ehrungen (bei verdienten Mitbürgern), und wenn alt genug - dann automatische "Anteilnahme" (so 80.ter Geburtstag; usw)

In manchen Religionen wird auch die Taufe und/oder der Namenstag gefeiert.

Statistik - An diesem Tag haben die meisten Menschen Geburtstag.  Stuttgarter Zeitung 10.09.2020 - 22. September ist häufigster Geburtstag in Österreich (link bei www.statistik.at 19.09.2012) - Das Statistische Bundesamt in Deutschland gibt lediglich eine Monatsübersicht heraus.

Kenwood feiert 30 Jahre Wiedervereinigung mit den liebsten Geburtstagskuchen des vereinten Deutschlands. Kenwood-Pressemitteilung 30.09.2020 - "Fast die Hälfte der Deutschen (n.B.; 40 Prozent, a.B.; 41 Prozent) liebt Käsekuchen. Aber auch bei Platz zwei und drei, sind sich Ost und West, unab­hängig ihrer regionalen Wurzeln, einig: Die Schwarzwälder-Kirschtorte mit 31 Prozent (a.B.) und 25 Prozent (n.B.) liegt nur knapp vor dem Apfelkuchen mit 24 Prozent (a.B.) und 20 Prozent (n.B.). Ab dem 4. Platz vari­ieren dann die Vor­lieben bei jew­eils starken 17 Prozent mit Mohnkuchen (n.B.) und Donauwelle (a.B.), die sich in der DDR im Schneewittchen-Kuchen wieder­fand (n.B. 10 Prozent). Die ehe­ma­li­gen DDR Klas­siker wie Ameisenkuchen, LPG-Kuchen und Sel­ter­skuchen, die vielle­icht auch nicht jed­er­mann bekannt sind, kom­men bei den im Westen aufgewach­se­nen Befragten tat­säch­lich auch nicht auf den Geburt­stagstisch."