TYPO3 Musterprojekt - Friday, 15. November 2019
Druckversion der Seite: Mobilität-Lebensräume
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/ernaehrungsverhalten/mobilitaet-lebensraeume.html

Einfluß von Lebensräumen und Mobiltität auf das Ernährungsverhalten

Variablen-Bereich  (z.B. EMSIG-Konstrukt-Variablen-Liste) für das Konstrukt Mobilität (M) (EMSIG-Modell) (alle Bereiche in den Fragebögen erfasst; zu allen Bereichen - Thesen, Informationen, Literatur - EMSIG-Kartei-Katalog)

- Methoden: Personenbezogene Informationen - (Biographie Lebensphasen) Geburt - Kindheit - Heimat - Umzüge

Mobilität - Pendeln - Fernpendler
- Urlaubsreisen

(Zweitwohnung)

Literaturbeispiele

Maren Möhring "Ausländische Gastronomie. Migrantische Unternehmensgründungen, neue Konsumorte und die Internationalisierung der Ernährung in der Bundesrepublik Deutschland". Habilitation; Oldenbourg-Verlag 2012 (Website Maren Möhrung - Historisches Seminar Köln) (Projekt-Website)  (dazu Bericht "Die türkische Gastronomie in der Bundesrepublik. Eine Migrations- und Konsumgeschichte" bei Böll-Stiftung

-  Luftfahrt 3107 Kalorien pro Flugreise und Passagier zwischen check-in und Landung – Umfrage der jetcost.de - Welt am Sonntag, 05.04.2015 -

Die meisten Flugreisenden übertreiben es unterwegs mit dem Essen: Bundesbürger nehmen zwischen Check-in am Abreise-Airport und Landung am Zielflughafen im Durchschnitt 3107 Kalorien zu sich. Grund für die Völlerei: "Urlaubsgefühle" und "keine Notwendigkeit mehr, vor Urlaubsbeginn eine Diät einhalten zu müssen." Herausgekommen sind diese Antworten bei einer Umfrage des Flugvergleichsportals Jetcost.de unter 3607 Verbrauchern in fünf europäischen Ländern. Noch zügelloser als die Deutschen sind die Briten: Sie muten sich 3402 Kalorien zu. Mehr auf die Linie achten dagegen die Spanier (2350 Kalorien), Italiener (2311) und Franzosen (1269). Ernährungswissenschaftler empfehlen Männern 2500 Kalorien und Frauen 2000 Kalorien – pro Tag.

- Fragebogen-Sammlung -