TYPO3 Musterprojekt - Friday, 27. May 2022
Druckversion der Seite: Glossar Soziologie
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/grundsaetze/inhalts-elemente/wissenschaft/soziologie/glossar-soziologie.html

Glossar zur Soziologie

(Schwerpunkt Ernährungssoziologie)

Autorität - Sozialer Einfluß, der entsteht, indem Personen, Gruppen oder Institutionen von anderen Personen in irgendeiner Hinsicht eine Überlegenheit zugesprochen wird ... (weiter)

Entwicklung - ursprünglich „Entrollung” [lateinisch evolutio], nämlich einer Buchrolle, oder „Entfaltung” [lateinisch explicatio], nämlich eines Begriffs, Gedankens z.B. Selbstentwicklung des Lebens zu immer größerer Vollkommenheit ... weiter

Erwartung - Einstellung weiterFortschritt - Entwicklung

Fortschritt dem Wortsinn nach: Weitergehen eines Realprozesses in der Zeit, ... weiter

Gatekeeper -

Gestalt -  wiki - deutsch /

Handlung im weiteren Sinne, jede menschliche Betätigung (auch Denken, Wünschen und planendes Gestalten) ... weiter

Hermeneutik - griech. hermeneúein = "aussaggen", "auslegen", "erklären" : als Symbol agiert die Figur des Götterboten Hermes http://www.ib.hu-berlin.de/ ~wumsta/infopub/textbook/definitions/dr9.html
-- Jochen Vogt: Einladung zur Literaturwissenschaft - Fink, UTB - Kap. Regeln und Probleme des Txtverstehens - Hermeneutik   

Herrschaft (Autorität, Macht) Macht als dauerhaft vs. diskontinuierlich, .. gehorsam... weiter

Heuristik [griechisch], die (methodische) Kunst der Wahrheitsfindung; heuristische Prinzipien sind Regeln, Hypothesen, versuchsweise Annahmen, die nur vorläufig, im Hinblick auf das zu Findende aufgestellt, nicht als tatsächlich bzw. endgültig betrachtet werden. (Info - Wiki )

Homomorphie - Strukurähnlichkeit des Modells (mit der "Realität") ... weiter

Hypothese: die; griechisch, „Unterstellung”], Annahme, Voraussetzung; ein Mittel zur Erkenntnisgewinnung (auch Heuristik),... weiter

Ideal -   1 nur gedacht, nur in der Vorstellung existierend; vollkommen, mustergültig; -  traumhaft schön, herrlich, wunderbar; ideales Gas  Darstellung einer harmon., sommerl., meist waldigen Landschaft; er ist ein idealer Reisegefährte; ideal denken; das Gerät ist nicht ideal, aber es genügt für meinen Zweck; dieser See ist ideal zum Baden 2 Musterbild, Inbegriff eines völlig normentsprechenden (logischen, ethischen, ästhetischen u. a.) Verhaltens, das in der Wirklichkeit nicht auftritt, aber doch als zu Verwirklichendes vorgestellt wird.

Identifikation - Identifizierung - weiter..

Ideologie - allgemein Bezeichnung für die Weltanschauungen von gesellschaftlichen Gruppen, Nationen oder Völkern, ... weiter

Macht  (Herrschaft, Autorität) -  siehe

Norm - Durchschnittsmaß, Richtschnur,....  Normen- Soziale Normen sind allgemein geltende Vorschriften für menschliches Handeln die sich an Wertvorstellungen orientieren ... (weiter)

Prozeß - weiter

Rolle (soziale) - weiter

Sanktionen - Maßnahmen (Strafen) für das Abweichen, Verletzen von sonst geübtem sozialem Verhalten, sie sind aber nicht nur erlaubt, sondern geboten; wenn Normverletzungen (sehr) häufig vorkommen, dann werden keine Sanktionen angewendet, sondern die "Verletzung" wird zur neuen Regel. 

Setting -

Sozialisation ist der Prozeß der Aneignung von gesellschaftlichen Werten, Normen und Handlungsmustern, durch die fehlende Instinkte ausgeglichen werden. Die Entwicklung der Persönlichkeit in wechselseitiger Abhängigkeit von der gesellschaftlich vermittelten sozialen und dinglich-materiellen Umwelt.  ... weiter

Sozialstruktur - ist im allgemeinen Sprachgebrauch die Zusammensetzung oder Gliederung einer Bevölkerung (eines Landes, einer Gemeinde usw.) nach Merkmalen, denen man soziale Bedeutung beilegt (Erhebungsbereich) ... (weiter)

Soziale Kontrolle - weiter

Strukturen - Strukturalismus - soziale Strukturen (Schichten) (Schichtenmodell - allgemein)

Theorie (Griech.): ursprünglich Betrachtung kultischer Vorgänge, geistige Anschauung (Kontemplation) im Gegensatz zur Praxis und Poiesis (Aristoteles). Im modernen Sinn eine durch Denken gewonnene Erkenntnis, eine Erklärung von Zusammenhängen und Tatsachen aus ihnen zugrunde gelegten Gesetzen, wobei von bestimmten Voraussetzungen (Hypothesen) ausgegangen wird, die verifiziert und systematisiert werden. Gegensatz: Empirie.

Wandel - (Veränderung) (Fortschritt)

Wert  - weiter

Zivilisation  (Kultur-Entwicklung)  

Quellen
Stanfod Encyclopedia of Philosophy