TYPO3 Musterprojekt - Monday, 25. October 2021
Druckversion der Seite: Jazz_Musiker-Profis
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/jazz-archiv-stuttgart/jazz-musiker-profis.html

Dabei ist sicher die Geschichte des Erwin Lehn Orchesters – bzw des Süddeutschen Rundfunks eine zentrale Quelle; also Erwin Lehn (seit 1951 in Stuttgart); Horst Jankowski; Peter Witte, Horst Fischer, Werner Baumgart, Fritz Dautel, Charly Antolini (Erwin Lehn-Buch dazu nutzen)

Dann die Generation – Wolfgang Dauner / Eberhard Weber / Bernd Konrad / Herbert Joos / Dieter Reith / Johannes Faber / Hans-Jürgen Bock

Jörg Reiter; Mini Schulz; Ekkehard Rössle, Jochen Feucht; Alexander Katz; Martin Keller

Klaus Graf; Sebastian Studnitzky; Hübner Brothers; Petrocca Brothers; Franz Kuruc;

Olivia Trummer, Torsten Krill (Musiker-Liste)

(Problem der Abgrenzung - wer stammt aus Stuttgart - und dann wo anders "groß" geworden;  nach Stuttgart gekommen - z.B. zur Ausbildung (Musikhochschule), oder Engagement (z.B. SDR-Bigband); oder "Teil" von Stuttgarter Bands (z.B. Bobby Burgess Bigband Explosion)

 

 

JAZZ-Gruppen – Bigbands; Bobby Burgess Bigband

Liste von bekannten Jazzern – die in Stuttgart Konzerte gaben

 

nachsehen - was hat JazzPodium gedruckt / bzw im Archiv

 

JazzLexikons - wie Kunzler; Wölfer

 

Gliederung der einzelnen Musiker-Portraits -

Biographie - musikalisch, chronologisch

gespielt mit / aufgetreten bei, in.. usw

Diskographie

"Bibliographie" - Kritiken in  Zeitungen

Fotos

(anm- jeder zeitgenössische Jazzmusiker hat selbst Informationssammlungen von sich; z.B. Websites; z.B. sehr ausführlich - die Hübner Brothers)