TYPO3 Musterprojekt - Thursday, 22. August 2019
Druckversion der Seite: Agenda
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/agenda/

Der Begriff Agenda, steht für Tagesordnung. Als Agenda 21 ist er die Bezeichnung für die Aufgaben-Liste, die für den Weg zur Nachhaltigkeit (Ende der Wachstumsgesellschaft) abzuarbeiten ist. Er ist das entwicklungs- und umweltpolitische Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert, das auf „Konferenz für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen“ (UNCED) in Rio de Janeiro (1992) beschlossen wurde (Dokument)

 

Im Sinne nachhaltiger Entwicklung muss die Wirtschaftspolitik und damit auch die Energie-, die Agrarpolitik- und die Handelspolitik. Ressourcenverbrauch kann nicht mehr größer sein, als der der natürlich vorhanden ist (regenierbare Energiequellen, statt fossiler Energieträger; postfossile Gesellschaft, u.a.).

Handlungen - Entscheidungen sind auf lokaler Ebene (Gemeinde; Mesoebenen) entsprechend der globalen Ziele vorzubereiten und durchzuführen (Lokale Agenda 21). Eine Lokale Agenda 21 ist ein Handlungsprogramm, das eine Kommune in Richtung Nachhaltigkeit entwickeln soll. Ein verbreitetes Motto ist „Global denken – lokal handeln!“ (auch Glokalisierung).

http://www.agenda21-treffpunkt.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Agenda_21

http://de.wikipedia.org/wiki/Lokale_Agenda_21

http://www.verbraucher.org/verbraucher.php/cat/42/title/Agenda+21