TYPO3 Musterprojekt - Friday, 23. August 2019
Druckversion der Seite: Extern vs Intern
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/extern-vs-intern/

Extern - von aussen vs Intern - von innen  (Dichotomie)
(äussere Einflüsse z.B. auf den Markt - Modelle der Wirtschaftsforschung)

Wichtig in der (Ernährungs)Verhaltensforschung - neben den inneren (psycho-physiologischen) Faktoren (z.B. Hunger-Sättigungssignale), gibt es Signale (Reize),  die von Außen kommen (das "Bild", der "Geruch"; die Werbung usw.) (CHART - <media 969>Diehl</media>)- Externalitätshypothese  (Stanley Schachter; James-Lange-Theorie)

Bestimmte Menschen (Typen) sind mehr aussen gesteuert, als andere. Die gezügelten Esser (restrained eater) ("Kalorienzähler") lassen sich wenig von externen Reizen beeinflusse; während die ungezügleten Essen, vor allem dann mehr essen, wenn es leicht erreichbar ist (in „armlength); oder wenn   grössere Portionen auf dem Teller sind. (gezügeltes Essverhalten;

(Lebensmittel-Transport-Kette - Überwachung von aussen (mit RFID u.a.) - z.B. Bananentransport - (Die Welt 18.12.2009)
Analyse von Lebensmittelqualität von außen - non-invavise Methoden (Infrarot)

Informationen - Literatur:
B.Clotz; V.Pudel. Das Konzept der Externalität. AGEV Bd.1 (1980); S.33

"Das Auge isst nicht nur mit, es macht auch satt" (6.4.2005) --  Optische Eindrücke prägen das Sättigungsgefühl stärker als der Magen - Brian Wansink -Cornell-Universität in Ithaca - Obesity Research   (Bd. 13, S. 93).   (New York Times 2006) (All-You-Can-Eat-Situation ) (Charts )
(Anm.  (enthält keine Neue Information, bestätigt Schachter bzw. Pudel in Deutschland)

David Riesman: hat extern und intern, differenziert; es gibt auch eine Steuerung durch die traditionell erworbenen (kulturellen) Werte; sie stammen von aussen (von der gesellschaftlichen Gruppe; z.B. Religionsgemeinschaft) sind aber verinnerlicht. Riesman betont "die konformistischen Außenlenkung: Das Verhalten der Anderen wird maßgeblich für das eigene Verhalten; von anderen akzeptiert und für voll genommen zu werden, wird zentraler Wert. Abweichungen werden mit Gefühlen von Angst sanktioniert."

Die gegenwärtigen äußeren Steuerungen sind die, die vorallem durch die Medien (Werbung; Meinungsbildner im Marketing; usw.) vermittelt werden (Kenntnisse über die "Welt" sind die durch Medien vermittelt werden - Luhmann)