TYPO3 Musterprojekt - Wednesday, 17. July 2019
Druckversion der Seite: Fertig - reif
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/fertig-reif/

Fertig wird ein Gegenstand (ein Prozess) genannt, wenn er im Hinblick auf den angestrebten Zweck einen Zustand erreicht hat, der einen gewissen Abschluss erreicht hat, auch wenn er weiterer Verbesserung und Fortführung zugänglich bleiben mag (wikipedia).
Fertig ist ebenso für´s Leben gesehen ein relativer Begriff. In der Biologie gibt es immerwährende Prozesse, und  keinen Stillstand.
Pflanzen und Tiere wachsen, in einem bestimmten Zeitraum, sind sie "soweit" fertig, dass sie z.B. für den Menschen nützlichw werden; sie geben Milch, legen Eier; das Getreide, Obst, Gemüse... kann gerntet werden. (Reife-Grad) (Schlacht-reif). (⇒⇒ Lebensmittelreife)
Nach der Ernte sind die Lebensmittel nicht fertig; die biologischen Prozesse gehen weiter - nachreifen; überreif, verdorben (Haltbarkeit der Lebensmittel).

Die verarbeiteten Lebensmittel werden zu Speisen verarbeitet (kochen) - "das Essen ist fertig" "ready to use" (Fertiggerichte / convenience); wird verzehrt und dann "verstoffwechselt".

Der Zeitablauf kann durch Technologie (Verfahrenstechnik, vor allem Kühlung) kontrolliert werden (⇒ Vorratshaltung) ; so dass die Lebensmittel/Speisen "just in time" fertig werden. (z.B. Cook and Chill - Verpflegunssysteme).

Beispiele für den Wandel von "fertig" bei Lebensmitten. Brot ist praktisch ein Fertig-Produkt (Convenience-Lebensmittel), es wird jedoch nicht in diese Kategorie eingeordnet; da es bereits sehr lange gibt. Doch in der "Vorzeit" wurde Brot im Haushalt gebacken; heute werden fertig belegte Brote - Sandwichs - als Fertiglebensmittel ("ready to eat; food to go).
(seit dem Pferdefleischskandal (Feb 2013) gibt es auch das Wort "Pfertiggericht" (Die Welt)

Schließlich beschreibt "fertig" auch ein Grad der Erschöpfung bei Menschen - "fix und fertig" sein;(wikipedia)

"berühmtes" Zitat - "ich habe fertig" - (FAZ-Zitate der Sportgeschichte)