TYPO3 Musterprojekt - Sunday, 17. February 2019
Druckversion der Seite: Global
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/global/

Global - erdweit - die ganze Erde (den Globus; alle Länder, alle Lebenwesen) betreffend - ist ein modernes Schlagwort. Gern als Ausrede benützt - hier (lokal) nichts zu tun; weil es eben global ist.
Lexikalische Definition (Wikipedia):"Die Globalisierung ist der Vorgang der zunehmenden weltweiten Verflechtung in allen Bereichen (Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt, Kommunikation etc.). Diese Verdichtung der globalen Beziehungen geschieht auf der Ebene von Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten. Als wesentliche Ursachen der Globalisierung gelten der technische Fortschritt  insbesondere in den Kommunikations- und Transporttechniken, sowie die politischen Entscheidungen zur Liberalisierung des Welthandels.

Die globalen Probleme beginnen durch individuelles Handeln (unersättlich sein, Mehrhaben-Wollen), den Lebensstil der Gruppe; Übernutzung durch den Einzelnen; der Gruppe, der Gemeinde, der Länder),
durch die Vielzahl der Menschen (Bevölkerungswachstum - Menschenmassen - Massenproduktion, usw).
Übersicht zu globalen Problem-Bereichen (Dimension - Umwelt - kontinentale-globale Räume)
(Welt)Bevölkerung
(Welt)Ernährung
(Welt)Klima
Umweltbelastungen - Boden - Luft - Wasser
Biodiversität - Artenvielfalt
globale Politik - globale Wirtschaft - globale Kommunikation
Ressourcen(Rohstoff)(Über)-Nutzung - Energie - Nachhaltigkeit - Ökobilanzen

Globalisierung der Kultur - Beispiel - McDonald (Weltkarte) (elektr. Publikation - bpb -   2009 - Stichworte: McDonald / Musik global / TV Global / Kunstmakt global)

(Text - OLT - Lage der Welt - globale Probleme und deren Vernetzung)

Regieren jenseits des Nationalstaates. Informationen z.polit.Bildung, Nr.325, 1.Quartal 2015 (bei www.bpb.de  ):  Globalisierung – Globus mit Welthandelströmen / Lange Wege einer Jeans-Hose / Informationsnetze – Internet / Internationale Rechte / Internationale Verbünde – UNO / G7 / G20 - Globale Wirtschaft  -Verhaltenscodex für globale Industrie: www.unglobalcompact.org / Deutschland: www.globalcompact.de  (10 Prinzipien) (wikipedia)
 Globale Umwelt – Klima / Plastik  - Migration  - Sicherheit – UN-Sicherheitsrat / Friedensmissionen / Menschenrechte / (Unter)Entwicklung / Welthandel – WTO

Die Lösung der globalen Probleme (die notwendigen politischen - gemeinsamen Ziele, internatioale Verabredungen) erfordern Umsetzungen (Anpassungen, Änderungen vor Ort  - regionale und lokale Ebenen; schließlich ist jeder einzelne gefordert - Verhaltensänderungen müssen durch Verhältnisänderungen (Lebensorte; setting) ermöglicht werden (empowerment) = Glokalisierung

Atlas der Globalisierung  (Le Monde diplomatique) (Liste der Karten)
Index der Globalisierung (ETH Zürich)- OECD

Filme von wissenswert@politik zum Thema Globalisierung (link), auch Welthandel

- graphische Visualisierung der globalen Daten/Zusammenhänge - www.gapminder.org  (gegründet von Hans Rosling)

Ortiz-Ospina,E., Beltekian, D.: How and why should we study ‘economic complexity’?  link bei www.ourworldindata.org 03.04.2018

Visualisierung des Umfangs des internationalen Handels in einem EDEKA-Supermarkt in Hamburg Hafencity "So leer ist ein Regal ohne Ausländer"- Hamburger Morgenpost 20.08.2017

- Globalisierung - bei www.polity.co.uk -

"Harald Welzer denkt Digitalisierung, Klimawandel und soziale Ungerechtigkeit zusammen." TAZ 30.04.2016 ⇔ Welzer, H.:Die smarte Diktatur, S.Fischer, Frankfurt/M 2016 - (ref.  Die Zeit Nr.24, S.41): Es werden „ alle“ Missstände der Welt aufgegriffen, wie: der Finanzkapitalismus, der Hyperkonsum, die soziale Ungerechtigkeit, der Raubbau an der Natur, die Bildungsmisere, die Dummheit der Menschen, die Überbevölkerung, die Geiz-ist-geil-Mentalität, Boko Haram, Griechenland, das Verkehrsaufkommen, Pegida, die Arbeitsbedingungen im Kongo. Diese haben alle Bezug zur totalitären Macht der Internetkonzerne (digitale Umwelt) Die „Welterkankungen“ sind Hyperkonsum, Ausweitung des Marktes auf jede zwischenmenschliche Interaktion, Vereinzelung der Individuen durch Pseudogemeinschaften in der virtuellen Welt, Kontrolle aller digitalen Aktivitäten durch die "smarte Diktatur", Umgestaltung der res publica zur res oeconomica, Erklärung aller individuellen Lebenslagen zum alternativlosen Schicksal, Bewertungssucht bei Netzaktivitäten sowie die Überwachung. Das Mittel dagegen: Widerstand gegenüber Internetkonzerne.

Dittrich,M. u.a.: Green Economy around the world? Implications of resource use for development and the enviroment. Publiziert von www.seri.at - Wien; 2012 (download) (Sustainable Europe Reseach Institut; supported u.a. UNIDO, Umweltbundesamt; GIZ; Heinrich-Böll-Stiftung)

Bach,O.: Die Erfindung der Globalisierung. Campus-Verlag, 2013
Altvater, E.: Dunkle Sonne. Im Erdzeitalter des Kapitals ("Kapitalozän").  LeMonde diplomatique, 14.11.2014 (zu den Grenzen des Wachstums, des Kapitals - der Globalisierung

Beobachtung der Erde vom Weltraum
Alexander Gerst (Astronaut) - Ausspruch "Man sieht was wir der Erde antun"  (DB-Mobil - Zeitschrift Nov. 2014)