TYPO3 Musterprojekt - Thursday, 5. December 2019
Druckversion der Seite: Hidden (Hunger) - verborgene Ernährungsprobleme
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/hidden-hunger-verborgene-ernaehrungsprobleme/

03/01/17

Mangelernährung - Mikronährstoffmangel - Hidden Hunger

Die Hauptprobleme der Welternährung - das Übergewicht und die Unterernährung ("Hunger") - überdecken weitere Ernährungsprobleme.
Es gibt dazu Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen (Mangelernährung), sowohl "Mangel im Überfluß" als auch "Hidden Hunger".

Der Ausdruck "Hidden hunger" wird seit einigen Jahren für die Mangelernährungsformen benutzt (Schlagwort - catchword - hashtag), die durch chronischen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen entstehen; und deren Vorstufen ohne Warnzeichen sind. Die Betroffenen wissen nicht um ihren Zustand. Diese Zustände haben jedoch ernste Folgen, z.B. für die geistige Entwicklung von Kindern, höhere Krankheitsanfälligkeit und geringe körperliche Leistungen. Die Sterblichkeit ist erhöht. Ein Drittel der Weltbevölkerung ist davon betroffen, besonders kleine Kinder und Frauen.
Es gibt seit 1992 eine Micronutrient Initiative (website) (wikipedia), die von den großen Vitaminhersteller getragen wird und von viele internationalen Organisationen, wie WHO, UNICEF, etc (Partnerliste). Die Schwerpunkte liegen auf den Nährstoffen: Vitamin A, Jod, Eisen, Zink, Folsäure
(⇒⇒ Mangelernährungs-Seite) (⇒⇒ Grenzwerte )  (⇒⇒   Bewertung)
(⇒  Stakeholder - Lobby)
Auch im Bereich "Mangel im Überfluß", der für die Situation der Wohlhabenden gilt, gibt es neben echten Problemen (z.B. durch ungesundes Ernährungsverhalten - "zu viel leere Kalorien" - süße Limonaden, Junk Food) Marketingkonzepte, die die Ver(un)sicherungsmentalität weitere Bevölkerungsgruppen ausnutzen. Meist sind es die aufgeklärten Verbraucher, die sich normal gut ernähren, die vermehrt Nahrungssupplemente ("Vitaminpillen") (Nährstoffpräparate) konsumieren, auf funktionelle Lebensmittel achten und ebenso auf die Superfood-Welle aufspringen.

Es gibt die gemeinschaftliche Aktion der CGIAR gegen Vitamin- und Mineralstoffmangel / ⇒ Mangelernährung
"Hidden Hunger"  -- www.harvestplus.org - Züchtung von Sorten mit höherem Nährstoffgehalt (Biofortification)
Eisen (Bohnen, Hirse<pearl millet>)
Zink (Reis, Weizen)
Vitamin A (Cassava, Mais, Süßkartoffeln)

Neben den technischen Lösungen (Anreicherungen, Supplemente) werden nachhaltige Strategien diskutiert - Verbesserung der Ernährungsgewohnheiten durch Förderung der Ernährungskompetenz (Schulgärten, Schulspeisung, usw.)
- Anreicherung durch Hinzufügen von Mikronährstoffen zu Düngemitteln -
z.B. de Valença, A.W. et al.: Agronomic biofortification of crops to fight hidden hunger in sub-Saharan Africa. Global Food Security 12 (3) 8-14 (2017) doi.org/10.1016/j.gfs.2016.12.001

Informationen:

Hannah Ritchie and Max Roser (2017) – ‘Micronutrient Deficiency’. Published online at www.ourworldindata.org/micronutrient-deficiency 

Ruel-Bergeron, J.C. et al.: Global Update and Trends of Hidden Hunger, 1995-2011: The Hidden Hunger Index.    PLoS ONE 10(12): e0143497. doi:10.1371/journal.pone.0143497 -

"Hidden Hunger"-Kongreß-Serie in Stuttgart-Hohenheim - 3ter Kongreß 20.-22.03.2017 - Website 
(idw-Presse-Mitteilung 01.03.2017)
(2.Tagung 03.-06.03.2015) (1.Tagung - 06.-09.03.2013)
(Buch: Biesalski u.a. : Hidden Hunger, Springer 2013)
"Mangel im Überfluß" (DGE-Tagung 2006 in Stuttgart-Hohenheim; link) (Deutscher Ethikrat - Presse 22.7.2008) ( Impulsreferat 2008 - Charts - Vortrag  Biesalski)

"10 gute Gründe, sich für Kinder mit Mikronährstoffmangel in der Elfenbeinküste einzusetzen" www.assmann-stiftung.de 2017 (download) - Projekt   www.students4kids.org -     

- The Global Hidden Hunger Indices and Maps. - link bei www.sightandlife.org  (Vitamin A)

- Verborgener Hunger: Ein „Super-Müsli“ als Lebensretter- link bei www.euractiv.de 17.09.2015

- Anreicherung von Nahrungsmitteln: „Techno-Fix“ oder nachhaltige Lösung für versteckten Hunger? Fachpapier, 2014 (Download  - www.welthungerhilfe.de )
- Stillen Hunger bekämpfen: Eine Investition in die Zukunft. Brot für die Welt Okt.2014

Zeitgeschichtlich - grüne Revolution - gentechnische Züchtung - von Hochertragssorten, einschl höheren Nährstoffgehalten (z.B. "goldener Reis" - Asien, Indien)

In der Schweiz - Lebensmittel-,Vitamin-,Nährstoff-Industrie
- Nestlé - www.nestlehealthscience.de  -  Basel (früher Roche u.a.  - jetzt DSM Nutritional Products - www.dsm.com )

To top